Der Prozess "MSExchangeFDS.exe" belegt viel Arbeitsspeicher, wenn auf einem Exchange Server 2007-Server Tausende von OABs erstellt werden.

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2028675 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Sie haben Tausende von Offlineadressbüchern (OAB), die auf einem Microsoft Exchange Server 2007-Server erstellt werden. In dieser Situation belegt der Microsoft Exchange-Dateiverteilungsdienst (MSExchangeFDS.exe) viel Arbeitsspeicher. Dieses Verhalten kann die Leistung anderer Dienste beeinträchtigen. Beispielsweise kann die Reaktion auf den Client langsamer als erwartet sein.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil Exchange Server 2007 die OAB-Liste, die Tausende von Objekten enthält, im Speicher verwaltet. Wenn zusätzliche OABs zu verwalten sind, kann der Speicherverbrauch des Prozesses MSExchangeFDS.exe deutlich steigen.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie das folgende Updaterollup:
2407025 Hinweise zum Updaterollup 2 für Exchange Server 2007 Service Pack 3

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Eigenschaften

Artikel-ID: 2028675 - Geändert am: Freitag, 29. November 2013 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange Server 2007 Service Pack 3, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Exchange Server 2007 Enterprise Edition
    • Microsoft Exchange Server 2007 Standard Edition
Keywords: 
kbqfe kbfix kbsurveynew kbhotfixrollup kbexpertiseinter KB2028675
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com