OL2000: CC (CW) Behandlung Mail Verbindungen in Outlook

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 195594 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.


Hinweis: Diese Verfahren gelten nur, wenn Sie Outlook mit der Option Corporate Workgroup/Other (CW) installiert haben. Diese Option ermöglicht die Nutzung von MAPI-Diensten (Messaging Application Programming Interface). Klicken Sie im Hilfemenü auf "Info", um Ihren Installationstyp zu ermitteln. Unter <uiterm>Info</uiterm> sollten Sie den Eintrag "Unternehmen" sehen, wenn Sie über eine Installation dieses Typs verfügen.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Informationen über die Registrierung bearbeiten. Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, sollten Sie zuerst eine Sicherungskopie der Registrierungsdateien (System.dat und User.dat) erstellen. Beide sind versteckte Dateien im Windows-Ordner (Verzeichnis).
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Konnektivitätsprobleme beheben, wenn Sie Microsoft Outlook 2000 mit einem Lotus cc: Mail-Postoffice.

Weitere Informationen

Cc: Mail hat zwei Postoffice Versionen: Version 2.x und Version 6.x. Einige Benutzer verweisen auf diese Versionen als DB6 und DB8 Postoffices. Outlook unterstützt das Postoffice Version 2.x (DB6). Outlook unterstützt, zwar nicht die Version 6.x Post (DB8) verfügen Sie möglicherweise Erfolg verwenden die Schritte zur Problembehandlung in diesem Artikel zum Version 6.x mit Outlook zu konfigurieren. Wenn Sie eine Version 6.x Postoffice verwenden und diese Schritte nicht funktionieren, sollten Sie weitere Informationen erhalten Sie Lotus Development Corporation.

Schritte zum Konfigurieren einer cc: Mail-Profil

Ordnen Sie ein Laufwerk mit dem cc: Mail-Server und Konfigurieren eines Profils, das den Informationsdienst "Microsoft Outlook-Unterstützung für Lotus cc: Mail" enthält. Dieser Dienst ist mit Outlook installiert.

Bieten Sie Postoffice Informationen, Anmeldenamen und Kennwort. Das Postoffice ist standardmäßig im Ordner \Ccdata. E-Mail-Administrator kann diesen Ordner mit einem anderen Namen erstellen; wenden Sie sich an Ihren Administrator, wenn Sie nicht den Postofficenamen Ordner sicher sind.

Während der Installation des Dienstes erhalten Sie die folgende Meldung angezeigt:
Kann Verzeichnis von cc: Mail-Programms gefunden werden. Möchten Sie jetzt suchen oder offline arbeiten?
Wählen Sie jetzt suchen, und geben Sie den Speicherort der Programmdateien. Standardmäßig ist dieser Ordner \Ccmail oder \Lotapps\Ccmail.

Vervollständigen Sie die Profilinformationen und starten Sie Outlook.

Problembehandlung bei Fehlern Starten von Outlook

Beim Starten von Outlook wird Ihnen möglicherweise eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:
Das cc: Mail-Postoffice nicht gefunden. Möchten Sie es jetzt ändern? Ja - wenn Sie anzeigen oder den Pfad zu Ihrem cc: Mail-Postoffice ändern möchten. Kein - Wenn das Postoffice zurzeit nicht verfügbar ist oder Sie nicht möchten, nicht - ändern Wenn Sie momentan offline arbeiten.
-oder-
Anmeldung nicht möglich haben an cc: Mail mithilfe der Informationen eingegeben. Die Postoffice-Pfad, Benutzername und/oder Kennwort, das Sie angegeben haben möglicherweise falsch. Möchten Sie jetzt zu korrigieren? Wenn Sie jetzt zu korrigieren möchten, wählen Sie Ja.
Gehen Sie folgendermaßen zur Problembehandlung bei diesen Fehlern vor:

  1. Downloaden der aktuellsten Vendor Independent Messaging (VIM) DLL-Dateien von der Lotus-Unterstützungsbibliothek Datei an:
    http://ftp.support.lotus.com/ftp/pub/comm/ccmail/dev_tools/

    -oder-

    ftp://ftp.support.lotus.com/pub/comm/ccmail/dev_tools/
    Der Dateiname ist:

    Vdlw32.ZIP für Windows 95/98 und NT-Computer

    Entpacken Sie die Datei VDlw32.zip im Windows 95/98-Ordner \Windows\System\.

