OL2000: Erstellen von Journaleinträgen für Dateien aus anderen Programmen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 197170 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D197170
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
197170 OL2000: Recording Journal Entries for Files from Other Programs
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Microsoft Outlook kann automatisch kontaktbezogene Journaleinträge für die folgenden Elemente erstellen: E-Mail-Nachrichten, Besprechungsanfragen, Antworten auf Besprechungsanfragen, Aufgabenanfragen und Antworten auf Aufgabenanfragen. Microsoft Outlook ist nicht in der Lage, automatisch kontaktbezogene Journaleinträge für Dateien zu erstellen, die in anderen Microsoft Office-Programmen erstellt wurden.

Weitere Informationen

Die Elemente, für die Outlook Journaleinträge erstellen kann, lassen sich in zwei Kategorien einteilen:

  • Elemente, die Sie automatisch erstellen und vorhandenen Kontakten in Outlook zuordnen können
  • Dateien, die zwar eingetragen, jedoch nicht den vorhandenen Kontakten in Outlook zugeordnet werden
Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen und klicken Sie anschließend auf Journaloptionen, um diese beiden Kategorien anzuzeigen.

Wenn Sie einen bestimmten Kontakt in der Liste Für diese Kontakte auswählen, erstellt Outlook automatisch Journaleinträge für die in der Liste Diese Elemente autom. eintragen ausgewählten Elemente. Die Option Auch Dateien eintragen von trägt automatisch die Aktivitäten in den aufgelisteten Programmen ein, ordnet diese Aktivitäten jedoch keinem bestimmten Kontakt zu.

So ordnen Sie eine Datei, die in einem anderen Programm erstellt wurde, manuell einem bestimmten Kontakt zu:

  1. Erstellen und speichern Sie eine Datei in einem anderen Programm.
  2. Öffnen Sie den Kontakt in Outlook, dem Sie die Datei zuordnen möchten.
  3. Klicken Sie im Menü Aktionen auf Neuer Journaleintrag für Kontakt.
  4. Wählen Sie in der Liste Eintragstyp das Programm aus, in dem die Datei erstellt wurde, die Sie eintragen möchten.
  5. Klicken Sie im Menü Einfügen auf Objekt, und klicken Sie anschließend auf Aus Datei erstellen.
  6. Klicken Sie auf Durchsuchen, suchen Sie die gewünschte Datei, klicken Sie darauf und klicken Sie anschließend auf OK.
  7. Klicken Sie auf Als Symbol anzeigen und klicken Sie dann auf OK.
  8. Speichern und schließen Sie den Journaleintrag und den Kontakt.
Wenn Sie das Journal nun nach Kontakten anzeigen, erscheint der von Ihnen erstellte Journaleintrag in der Liste unter dem Namen des Kontakts. Wenn Sie auf die Registerkarte Aktivitäten des Kontakts klicken und anschließend in der Liste Anzeigen auf Journal klicken, wird eine Verknüpfung zu dieser Datei angezeigt.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 197170 - Geändert am: Freitag, 14. Februar 2014 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Outlook 2000 Standard Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbhowto KB197170
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com