Erstellen einer neuen Persönlichen Ordner-Datei (PST-Datei) in Outlook 2000 (CW)

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 195717 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
195717 How to create a new personal folders (.pst) file in Outlook 2000 (CW)
In Artikel 286146 wird dieses Thema für Microsoft Outlook 2002 behandelt.
In Artikel 195723 wird dieses Thema für Microsoft Outlook 2000 (IMO) behandelt.
In Artikel 829971 wird dieses Thema für Microsoft Outlook 2003 behandelt.
In Artikel 171377 wird dieses Thema für Microsoft Outlook 97 behandelt.
In Artikel 181143 wird dieses Thema für Microsoft Outlook 98 (CW) behandelt.

Hinweis: Die in diesem Artikel beschriebenen Verfahren gelten nur, wenn Sie Outlook mit der Option "Unternehmen oder Arbeitsgruppe/Sonstige" installiert haben. Diese Option ermöglicht die Nutzung von MAPI-Diensten (Messaging Application Programming Interface). Klicken Sie im Hilfemenü auf "Info", um Ihren Installationstyp zu ermitteln. In der Info zu Microsoft Outlook darf nur "Unternehmen" angezeigt werden, wenn die Option "Unternehmen oder Arbeitsgruppe" installiert ist.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Unter bestimmten Umständen kann es erforderlich sein, eine neue oder zusätzliche Persönliche Ordner-Datei (PST-Datei) für die Verwendung in Microsoft Outlook 2000 zu erstellen. In diesem Artikel werden die Schritte beschrieben, die Sie durchführen müssen, um eine neue Persönliche Ordner-Datei (PST-Datei) zu erstellen und Elemente aus einer anderen Persönlichen Ordner-Datei in diese Datei zu importieren.

Weitere Informationen

Erstellen eines neuen Persönlichen Ordners (PST-Datei)

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Beenden und abmelden.
  2. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie auf Systemsteuerung.
  3. Doppelklicken Sie auf das Symbol Mail (oder "Mail und Fax").
  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Dienste auf Profile anzeigen.
  5. Klicken Sie auf das Profil, für das Sie eine neue Persönliche Ordner-Datei (PST-Datei) hinzufügen möchten, und klicken Sie auf Eigenschaften.
  6. Klicken Sie auf der Registerkarte Dienste auf Hinzufügen.
  7. Klicken Sie in der Liste Verfügbare Informationsdienste auf Persönliche Ordner, und klicken Sie anschließend auf OK.
  8. Geben Sie im Dialogfeld Persönlichen Ordner erstellen/auswählen einen Namen für die neue Persönliche Ordner-Datei mit der Dateierweiterung ".pst" ein. Klicken Sie dann auf Öffnen.
  9. Sie können den in Outlook für diese Persönliche Ordner-Datei aufgeführten Namen im Dialogfeld Persönliche Ordner erstellen ändern. Klicken Sie danach zweimal auf OK, und klicken Sie auf Schließen.
Wenn Sie Outlook neu starten, wird der Name der neuen Persönlichen Ordner-Datei (PST-Datei) in der Ordnerliste angezeigt.

Importieren von Elementen aus einer alten Persönlichen Ordner-Datei in die neue Datei

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Importieren/Exportieren.

    Hinweis: Wenn das Menüelement "Importieren/Exportieren" nicht verfügbar ist, bewegen Sie den Mauszeiger über die Richtungspfeile am unteren Rand des Menüs, und klicken Sie anschließend auf "Importieren/Exportieren".
  2. Klicken Sie in der Liste der Optionen auf Importieren aus anderen Programmen oder Dateien, und klicken Sie auf Weiter.
  3. Klicken Sie unter Datei importieren auf Persönliche Ordner-Datei (.pst) und anschließend auf Weiter.
  4. Geben Sie im Feld Zu importierende Datei den vollständigen Pfad und den vollen Dateinamen der zu importierenden PST-Datei ein, und klicken Sie dann auf Weiter.
  5. Wählen Sie den Ordner, aus dem importiert werden soll, in der Liste Ordner, aus dem Sie importieren möchten aus, indem Sie darauf klicken, und geben Sie anschließend das Ziel für den Ordner an.
Falls Sie die neue Persönliche Ordner-Datei (PST-Datei) wegen eines Problems mit der alten Datei erstellt haben, sollten Sie beim Importieren von Elementen aus der alten Datei in die neue Datei Vorsicht walten lassen. Importieren Sie nur die Elemente, die Sie wirklich benötigen, weil Sie unter Umständen beschädigte Elemente importieren könnten. So müssen Sie zum Beispiel den Postausgang nicht importieren und möglicherweise auch keine Notizen- oder Journalelemente. Eventuell müssen Sie das Import-/Export-Dienstprogramm mehrmals ausführen, um alle benötigten Elemente zu erhalten und dabei keine Ordner zu importieren, die Sie nicht benötigen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 195717 - Geändert am: Dienstag, 17. Mai 2011 - Version: 5.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Outlook 2000 Standard Edition
Keywords: 
kbimport kbnewfile kbinfo kbhowto KB195717
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com