    Entpacken Sie die Datei VDlw32.zip im Windows NT-Ordner \Winnt\System32\.

    Version 6.x des Postoffice benötigt diese Dateien, und Version 2.x läuft am besten mit installiert.
  2. Überprüfen Sie den richtigen Pfad zum cc: Mail-Programm Dateien in den folgenden Registrierungsschlüssel:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Transend\Ccmsvc
  3. Benennen Sie die folgenden Dateien um:
    Ccmab32.dll Ccmdlist.exe Ccmsvc.cnt Ccmsvc.hlp Ccmxp32.dll
  4. Neustart Outlook und die Dateien werden neu installiert.

Konfigurationsfehler

Sobald Sie erfolgreich Outlook und auf neue Nachrichten überprüfen können ohne Fehler empfangen, kopieren Sie Export.exe und Import.exe, aus dem Mailserver \Ccadmin Ordner in den \Windows\System Ordner. Wenn Sie mit einer Version 6.x Post einrichten, müssen Sie auch die Datei Ie.ri aus dem Ordner \Ccadmin in den Ordner \Windows\System kopieren.

Wenn diese Dateien nicht vorhanden sind oder wenn Sie die falsche Version dieser Dateien verwenden, erhalten eine der folgenden Fehlermeldung Sie beim Versuch, im Menü Extras cc: Mail-Service-Tools verwenden:
Laufzeitfehler! Programm c:\windows\system\cwimport.exe Programmabbruch.
-oder-
Konfigurationsfehler: diesem System keinen die erforderlichen Ressourcen zum Ausführen des angeforderten Imports. Finden Sie im Software Anforderungen cwimport.txt für Weitere Informationen.
Hinweis: In dieser Nachricht ist der Dateiname cwimport.txt falsch. Der richtige Dateiname lautet cwimport.ini. Sie müssen den Export.exe auf Ihrem Computer ausführen, die eine Batchdatei namens exportrn.bat führt. Die Batchdatei wird die c:\windows\cwimport.ini-Datei in der Fehlermeldung bezeichnet erstellt.

Installieren Sie das cc: Mail-Transport

Gehen Sie wenn dieser Problembehandlungsverfahren nicht funktionieren, oder wenn Sie bereits eine partielle Einrichtung abgeschlossen haben, folgendermaßen vor, um den cc: Mail-Transport neu zu installieren
Achtung: Durch das unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende Probleme verursachen, die eine Neuinstallation von Windows erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungseditors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung.
Finden Sie das Ändern von Schlüsseln und Werten Hilfethema Informationen Informationen zum Bearbeiten der Registrierung im Registrierungseditor (Regedit.exe). Beachten Sie , dass Sie eine Sicherungskopie der Registrierungsdateien (System.dat und User.dat) erstellen sollten, bevor Sie die Registrierung bearbeiten.

  1. Verwenden Sie den Windows-Registrierungs-Editor zum folgenden Schlüssel löschen:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Transend\Ccmsvc HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows Messaging Subsystem\


    Profiles\ < der Name ihres cc: mail-profils >
  2. Benennen Sie die folgenden Dateien um:
    Ccmab32.dll Ccmdlist.exe Ccmsvc.cnt Ccmsvc.hlp Ccmxp32.dll
  3. Neustart Outlook und die Dateien werden neu installiert.
  4. Sobald der cc: Mail-Transport installiert ist, Schritte in Abschnitt dieses Artikels, mit dem Titel "Schritte ein cc: Mail-Profil konfigurieren", Ihrem Profil für cc: Mail-Dienste zu konfigurieren.

Informationsquellen

Weitere Informationen zum Verwenden von cc: Mail mit Outlook im Menü? auf Microsoft Outlook-Hilfe klicken, geben Sie "cc: Mail" in Office-Assistenten oder im Antwort-Assistenten, klicken Sie auf Suchen und klicken Sie dann hier, um anzuzeigen "Wenn Sie Lotus cc: Mail verwenden."

cc: Mail ist durch Lotus Development Corporation, ein von Microsoft unabhängigen Hersteller; Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf Leistung oder Zuverlässigkeit dieses Produkts.

Eigenschaften

Artikel-ID: 195594 - Geändert am: Sonntag, 2. Februar 2014 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Outlook 2000
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbhowto KB195594 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 195594
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com