Druck-Server sendet einen fortlaufenden Stream Formfeeds an Drucker

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 195746 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Unter bestimmten Bedingungen kann der Status einer Sitzung Druck-Server nach dem Drucken Auftrag abgeschlossen haben, sollten als "Spooling" bleiben. Wenn dies geschieht, kann der Status der drucken Auftrag in der Druckerwarteschlange Windows NT auch am Spoolen, während die Spool-Datei vergrößert hält bleiben. Unter anderen Bedingungen kann das Druckgerät ein endlosen Strom von leere Seiten ausgeworfen, bis die Drucken SNA Server-Sitzung beendet, und Drucken Auftrag wird aus der Druckerwarteschlange gelöscht.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn die folgenden Bedingungen zutreffen:

  • Ein SCS-Code hat am oberen Rand drucken Auftrag auf einen Wert größer 1 festgelegt.
  • Das letzte druckbare Zeichen in das Drucken Auftrag Host ist eine Formfeed (0x0C).
Normalerweise ist das letzte druckbare Zeichen in einem drucken Auftrag eine Formfeed, wird SNA-Druckserver nicht es an den Drucker entleert da Windows NT-Drucker die Seite trotzdem ausgeworfen wird. Andernfalls würde eine zusätzliche Formfeed am Ende der Auftrag, was eine leere Seite wird ausgeworfen werden. Wenn der obere Rand auf die Auftrag geändert wurde, wird SNA-Druckserver jedoch zusätzliche Verarbeitung, wenn eine Formfeed festgestellt wird, um Vorbereiten auf das nächste Zeichen in der richtigen Position auf der nächsten Seite gedruckt. Ein Problem mit dieser zusätzliche Verarbeitung wurde einen fortlaufende Zeichenstream Formfeed an den Drucker gesendet werden verursacht.

Lösung

SNA Server 3.0

Installieren Sie das neueste Servicepack für SNA Server Version 3.0, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
184307So erhalten Sie das neueste SNA Server Version 3.0 Service Pack

SNA Server 4.0



Dieses Problem wurde in der neuesten Microsoft SNA Server Version 4.0 behoben US Service Packs. Informationen zum Beziehen dieses Service Pack Abfrage auf das folgende Wort in der Microsoft Knowledge Base (ohne Leerzeichen):

   S E R V P A C K
				


Abhilfe

Um dieses Problem zu umgehen, ist ein Formfeed Zeichen am Ende einer Drucken Auftrag nicht erforderlich, wenn über SNA Server drucken. Wenn dieses Zeichen entfernt wird, wird das Problem nicht auftreten. Darüber hinaus wird ein vertikalen Format SCS festlegen Code am Anfang des Drucken Auftrag der obere Seitenrand auf 1 festgelegt oder festgelegt den oberen Rand nicht überhaupt, dieses Problem nicht auftreten.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem in SNA Server, Version 3.0 3.0 Service Pack 1, 3.0 Service Pack 2, 3.0 Service Pack 3, 4.0 und 4.0 Service Pack 1. Dieses Problem wurde erstmals im SNA Server 3.0 Service Pack 4.

Weitere Informationen

Der Code vertikal Format SCS festlegen ist 2BC2. Die Einstellung Oberer Rand werden immer im fünften Byte in diesem Code SCS (2B wird das erste Byte).

Eigenschaften

Artikel-ID: 195746 - Geändert am: Sonntag, 23. Februar 2014 - Version: 4.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SNA Server 3.0 Service Pack 4
  • Microsoft SNA Server 4.0
  • Microsoft SNA Server 3.0 Service Pack 2
  • Microsoft SNA Server 3.0 Service Pack 3
  • Microsoft SNA Server 4.0
  • Microsoft SNA Server 4.0 Service Pack 1
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbfix KB195746 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 195746
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com