Artikel-ID: 202517 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Wenn Sie Microsoft Outlook verwenden, Löschen von Elementen aus einem Mailbox-Ordner eines anderen Benutzers für die löschen-Berechtigungen haben, gehen die gelöschten Elemente in den Ordner Gelöschte Objekte und nicht in den Ordner Gelöschte Objekte des Postfacheigentümers.

Weitere Informationen

Outlook bietet eine Windows-Registrierungseinstellung, die Ziel-Ofdeleted-Elemente zum des Postfachbesitzers gelöschte Ordner wechseln.

Das Ziel für gelöschte Objekte wechseln

Wichtig: Dieser Abschnitt bzw. die Methode oder Aufgabe enthält Schritte, die erklären, wie Sie die Registrierung ändern. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die folgenden Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz, sichern Sie die Registry, bevor Sie sie ändern. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, falls ein Problem auftritt. Für weitere Informationen wie Sie der Registry sichern und wiederherstellen, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
322756 Wie Sie die Registrierung in Windows sichern und wiederherstellen können?

Wenn Sie das Ziel für gelöschte Elemente für Sie wechseln lassen möchten, gehen Sie zu den "Für mich beheben"Abschnitt. Möchten Sie das Ziel wechseln Sie für eine gelöschte Elemente selbst, klicken Sie auf die "Problem manuell beheben"Abschnitt.

Für mich beheben

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start expanded
Um das Ziel für gelöschte Elemente automatisch zu wechseln, klicken Sie auf die beheben Schaltfläche oder den Link. Klicken Sie auf Ausführen im Dialogfeld " Dateidownload " ein, und führen Sie die Schritte im Fix it -Assistenten.

Für Outlook 2013
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Bild minimierenBild vergrößern
assets fixit1
Speichert gelöschte Objekte im Ordner
Microsoft Fix it 20126
Bild minimierenBild vergrößern
assets fixit2
Bild minimierenBild vergrößern
assets fixit1
Speichert gelöschte Objekte im Postfach des Besitzers
Microsoft Fix it 20127
Bild minimierenBild vergrößern
assets fixit2
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Für Outlook 2010, Outlook 2007, Outlook 2003, Outlook 2002, Outlook 2000
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Bild minimierenBild vergrößern
assets fixit1
Speichert gelöschte Objekte im Ordner
Microsoft Fix it 50782
Bild minimierenBild vergrößern
assets fixit2
Bild minimierenBild vergrößern
assets fixit1
Speichert gelöschte Objekte im Postfach des Besitzers
Microsoft Fix it 50783
Bild minimierenBild vergrößern
assets fixit2
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed



Hinweise
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  • Die Fix It-Lösungen funktionieren nicht, wenn DelegateWasteBasketStyle mithilfe einer Gruppenrichtlinie angewendet wurde.
  • Stellen Sie sicher, dass der Stellvertreter auf Berechtigungen für den Ordner "Gelöschte Objekte" des Postfachs des Besitzers beim Ausführen der zweiten Fix it -Lösung mindestens Autor hat.
  • Dieser Assistent ist nur auf Englisch verfügbar. Die automatische Korrektur funktioniert aber trotzdem auch für andere Sprachversionen von Windows.
  • Wenn Sie gerade nicht auf dem Computer arbeiten, der das Problem hat, speichern Sie die Fehlerbehebung auf ein Flashlaufwerk oder eine CD und führen Sie es auf dem Computer, auf dem das Problem auftritt, aus.

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end
Dann gehen Sie zu den "Wurde das Problem behoben?"Abschnitt.

Problem manuell beheben

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start expanded
Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Einstellung in der Registrierung zu ändern:
  1. Klicken Sie in Outlook 2002 Outlook 2003, Outlook 2007, Outlook 2010 oder Outlook 2013 Beenden im Menü Datei .

    Klicken Sie in Outlook 2000 im Menü Datei auf Beenden und Abmelden .
  2. Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Ausführen
  3. Typ Regedit, und klicken Sie dann auf OK.
  4. Suchen Sie den Registrierungsschlüssel, der für Ihre Version von Outlook geeignet ist.
    • Für Outlook 2013
      HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\15.0\Outlook\Options\General
    • Für Outlook 2010
      HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\14.0\Outlook\Options\General
    • Für Outlook 2007
      HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\12.0\Outlook\Options\General
    • Für Outlook 2003
      HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\11.0\Outlook\Options\General
    • Für Outlook 2002
      HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\10.0\Outlook\Options\General
    • Für Outlook 2000
      HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\9.0\Outlook\Options\General
  5. Mit der rechten Maustaste in des DelegateWastebasketStyle-Wert, und klicken Sie dann auf Ändern.

