Befehlszeile Argument /MAKE schneidet Benutzer Dokumente

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 190924 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie die Microsoft Visual Basic Befehlszeile Argument / MAKE , verwenden um ein ActiveX-EXE-Dokument zu kompilieren, Benutzerdokumente möglicherweise abgeschnitten werden.

Lösung

Ein unterstützter Hotfix ist inzwischen von Microsoft erhältlich; dieser Hotfix wurde jedoch ausschließlich zur Behebung des in diesem Artikel beschriebenen Problems entwickelt. Wenden Sie es nur auf Systemen, bei die dieses spezielle Problem auftritt.

Hinweis: Sie müssen eine Visual Studio-Lizenz Vereinbarung zu diesem Hotfix verfügen.

Wenden Sie sich zum Beheben dieses Problems an Microsoft Product Support Services, um den Hotfix zu erhalten. Eine vollständige Liste mit Telefonnummern der Microsoft-Produktsupport und Informationen Supportkosten der folgenden Microsoft-Website:
http://support.microsoft.com/contactus/?ws=support
Hinweis: PLEASE DO NOT TRANSLATE and DELETE THIS PASSAGE. IT DOES NOT APPLY TO GERMANY. Die englische Version dieses Updates müsste die folgenden Dateiattribute oder höher:
   Date          Version      Size      File name     
   ----------------------------------------------
   18-Sep-2001   6.0.93.56    1.79 MB   VB6.exe
				

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel Microsoft-Produkten handelt.

Weitere Informationen

Schritte zum Reproduzieren des Verhaltens

  1. Starten Sie Microsoft Visual Basic, und erstellen Sie eine neue ActiveX-Dokument-EXE. Standardmäßig ist die UserDocument1 erstellt.
  2. Doppelklicken Sie im Fenster Projekt auf Benutzer Dokumente .
  3. Klicken Sie im Projekt klicken Sie mit der rechten Maustaste auf UserDocument1 und Klicken Sie auf Ansicht .
  4. Legen Sie die Top -Eigenschaft des UserDocument1 zu 16000 .
  5. Erstellen Sie mithilfe der Toolbox zwei Bezeichnungen auf dem Formular. Legen Sie die Eigenschaften der Beschriftungen wie folgt fest:
          Name       Caption       Top
          ----       -------       ---
          Label1     "Top 8000"    8000
          Label2     "Top 15000"   15000
    					
  6. Speichern Sie das Projekt, und beenden Sie Visual Basic.
  7. Geben Sie aus einer Befehlszeile den folgenden Befehl:
    "c:\Programme\Microsoft files\devstudio\vb98\vb6.exe"MAKE"c:\temp\project1.vbp"
    Hinweis : Ändern Sie die Pfadinformationen, um die Verzeichnisse für beide die Installation von Microsoft Visual Basic und das gespeicherte Projekt zu entsprechen. Verwenden Sie Anführungszeichen, wenn der Pfad, lange Dateinamen enthält.
  8. Öffnen Sie in Microsoft Internet Explorer die UserDocument1.vbd-Datei, die in demselben Verzeichnis wie das Visual Basic-Projekt befinden sollte, die Sie erstellt haben. Führen Sie einen Bildlauf nach unten. Beachten Sie, dass die erste Beschriftung sichtbar ist, aber die zweite ist.
Hinweis : die Höhe, die Benutzerdokuments abgeschnitten wird, hängt die Grafikauflösung des Entwicklungscomputers. Z. B. gefunden nicht vollständig getestet, dass auf einem Computer mit einer Auflösung von 800 x 600, des Benutzerdokuments auf 8775 Twips (6.1 Zoll) abgeschnitten wurde. Auf einem Computer mit Auflösung 1024 x 768 wurde die Benutzerdokuments auf 8 + Zoll gekürzt.

Informationsquellen

Weitere Informationen finden Sie die Artikel der Microsoft Knowledge Base:
190165Fehler: Kompilieren Sie Fehler bei Verwendung der Befehlszeile Argument /MAKE

Eigenschaften

Artikel-ID: 190924 - Geändert am: Samstag, 22. Februar 2014 - Version: 1.4
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual Basic 6.0 Professional Edition
  • Microsoft Visual Basic Enterprise Edition for Windows 6.0
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbhotfixserver kbbug kbcompiler kbfix kbide kbqfe KB190924 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 190924
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com