Überblick über Webordner in Internet Explorer 5

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 195851 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
195851 Overview of Web Folders in Internet Explorer 5
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie mit Internet Explorer 5 Webordner installieren, erstellen und verwenden können. Außerdem enthält dieser Artikel zusätzliche Informationen zu häufig auftretenden Fehlermeldungen bei der Verwendung von Webordnern.

Weitere Informationen

Webordner sind Webautorenkomponenten, die in Internet Explorer 5 enthalten sind. Mit dieser Komponente können Sie Dateien mithilfe der vertrauten Windows Explorer- oder Arbeitsplatz-Schnittstelle auf Webservern verwalten, die die WWW Distributed Authoring and Versioning (WebDAV)- oder Web Extender Client (WEC)-Protokolle unterstützen. WebDAV ist eine Erweiterung für das Hypertext Transfer Protocol (HTTP), die definiert, wie grundlegende Dateifunktionen unter Verwendung von HTTP ausgeführt werden (wie zum Beispiel das Kopieren, Verschieben, Löschen und Erstellen von Ordnern). Bei WEC handelt es sich um ein Microsoft FrontPage-Protokoll, das für die Veröffentlichung von Webinhalten verwendet wird.

Hinweis Webordner werden automatisch auf Windows 2000-Systemen installiert. Wenn sich ein Benutzer das erste Mal anmeldet, wird eine der folgenden Anwendungsereignis-IDs protokolliert:
  • Anwendungsereignis-ID 11707: Produkt: Webordner - Der Installationsvorgang wurde erfolgreich abgeschlossen.
  • Anwendungsereignis-ID 11728: Produkt: Webordner - Die Konfiguration wurde erfolgreich abgeschlossen.


Gehen Sie folgendermaßen vor, um schon im Rahmen der Installation von Internet Explorer 5 auch die Komponente "Webordner" zu installieren: Klicken Sie auf die Option Anpassen, und wählen Sie dann unter Webautorenkomponenten die Komponente Webordner aus. Sollte Internet Explorer 5 bereits installiert sein, können Sie die Komponente "Webordner" wie folgt hinzufügen:
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie anschließend auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie auf Software.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Installieren/Deinstallieren auf Microsoft Internet Explorer 5 und danach auf Hinzufügen/entfernen.
  4. Klicken Sie auf Eine Komponente zu Internet Explorer hinzufügen und anschließend auf OK.
  5. Aktivieren Sie unter Webautorenkomponenten das Kontrollkästchen Webordner.
  6. Klicken Sie auf Weiter, und befolgen Sie danach die angezeigten Anweisungen, um die Installation der Komponente "Webordner" abzuschließen.

Erstellen von Webordnern

Wenden Sie eine der folgenden Methoden an, um einen Webordner zu erstellen.

Methode 1

  1. Klicken Sie in Internet Explorer im Menü Datei auf Öffnen.
  2. In das Feld Öffnen geben Sie http://Servername/Ordnername ein. Dabei steht Servername für den Namen des betreffenden Servers und Ordnername für den Namen des Ordners, den Sie erstellen möchten.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Als Webordner öffnen, und klicken Sie anschließend auf OK.

Methode 2

  1. Doppelklicken Sie unter Arbeitsplatz auf Webordner, und doppelklicken Sie danach auf Webordner hinzufügen.
  2. In das Feld Geben Sie die Adresse ein, die Sie hinzufügen möchten geben Sie http://Servername/Ordnername ein. Dabei steht Servername für den Namen des betreffenden Servers und Ordnername für den Namen des Ordners, den Sie erstellen möchten. Klicken Sie anschließend auf Weiter.
  3. Geben Sie einen beschreibenden Namen für die Verknüpfung zu Ihrem Webordner ein, und klicken Sie anschließend auf Fertig stellen.

Verwendung von Webordnern bei der Verwaltung von Dateien

Die Komponente "Webordner" installiert eine Namespace- oder Shell-Erweiterung mit einem Symbol unter Arbeitsplatz (Stammobjekt im Windows Explorer). Dieses Stammobjekt ist ein Container für Verknüpfungen zu Ihren Sites mit Webveröffentlichungen. Mit dem Microsoft Windows Explorer können Sie Dateien in einem Webordner anzeigen, verschieben, kopieren, umbenennen, löschen, neu erstellen, sortieren und entsprechend ihren Eigenschaften zu Gruppen zusammenfassen (je nach Ihren Autoren- und Sicherheitsberechtigungen für den Webserver).

Die Namespace-Erweiterung hält sich an die Ansichtseinstellungen, die Sie im Dialogfeld Ordneroptionen im Windows Explorer festgelegt haben. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Dateien mit bestimmten registrierten Dateinamenerweiterungen (zum Beispiel .dll, .drv, .pnf, und so weiter) nicht anzeigen zu lassen, werden in einem Webordner gespeicherte Dateien mit einer dieser Dateinamenerweiterungen nicht angezeigt.

Hinweis Dateien, die eine HTML-Ansicht generieren (beispielsweise Skripts mit der Erweiterung .asp oder .cgi), sowie sonstige Dateien, für die eine Bearbeitung durch den Benutzer nicht vorgesehen ist (zum Beispiel Programmdateien mit den Dateinamenerweiterungen .exe oder .dll), können in der Webordner-Ansicht eines Ordners angezeigt werden. Administratoren haben die Möglichkeit, das Bearbeiten dieser Dateien durch Benutzer mithilfe von NTFS-Berechtigungen oder sonstiger geeigneter Methoden zu verhindern.

