WD97: Schriftart ersetzen-Funktion in Word importieren von

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 197007 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, welche Schriftart in Microsoft Word angezeigt wird, wenn Sie ein Dokument aus einem Dateiformat kein Text fremden öffnen. Spezielle Ausnahmen für die allgemeine Funktionalität werden in den Abschnitt "Weitere Informationen" weiter unten in diesem Artikel aufgeführt.

Weitere Informationen

Schriftarten werden wie beim ersten Import zugeordnet.

  1. Wenn Word einen externen Konverter dynamic-link Bibliothek (DLL), verwendet um ein Fremdschlüssel Dokument interpretieren, und die Konverter Zuordnung von Schriftarten unterstützt, wird der Konverter zuerst Schriftarteigenschaften analysiert und bestimmt, ob einer der Schriftarten in der fremden Datei die Liste von Schriftarten in der Zuordnung von Schriftarten (ersetzen) Tabelle entsprechen.
    • Wenn eine Quelle Schriftart aus dem Dokument einen Eintrag in der Tabelle übereinstimmt, stellt der Konverter die übereinstimmenden Ziel Windows Schriftart aus der Tabelle auf Word.

    • Wenn keine Übereinstimmung für die Schriftart vorhanden ist, stellt der Konverter Word mit dem nächsten entsprechende Schriftart-Produktfamilie und Schriftart, basierend auf der Analyse der Schriftarteigenschaften.

      Hinweis: vor zur Angabe von Namen eines Schriftart in Word, fragt der WordPerfect 5.x-Konverter auch das System identifizieren Sie die aktuellen Druckertreiber und die Verfügbarkeit von Ziel Drucker Schriftart Möglichkeiten. Dies auftreten nicht unbedingt, wenn Sie Dokumente aus anderen fremden Formaten öffnen.


  2. Word interne (RTF) Reader interpretiert dann die RTF vom Konverter bereitgestellten Code. Beim Interpretieren der RTF, ist Word interne möglicherweise RTF Reader die Schriftart erneut zuordnen, die Schriftart Angaben vom Konverter diesen tatsächlich unter Windows verfügbaren Schriftarten stimmt nicht überein.

    Nachdem Sie ein Dokument in Word geöffnet haben, in den meisten Fällen ist Name der Schriftart von der ursprünglichen Anwendung auf der Formatsymbolleiste angezeigt, und die Windows-Ersatzschriftart wird angewendet für tatsächliche anzeigen und drucken.

    Die Originalschriftart wird beibehalten und auf der Formatsymbolleiste zum Aktivieren von Round-Trip zurück in das ursprüngliche Format konvertiert angezeigt.

Zum Ändern von Ersetzungen nach Konvertierung auswählen

Wenn ein Fremdschlüssel Dokument eine oder mehrere Schriftarten, die unter Windows nicht vorhanden sind enthält, können Sie die aktuellen Ersetzungen für diese Schriftarten durch Klicken auf die Schaltfläche Schriftarten ersetzen auf der Registerkarte Kompatibilität anzeigen (klicken Sie im Menü Extras auf Optionen).

Wenn alle in der fremden Dokument verwendete Schriftarten unter Windows verfügbar sind, kann nicht öffnen Sie das Dialogfeld Schriftarten ersetzen, und Sie erhalten die folgende Meldung angezeigt wenn Sie auf Schriftarten ersetzen klicken:
Es ist keine Schriftartenersetzung erforderlich. Alle in diesem Dokument verwendete Schriftarten sind verfügbar.
Wenn das Dialogfeld Schriftart ersetzen Öffnen nicht zulässig sind, können Sie weiterhin Schriftarten ersetzen, mit Word ersetzen-Befehl den Namen der Schriftart ersetzen, der auf die Formatierung Lineal mit eine Schriftart Ihrer Wahl angezeigt wird.

Ändern Ersatzartikel im Dialogfeld Schriftarten ersetzen

Eine Schriftart aus einer fremden Dokument, die unter nicht zur Verfügung steht ist als ein "fehlender Dokument Font" angezeigt. "Schriftart ersetzt" ist die Schriftart, die die Konverter und Word die "Fehlende" Schriftart für tatsächliche anzeigen und Drucken ersetzen ausgewählt haben.

