Zum Lokalisieren von der vordefinierten Eigenschaftenseite ActiveX mit MFC-Ressourcen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 200555 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

MFC stellt lokalisierte Versionen von der standard OLE-Farbe, Schriftart und Bild Eigenschaftenseiten. Dieser Artikel bietet zwei Methoden für die Verwendung dieser Ressourcen in MFC-Eigenschaftenseiten.

Weitere Informationen

Die erste Methode für die Verwendung dieser Ressourcen ist zum Installieren der MFC-reine Ressourcen-DLL, die für die Sprache lokalisiert wurde, die auf dem System vorhanden sein sollen. Weitere Informationen zur Verwendung der MFC-reine Ressourcen-DLLs finden Sie unter Technote 57 (TN057) mit dem Titel "Lokalisierung von MFC-Komponenten". Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
208983Zum Verwenden von MFC LOC DLLs
Wenn die MFC4xLOC-DLL keine brauchbare Alternative ist, ist die nur andere Lösung eine benutzerdefinierte Eigenschaftenseite zu erstellen, die lokalisiert werden können. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Kopieren der Basiseigenschaft Seite Dialogfeldressource aus den entsprechenden lokalisierten MFC Ressource nur DLL (normalerweise in mfc\include\Afxctl.rc gefunden). Sie können die ID ggf. umbenennen.
  2. Ein OLE-Eigenschaftenseitenklasse, die von CStockPropPage abgeleitete mit Klassen-Assistent und die neuen Dialogfeld Ressourcen-ID erstellen (vergessen Sie keine Zeichenfolgen-ID für die Seite und dessen Beschriftung bereitstellen). Wenn Sie einen Klassen-Assistent-Fehler über eine Datei kann nicht geöffnet werden erhalten, ignorieren Sie einfach.
  3. Kopieren Sie den Code aus der entsprechenden MFC-Klasse, die vordefinierte Eigenschaftenseite darstellt. Wenn Sie die CFontPropPage anpassen wurden z. B. im Dialogfeld würden Sie den Code aus mfc\src\ppgfont.cpp und mfc\include\afxctl.h kopieren. Einige Änderungen werden notwendig.

    • Ändern Sie den Klassennamen zu Ihrer neuen OLE-Eigenschaftenseitenklasse. Ändern Sie beispielsweise alle Vorkommen des CFontPropPage zu CMyLatinFontPage
    • Verwenden Sie die neue CLSID bereitgestellten Klassen-Assistenten in IMPLEMENT_OLECREATE_EX
    • Verwenden Sie zwei neue Zeichenfolge-IDs für die Seite und die Beschriftung
    • Es möglicherweise erforderlich, enthalten einige private MFC-Header
       #include <afxpriv.h>
       #include "../src/oleimpl2.h"
       #include "../src/afximpl.h"
        
    						
  4. Wie bei allen OLE-Eigenschaftenseite hinzufügen, sollten Sie die Einträge in der BEGIN_PROPPAGEID -Makro in der Implementierungsdatei des Steuerelements hinzufügen. Zum Beispiel:
       BEGIN_PROPPAGEIDS(CSuperCtrl, 2)
    	PROPPAGEID(CSuperPropPage::guid)
    	PROPPAGEID(CMyLatinFontPage::guid)
       END_PROPPAGEIDS(CSuperCtrl)
    					
Der Grund, die die Erstellung einer benutzerdefinierten Eigenschaftenseite erforderlich ist, dass die Funktion ruft für die Erstellung und Verbrauch von Ressourcen wird nicht von der Anwendung stammen, beim Erstellen von vordefinierten Eigenschaftenseiten, die Funktionsaufrufe stammen aus der COM-Subsystem. Der Modulstatus zum Ermitteln, wo Sie die Ressourcen zu laden ist das aufrufende Benutzermodul. Dies bedeutet die Ressourcen in der Benutzer Modul und Erweiterungs-DLLs (die möglicherweise Ressource nur DLLs) werden verwendet. Daher sind die von vordefinierten Eigenschaftenseiten verwendeten Ressourcen auf Ressourcen in der MFC-DLL beschränkt.

Informationsquellen

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
198846Lokalisierte Ressourcen-DLLs für MFC-Anwendung erstellen

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
198536Wie Sie die lokalisierten MFC-Ressourcen in eine EXE oder DLL einschließen

Eigenschaften

Artikel-ID: 200555 - Geändert am: Samstag, 22. Februar 2014 - Version: 3.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Foundation Class Library 4.2, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Visual C++ 5.0 Enterprise Edition
    • Microsoft Visual C++ 6.0 Enterprise Edition
    • Microsoft Visual C++ 5.0 Professional Edition
    • Microsoft Visual C++ 6.0 Professional Edition
    • Microsoft Visual C++, 32-bit Learning Edition 6.0
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbctrlcreate kbdll kbhowto kbintldev kblocalization kbpropsheet KB200555 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 200555
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com