Unterstützte Webserver

Sie können Webordner in Verbindung mit Servern verwenden, die die folgenden Anforderungen erfüllen:
  • Der Server muss WEC (FrontPage-Erweiterungen 97, 98 oder 99) unterstützen oder es muss sich um einen WebDAV-Server handeln. WebDAV (Web Distributed Authoring and Versioning) ist eine Gruppe von Erweiterungen für HTTP 1.1, durch die Benutzer die Möglichkeit haben, Dokumente über das Web zu lesen und zu erstellen.

    Weitere Informationen zu WebDAV finden Sie auf der folgenden Internet Engineering Task Force-Website (IETF-Website):
    http://www.ietf.org/html.charters/webdav-charter.html
  • Sie müssen für den betreffenden Server mindestens über die Berechtigung Verfassen und Durchsuchen verfügen (zum Beispiel in FrontPage Explorer). Außerdem müssen Sie über die NTFS-Berechtigungen zum Einsehen und Ändern von Dateien verfügen, falls der Webordner auf einem NTFS-Datenträger gespeichert ist.
Wichtig Webordner bieten Benutzern mit den entsprechenden Berechtigungen die Möglichkeit, Inhalte auf unterstützten Webservern zu durchsuchen und zu ändern. Administratoren unterstützter Webserver, die Ihre Computer vor dem Zugriff durch nicht berechtigte Benutzer schützen möchten, sollten die Dokumentation zu ihrer Webserversoftware studieren.

Bekannte Probleme im Zusammenhang mit Webordnern

  • Die Komponente "Webordner" wird nicht entfernt, wenn Sie Internet Explorer 5 deinstallieren; eine separate Deinstallation der Komponente "Webordner" ist nicht möglich.

    Löschen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel, um das Webordner-Symbol unter Arbeitsplatz zu entfernen:
    HKEY_CLASSES_ROOT\Clsid\{BDEADF00-C265-11d0-BCED-00A0C90AB50F}
  • Die Komponente "Webordner" funktioniert nicht mehr, wenn Sie Internet Explorer 5 deinstallieren und wieder zu Internet Explorer 2.0 wechseln. Beachten Sie, dass die Komponente "Webordner" in Verbindung mit Internet Explorer 3.0 oder höher nicht funktioniert.

Häufig auftretende Webordner-Fehlermeldungen

  • Wenn Sie einen Webordner für eine Site hinzufügen, die nicht verfügbar ist oder für Veröffentlichungen zur Verfügung steht (zum Beispiel, wenn die FrontPage-Erweiterungen installiert sind, die Option "Authoring" jedoch deaktiviert ist), kann Ihnen die folgende Fehlermeldung angezeigt werden:
    Fehler
    Die Verbindung zum Webserver kann nicht aufgebaut werden. Der Server kann nicht erreicht werden oder ist überlastet. Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe und stellen Sie sicher, dass der Webserver verfügbar ist. Weitere Informationen finden Sie in c:\windows\TEMP\wecerr.txt.

    Vergewissern Sie sich, dass der Server in Internet Explorer verfügbar ist. Kann der Server in Internet Explorer geöffnet werden, wenden Sie sich an den Serveradministrator und lassen Sie diesen die Option zur Veröffentlichung aktivieren.
  • Wenn Sie einen Webordner für eine Site hinzufügen, die veröffentlicht werden kann (zum Beispiel wenn die FrontPage-Erweiterungen installiert sind und die Option "Dokumenterstellung" aktiviert ist), Sie jedoch nicht über die Berechtigungen zum Einsehen oder Ändern von Dateien verfügen, werden Sie aufgefordert, Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort einzugeben, und es wird eventuell die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Fehler
    Sie haben keine Zugriffsberechtigung für diesen Webordner.

    Lassen Sie sich durch den Serveradministrator die erforderlichen Berechtigungen erteilen.
  • Wenn Sie beim Hinzufügen eines Webordners mithilfe des Assistenten zum Hinzufügen eines Webordners einen Nicht-HTTP-URL angeben, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Fehler

    Die eingegebene Adresse ist kein HTTP-URL. Webordneradressen müssen HTTP-URLs sein, die auf einen Ordner auf dem Webserver zeigen.

    Geben Sie einen gültigen HTTP-URL ein.
  • Tritt bei dem Versuch, einen Webordner zu öffnen, eine nicht spezifische Fehlermeldung auf, wird die folgende Aufforderung angezeigt:
    Webaddresse konnte nicht als Webordner geöffnet werden. Soll er als Webseite angezeigt werden?
    Wenn Sie auf Nein klicken, wird der Vorgang abgebrochen. Wenn Sie auf Ja klicken, versucht Internet Explorer, die Website zu öffnen. Falls Internet Explorer die Website nicht öffnen kann, haben Sie eventuell einen nicht existierenden Server angegeben. Falls Internet Explorer die Website öffnen kann, haben Sie eventuell ein Protokoll angegeben, das von der Komponente "Webordner" nicht unterstützt wird, oder der Server unterstützt das WebDAV-Protokoll nicht, oder die FrontPage-Erweiterungen sind auf dem Server nicht installiert.
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 195851 - Geändert am: Mittwoch, 5. Januar 2011 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
Keywords: 
kbhowto kbsetup KB195851
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com