Telefonanruf wirdnicht aufJournalseite des Kontakts protokolliert

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 197416 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D39542
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
197416 OL2000: Phone Call Not Logged on Contacts Journal Page
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie einen Telefonanruf von einem Kontakt-Datensatz aus beginnen, zeichnet Outlook den Anruf im Ordner "Journal" auf. Möglicherweise wird der Anruf jedoch nicht auf der Registerkarte JOURNAL im Datensatz des Kontakts aufgezeichnet.

Ursache

Sie haben den Kontakt unter einer der folgenden Optionen abgelegt, die dem Feld "Ablegen unter:" bei der Installation zugewiesen wurden.
   Firma
   Firma, (Nachname, Vorname)
   Benutzerdefiniert (ein manuell eingefügter Eintrag)

Lösung

Um dieses Verhalten zu beheben, legen Sie den Kontakt unter "Nachname, Firma" ab.

Weitere Informationen

Der Kontakt wird nicht unter einem Standardnamen abgelegt
Wenn Sie einen Kontakt-Datensatz einrichten, erstellt das System zwei Feldnamen "Ablegen unter:" auf Grundlage des eingegebenen Kontakt-Namens. Wenn der Name des Kontakts als "Hans B. Müller" eingegeben wird, werden als Namen "Hans B. Müller" und "Müller, Hans B." erzeugt. Wenn einer dieser Namen im Feld "Ablegen unter:" verwendet wird, werden Telefonanrufe auf der Journalseite des Kontakts protokolliert. Telefonanrufe werden jedoch nicht auf der Journalseite des Kontakts protokolliert, wenn Sie den Namen im Feld "Ablegen unter:" auf irgendeine Weise ändern.

Einrichten eines neuen Kontakt-Datensatzes
  1. Zeigen Sie im Menü DATEI auf NEU und klicken Sie anschließend auf KONTAKT.
  2. Geben Sie den Namen im Format "Hans B. Müller" (ohne Anführungszeichen) ein und geben Sie eine Telefonnummer ein.
  3. Klicken Sie auf SPEICHERN UND SCHLIESSEN.
Anrufen des Kontakts
  1. Öffnen Sie den neu erstellten Kontakt.
  2. Zeigen Sie im Menü AKTIONEN auf KONTAKT ANRUFEN und klicken Sie anschließend auf die Telefonnummer.
  3. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen "Bei Anrufbeginn neuen Journaleintrag erstellen", um es zu aktivieren.
  4. Klicken Sie auf ANRUF BEGINNEN.
  5. Nachdem gewählt wurde, beenden Sie den Anruf.
  6. Klicken Sie in dem Telefonanruf-Datensatz auf SPEICHERN UND SCHLIESSEN.
  7. Schließen Sie das Dialogfeld "Neuer Anruf".
  8. Klicken Sie in dem Kontakt-Datensatz auf SPEICHERN UND SCHLIESSEN.
Anzeigen der Journaleinträge
  1. Öffnen Sie den Kontakt-Datensatz.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte AKTIVITÄTEN in der Liste "Anzeigen" auf JOURNAL.
       Der Telefonanruf wird auf der Journalseite des Kontakts aufgezeichnet.
  3. Klicken Sie in dem Kontakt-Datensatz auf SPEICHERN UND SCHLIESSEN.
  4. Klicken Sie auf den Ordner "Journal".
  5. Zeigen Sie im Menü ANSICHT auf AKTUELLE ANSICHT und klicken Sie anschließend auf TELEFONANRUFE. Der Telefonanruf ist im Ordner "Journal" aufgezeichnet.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, daß nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 197416 - Geändert am: Samstag, 1. Februar 2014 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Outlook 2000 Standard Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive KB197416
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com