Wenn der ersetzten Standardwert als "Standard" angezeigt wird, betrachten Sie am Ende des Dialogfeldes für eine Beschreibung der tatsächlichen Windows-Schriftart auf die "Standard" verweist.

Sie können aktuelle Schriftartenersetzung ändern, falls diese Schriftart Ihren Anforderungen nicht. Wenn Sie auf OK klicken, wird die Änderung im aktuellen Dokument übernommen. Wenn Sie Option permanent konvertieren auswählen, die Änderung in die Datei Msfntmap.ini im Ordner Windows geschrieben wird und die Änderung bleibt wirkt sich aus bei allen zukünftigen Dokumentkonvertierungen.

Hinweis: Wenn Sie nicht möchten, Word zum Anzeigen (auf der Symbolleiste und im Dialogfeld Format Zeichen) der Name der ursprünglichen Schriftart aus dem Quellprogramm unter dem ein Dokument erstellt wurde, verwenden die Option permanent konvertieren, um dauerhaft ändern Sie den Namen der Quelle Schriftart in den ersetzt Namen auf der Symbolleiste Formatierung.

Weitere Informationen

  • Nicht alle importieren Konverter für Word Support Schriftart Konvertierung zur Verfügung. Die Zuordnung von Schriftarten unterstützen enthalten die WordPerfect, Word für MS-DOS, Windows Write und RFT-DCA-Konverter.

    Andere importieren Konverter, z. B. die WordStar, MultiMate, Microsoft Excel und Lotus 1-2-3-Konverter alle Schriftarten Courier oder Courier zuordnen.
  • Wenn ein PostScript-Druckertreiber aktiv ist, ordnet der WordPerfect 5.x-Konverter immer eine Nichtproportionale Schrift (z. B. Courier 10 cpi oder Buchstabe Gothic) Courier-Druckerschriftart ist diese Schriftart skalierbare auf einem PostScript-Drucker. Wenn ein nicht-PostScript-Drucker aktiv ist, ordnet der Konverter stattdessen Schriftarten mit fester Zeichenbreite Courier New. Sie können nicht die Schriftartenersetzung zugreifen, die Word, in beiden Fällen vornimmt.
  • Wenn ein Konvertierungsprogramm in Word RTF übergibt, ist die ursprüngliche Quelle Schriftart in der RTF Schriftart Tabelle folgenden \fN-Steuerwort (wobei N die Anzahl RTF Schriftart ist) definiert. Schriftart, die der Konverter glaubt sollte für die ursprüngliche Schriftart für die Anzeige ersetzt, und Drucken folgenden das Steuerelement \falt (Schriftartname, alternative) definiert. Die \fN und \falt-Steuerelement und coinciding Schriftartnamen werden kontinuierlich in RTF.
  • Aufgrund ist der große und ständig steigenden Anzahl von Schriftarten für Word und anderen Anwendungen zur Verfügung es keine Möglichkeit, dass ein Konvertierungsprogramm vorhersehen kann und wie alle Schriftarten zugeordnet. Word Konverter, die Zuordnung von Schriftarten unterstützen versuchen, die am häufigsten verwendeten PCL und PostScript-Schriftarten Intelligent zuzuordnen.
  • Einige Namen WordPerfect-Schriftarten können auch Schriftgrade enthalten. Allgemeine Layout des Dokuments beibehalten möchten, kann der WordPerfect-Konverter in einigen Fällen etwas die Schriftgröße während der Konvertierung ändern. Daher, da Word die Schriftart aus WordPerfect in der Formatsymbolleiste angezeigt werden, können eine Situation auftreten, in denen die Schriftart Größe im Schriftartnamen den tatsächlichen Schriftgrad, die in Word angewendet entsprechen nicht. Z. B. "Fontname 12cpi" kann im Feld Schriftart angezeigt, während 9.5 im Feld Größe angezeigt werden kann.

Eigenschaften

Artikel-ID: 197007 - Geändert am: Mittwoch, 5. Februar 2014 - Version: 1.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Word 97 Standard Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbhowto KB197007 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 197007
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com