Geöffnete Dateien können Kernel zu Bericht INSUFFICIENT_RESOURCES verursacht werden.

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 192409 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
wichtig : Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

In diesem Artikel beschriebene Problem ist schwierig zu identifizieren. Eine Möglichkeit, für das Problem zu überprüfen, wenn Sie vermuten, dass es auftreten wird die Anzahl der geöffneten Dateien auf der Windows NT-basierten Computer, und betrachten Sie deren Größe berechnet. Wenn Sie ca. 180 GB Dateien geöffnet, die werden nicht fortlaufend geschlossen haben oder geöffnet und schnell in einer Schleifenbedingung geschlossen, treten möglicherweise dieses Problem auf. Darüber hinaus können möglicherweise Ihre Programme beim Öffnen, erstellen oder erweitern eine Datei den empfangen ein INSUFFICIENT_RESOURCES Fehlermeldung.

Dieses Problem tritt zeitweise. Wenn Sie die Operation ist es erneut für die erfolgreiche möglich. Ursache hierfür ist es möglich, ein Programm erstellen und schließen Dateien schneller als Windows NT bereinigen kann. Wenn dieser Fehler tritt auf, ist es möglich, dass das Programm erfolgreich, wenn wiederholt.

Eine Methode verwendet werden kann, um das Problem zu identifizieren ist Task-Manager starten und klicken Sie auf die Registerkarte Leistung. Am unteren Rand suchen Sie den Kernel-Speicher-Abschnitt, und überwacht den Wert Ausgelagerter Speicher. Wenn dieser Wert ungefähr 190 erreicht auftreten das Problem. Wenn dieser Wert wieder sofort ausfällt, sollten Sie möglicherweise erneut, die die Fehlermeldung verursacht und erfolgreich, wenn das System über genügend Ressourcen zur Erfüllung des Programms Anforderung verfügt.

Lösung

Installieren Sie die folgenden Dateien, und setzen Sie den folgenden Registrierungseintrag.

Installieren Sie das neueste Service Pack für Windows NT 4.0 oder Windows NT Server 4.0, Terminal Server Edition, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
152734So erhalten Sie das neueste Windows NT 4.0 Service Pack

Warnung : unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende Probleme, die eine Neuinstallation Ihres Betriebssystems erforderlich machen verursachen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die Verwendung des Registrierungseditors entstehen, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung.

  1. Starten Sie den Registrierungseditor
  2. Gehen Sie zur folgenden Teilstruktur:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management
  3. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Wert hinzufügen .
  4. Geben Sie UnusedFileCache als Wertnamen an und legen Sie den auf REG_DWORD .
  5. Klicken Sie auf OK , und geben Sie einen Wert von 0 (null) oder 40 5 als den Datenwert.

    0 = Standardverhalten ähnelt Windows NT 4.0 Service Pack 3.
    5 40 Kürzen nicht verwendete Dateicaches basierend auf Pool-Syntax.
    Dieser Wert gibt den Prozentsatz des Pools, die wir ermöglichen, die von nicht verwendeten Segmente genutzt werden sollen. Dabei ist 5 aggressivste. (Z. B. erhöht es die Größe des Cache am wenigsten) und 40 ist am wenigsten aggressive. (Können Sie den Cache auf den größten anwachsen zum z. B. bevor verkürzen).

    Internen Tests gefunden werden, dass dieses Update positive Vorteile hat, dass Sie auch die Leistung von einigen Anwendungen wie z. B. IIS erhöht. Dies funktioniert am besten Wenn auf 15-20 festgelegt. Wählen Sie einen Wert größer als 20 nicht ohne umfangreiche Belastungstests.
  6. Klicken Sie auf OK , beenden Sie den Registrierungseditor und starten Sie den Computer neu.
Weitere Informationen finden Sie die Artikel der Microsoft Knowledge Base:
171458Windows NT kann auf Anfrage zum Öffnen großer Dateien fehlschlagen.
Die Lösung dieses Problems verbessert auch die Leistung des Computers.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in Windows NT 4.0 und Windows NT Server 4.0 Terminal Server Edition handelt. Dieses Problem wurde erstmals in Windows NT 4.0, Service Pack 4.0 und Windows NT Server 4.0, Terminal Server Edition, Service Pack 4 behoben.

Eigenschaften

Artikel-ID: 192409 - Geändert am: Donnerstag, 6. Februar 2014 - Version: 2.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows NT Server 4.0, Terminal Server Edition
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbhotfixserver kbqfe kbbug kbfix kbqfe KB192409 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 192409
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com