Beim Hinzufügen eines Domänencontrollers zu einer vorhandenen Active Directory-Domäne kann die DNS-Serverrolle nicht ausgewählt werden

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2002584 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Beim Heraufstufen eines replizierten Domänencontrollers mit Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2 ist die Option zur automatischen Installation der DNS-Serverrolle im Active Directory Installation Wizard (DCPROMO) deaktiviert oder abgeblendet.

Der Text im Feld Zusätzliche Informationen lautet:

DNS kann auf diesem Domänencontroller nicht installiert werden, da diese Domäne nicht als Host für DNS fungiert.

Im Folgenden wird ein Screenshot dieser Bedingung angezeigt.

 
Die Datei %windir%\debug\dcpromoui.log auf dem heraufzustufenden replizierten Domänencontroller zeigt Folgendes: 

 Enter DoesDomainHostDns SLD
dcpromoui A74.A78 046C 14:07:18.800                 Dns_DoesDomainHostDns testing domain name SLD
dcpromoui A74.A78 046D 14:07:19.113                 SOA query returned 9003 so the domain does not host DNS
dcpromoui A74.A78 046E 14:07:19.113                 Dns_DoesDomainHostDns returning false
dcpromoui A74.A78 046F 14:07:19.113                 HRESULT = 0x00000000
dcpromoui A74.A78 0470 14:07:19.113                 The domain does not host DNS.

Ursache

  1. Durch einen Codefehler wird das Kontrollkästchen "DNS-Server" beim Heraufstufen replizierter Domänencontroller in vorhandene Domänen mit DNS-Namen mit einfacher Bezeichnung (z. B. "contoso" statt den empfohlenen vollqualifizierten DNS-Namen, z. B. "contoso.com" oder "corp.contoso.com") nicht aktiviert. Diese Bedingung existiert auch dann, wenn Microsoft DNS auf einem Domänencontroller installiert ist und Active Directory-integrierte Forward-Lookupzones für die Zieldomäne hostet.

    Weitere Informationen zu Domänen mit einfacher Bezeichnung finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
    Microsoft DNS-Namespaceplanung ? Solution Center

    -oder-

  2. DCPromo prüft, ob die DNS-Zone für die Ziel-Active Directory-Gesamtstruktur in Active Directory gehostet wird. Wenn die DNS-Zone für die Zieldomäne nicht in einem vorhandenen Domänencontroller in der Gesamtstruktur gehostet wird, erlaubt DCPROMO dem Benutzer während der Replikat-Heraufstufung keine Installation von DNS.

    Das Ziel dieses Verhaltens ist es, Administratoren daran zu hindern, mehrere Kopien von DNS-Zonen mit verschiedenem Replikationsumfang zu erstellen (d. h. dateibasierte Zonen auf DNS-Servern von Microsoft oder anderen Herstellern sowie Active Directory-integrierte DNS-Zonen auf Domänencontrollern auf dem neu heraufgestuften Domänencontroller).

Lösung

Bei der ersten Problemursache fahren Sie mit der Heraufstufung fort und installieren die DNS-Serverrolle erst nach der Heraufstufung.

Bei der zweiten Problemursache sind der DNS-Client und die Serverkonfiguration auf dem heraufzustufenden replizierenden Domänencontroller ausreichend, um einen Hilfsdomänencontrollers in der Zieldomäne zu erkennen, aber DCPROMO legte festgelegt, dass die DNS-Zone für die Domäne nicht mit Active Directory integriert war.  

Legen Sie fest, welche DNS-Server die Zone für Ihre Active Directory-Domäne hosten sollen und welchen Replikationsumfang diese Zonen verwenden werden (Microsoft DNS bzw. DNS eines anderen Herstellers, Anwendungspartition über die Gesamtstruktur, domänenweite Anwendungspartition, dateibasiert primär usw.).

Lassen Sie nicht zu, dass die mangelnde Autoinstallation der DNS-Serverrrolle während DCPROMO die Heraufstufung der replizierenden Domänencontroller mit Windows Server 2008 in der Domäne blockiert. Zur Installation der Microsoft DNS-Serverrolle auf vorhandenen Domänencontrollern sowie für Computer, die als Mitglieder oder Arbeitsgruppencomputer fungieren, kann Server Manager verwendet werden. DNS-Zonen und ihre Datensätze können zwischen DNS-Servern repliziert bzw. kopiert werden.

Zu den speziellen Problemumgehungen gehören:

  1. Wenn die DNS-Zonen auf DNS-Servern außerhalb der Domäne existieren, sollten Sie die Zonen auf einen vorhandenen Domänencontroller in der Domäne, die die DNS-Serverrolle hostet, verschieben.

  2. Wenn Zonendaten verschoben werden sollen, konfigurieren Sie den Microsoft DNS-Server so, dass eine sekundäre Kopie der Zone gehostet wird. Konvertieren Sie diese Zone in eine datei-basierte Primärzone, und wandeln Sie sie anschließend, wie erforderlich, in eine Active Directory-integrierte Zone um. Diesen Schritt können Sie ignorieren, wenn Sie die DNS-Zonendaten nicht speichern möchten.

  3. Konfigurieren Sie den neuen replizierenden Domänencontroller, der heraufgestuft wurde und nur ausschließlich auf DNS-Server verweist, die Active Directory-integrierte Kopien der Zone enthalten.

  4. Verwenden Sie folgenden Befehl, um zu erzwingen, dass Computer mit Windows 2000, Windows XP, Windows Server 2003, Windows Vista und Windows Server 2008 Host A- oder AAAA-Datensätze dynamisch registrieren:

    ipconfig /registerdns

  5. Verwenden Sie den folgenden Befehl, um zu erzwingen, dass Domänencontroller mit Windows 2000, Windows Server 2003 und Windows Server 2008 SRV-Datensätze dynamisch registrieren:

    net stop netlogon & net start netlogon  

  6. Starten Sie DCPROMO auf dem replizierenden Domänencontroller neu.

Eigenschaften

Artikel-ID: 2002584 - Geändert am: Dienstag, 21. September 2010 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Server 2008 R2 Standard
  • Windows Server 2008 Standard
Keywords: 
KB2002584
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com