    Wenn der Schlüssel nicht vorhanden ist, verwenden Sie die folgenden Schritte um zu erstellen:
    1. Klicken Sie auf den Ordner Allgemein unter dem Pfad, der in Schritt 4 im Abschnitt "Auf Switch das Ziel der gelöschte Objekte" weiter oben in diesem Artikel definiert ist.
    2. Zeigen Sie auf neu, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert.
    3. Typ DelegateWastebasketStyle, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  6. Ändern Sie den Wert im Dialogfeld DWORD-Wert bearbeiten auf einen der folgenden Werte:
    • 8 = speichert gelöschte Elemente im Ordner.
    • 4 = speichert gelöschte Elemente im Postfach des Besitzers.
    Hinweis Stellen Sie sicher, dass der Stellvertreter hat mindestens untergeordneten Rechte für den Ordner "Gelöschte Objekte" des Postfachs des Besitzers erstellen. Wenn der Delegat verfügt nicht über diese Rechte, und die Registrierungsoption auf 4festgelegt ist, hat entweder das Element endgültig gelöscht oder erhält der Benutzer eine der folgenden beiden Fehlermeldungen angezeigt:
    Das Element konnte nicht gelöscht werden, es wurde entweder verschoben oder bereits gelöscht, oder der Zugriff wurde verweigert.
    oder
    Der Vorgang ist fehlgeschlagen.

    Hinweis In Outlook 2007 oder Outlook 2010, erhält der Benutzer eine der folgenden zwei Fehlermeldung wenn DelegateWastebasketStyle = 4, und der Delegat keinen Autor mindestens die Berechtigung, den Ordner Gelöschte Objekte im Postfach des Besitzers.
    Einige Elemente können nicht gelöscht werden. Wurden entweder verschoben oder bereits gelöscht, oder der Zugriff wurde verweigert.

    oder

    Der Löschvorgang konnte nicht abgeschlossen werden. Die Elemente wurden möglicherweise bereits gelöscht oder verschoben.
  7. Beenden Sie den Registrierungseditor.
  8. Starten Sie Outlook neu.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end

Prüfen Sie, ob die DelegateWasteBasketStyle angewendet wurde, mit Hilfe von Gruppenrichtlinien

Wenn der oben genannten Registrierungswert keine Auswirkungen hat, hat ein Administrator möglicherweise die Einstellung mithilfe von Gruppenrichtlinien angewendet. Registrierung von Gruppenwerten Richtlinien überschreiben im Abschnitt Benutzer Einstellungen der Registrierung konfiguriert werden.

Office-Benutzereinstellungen befinden sich in dem folgenden Registrierungsschlüssel-Pfad:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office

Office-Gruppenrichtlinieneinstellung befinden sich in dem folgenden Registrierungsschlüssel-Pfad:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft\Office


Wenn Sie feststellen, dass der Wert DelegateWasteBasketStyle in den HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft\Office\Xx vorhanden istX\Outlook\Options\General-Unterschlüssel (wobei xx.x ist die Versionsnummer von Office in der folgenden Tabelle angezeigt wird), es ist wahrscheinlich, da Gruppenrichtlinien in Ihrer Organisation verwendet werden. Wenden Sie sich an Active Directory-Administrator, um Gruppenrichtlinien zu überprüfen, die für Ihr Benutzer- oder Computerkonto gelten.

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Office-VersionVersionsnummer
201315,0
201014.0
200712.0
200311.0
200210.0
20009.0


Wurde das Problem behoben?

  • Überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem behoben ist, sind Sie mit diesem Abschnitt fertig. Wenn das Problem nicht behoben ist, können Sie Kontakt zum support.
  • Wir schätzen Ihr Feedback. Um Feedback zu geben oder über Probleme mit dieser Lösung zu informieren, Schreiben Sie einen Kommentar für die "Für mich beheben"Blog, oder senden Sie uns eine e-Mail.

Eigenschaften

Artikel-ID: 202517 - Geändert am: Mittwoch, 20. August 2014 - Version: 5.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Outlook 2013
  • Microsoft Outlook 2010
  • Microsoft Office Outlook 2007
  • Microsoft Office Outlook 2003
  • Microsoft Outlook 2002 Standard Edition
  • Microsoft Outlook 2000 Standard Edition
Keywords: 
kbinfo kbfixme kbmsifixme kbmt KB202517 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 202517
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com