Dateien können möglicherweise verloren gehen, wenn Sie Dateien aus einer Quelle kopieren, in der sowohl kurze als auch lange Dateinamen vorkommen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 195144 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Beim Kopieren von Dateien aus einer Quelle, die beide kurze Dateinamen berücksichtigt wird und lange Dateinamen möglicherweise Dateien verloren.

Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie den Kopiervorgang auszuführen, mithilfe einer der die folgenden Programme:
  • KOPIE
  • XCOPY
  • Windows NT-Explorer
  • Windows NT-Bandsicherung

Ursache

Dieses Problem geschieht, wenn eine Datei mit einen langen Dateinamen kopierten und ein neues ist kurzer Dateiname wird für die Datei im Zielordner generiert. Wenn ein Datei im Ordner "Source" vorhanden ist und es wurde eine Namensübereinstimmung der neu generierte kurzen Dateinamen, diese Datei wird die erste Datei ersetzen und die Inhalt der ersten Datei geht verloren. Beispiel:
   Source Directory :

   C:\source> dir /x

   08/21/98  02:03p        <DIR>                          .
   08/21/98  02:03p        <DIR>                          ..
   08/20/98  02:32p                     17                YXXXXX~1.XXX
   08/20/98  02:32p                     7 YXXXXX~2.XXX    yxxxxxxxxx.xxx
     4 File(s)              14 bytes

   C:\source> copy *.* c:\dest
   yxxxxxxxxx.xxx
   YXXXXX~1.XXX
        2 file(s) copied.

   C:\source> dir c:\dest

   09/15/98  09:27a        <DIR>                          .
   09/15/98  09:27a        <DIR>                          ..
   08/20/98  02:32p                     17 YXXXXX~1.XXX   yxxxxxxxxx.xxx
     3 File(s)             17 bytes
				
Hinweis Die Datei yxxxxxxxxx.xxx wird zuerst kopiert und der kurzen Dateinamen für die generierten ist YXXXXX~1.XXX. Wenn das Programm kopiert YXXXXX ~ 1.XXX an das Ziel, es findet eine Übereinstimmung in Dateinamen ein und ersetzt die vorhandene Datei mit ihrem Inhalt.

In "Ntbackup", wenn die kurze Datei mit dem Namen und die NTFS lange Dateinamen identisch sind konvertiert, werden Sie gefragt, ob die bereits existierende Datei oder nicht. Überschreiben Sie die Datei kann zu Datenverlusten führen, wie die Dateinamen werden die gleichen Inhalte werden jedoch nicht.

Lösung

Windows NT 4.0

Um dieses Problem zu beheben, beziehen Sie das neueste Servicepack für Windows NT 4.0. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
152734 Wie Sie das neueste Windows NT 4.0 Servicepack erhalten

Windows 2000 mit InternetExplorer

Service Pack-Informationen

Um dieses Problem zu beheben, beziehen Sie das neueste Servicepack für Windows 2000. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
260910 Wie Sie das neueste Windows 2000 Servicepack erhalten

Hotfix-Informationen

Die englische Version dieses Hotfixes weist Dateiattribute (oder höher), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden in Coordinated Universal Time (UTC) aufgeführt. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die lokale Ortszeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und Ortszeit zu ermitteln, verwenden Sie die Zeitzone Registerkarte unter Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
   Date      Time      Version         Size        File name
-------------------------------------------------------------
 5/11/2001   10:51a   5.0.3315.1000   2,337,552    Shell32.dll
				

Windows 95 mit InternetExplorer 4.0

Mittlerweile ist ein unterstützter Hotfix von Microsoft erhältlich, aber er ist nur dazu gedacht, das Problem zu beheben, das dieser Artikel beschreibt. Wenden Sie es nur auf Systemen, bei die dieses spezielle Problem auftritt.

Um dieses Problem zu beheben, wenden Sie sich an Microsoft Product Support Services, um den Hotfix zu erhalten. Eine vollständige Liste der Microsoft Product Support Services Telefonnummern und Informationen zu den Supportkosten finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://support.Microsoft.com/contactus/?WS=Support
Hinweis In besonderen Fällen können Gebühren, die normalerweise für Support-Anrufe anfallen abgebrochen werden, wenn der Microsoft-Supportmitarbeiter feststellt, dass ein bestimmtes Update Ihr Problem beheben kann. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für das betreffende Update nicht qualifizieren.Die Windows NT 4.0-Version dieses Service Packs hat Dateiattribute (oder höher), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden in Coordinated Universal Time (UTC) aufgeführt. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die lokale Ortszeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und Ortszeit zu ermitteln, verwenden Sie die Zeitzone Registerkarte der Datum und Uhrzeit Element in der Systemsteuerung.
   Date      Time     Size       File name      Platform
   -------------------------------------------------------------
   03/02/99  06:40p  1,431,264   Shell32.dll   (Windows 95)

				
Hinweis Diese Updates beheben nur Copy-Vorgänge, die mithilfe von Windows NT Explorer ausgeführt werden. Standardmäßig ist das Verhalten von COPY und XCOPY unverändert. Dieses Verhalten auch weiterhin gilt für Tools wie ROBOCOPY oder Powershell "Copy-Item - R". Andere fehlen dieses spezielle Angebot kopieren-Hilfsprogramme
Logik kann sehr wahrscheinlich zu auswirken und benötigen die zuvor erwähnte beschriebene Umgehungsmöglichkeit.

Abhilfe

Um dieses Problem zu umgehen, deaktivieren Sie Erzeugung kurzer Dateinamen automatische. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
210638Deaktivieren der Erzeugung kurzer Dateinamen automatische

Windows NT-Bandsicherung

Wenn die Dateien, die kurze Dateinamen von legacy-Anwendungen erstellt wurden, und Sie diese Anwendungen aktualisieren können, formatiert mit dem FAT Partitionen auf Windows NT-Servern für die Kompatibilität mit diesen Anwendungen. Verwenden Sie die Freigabesicherheit. Sie können auch unterschiedliche Ordner für Dateien, die langen Dateinamen verwendet haben und Dateien, die kurze Dateinamen aufweisen.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dieses Problem auf die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführten Microsoft-Produkten zutrifft. Dieses Problem wurde erstmals in Windows NT 4.0 Service Pack 5 und in Windows 2000 Service Pack 3 behoben.

Eigenschaften

Artikel-ID: 195144 - Geändert am: Sonntag, 16. Dezember 2012 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Enterprise Edition
  • Microsoft Windows 95
Keywords: 
kbhotfixserver kbqfe kbbug kbfix kbshell kbwin2000sp3fix kbmt KB195144 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 195144
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com