: Acc2000 Problembehandlung Fehler durch ungültige Seite in Microsoft Access 2000

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 208488 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Anfänger: Erfordert Kenntnisse der Benutzeroberfläche auf Einzelplatzrechnern.

Dieser Artikel bezieht sich auf Microsoft Access-Datenbanken (.mdb) sowie auf Microsoft Access-Projekte (.adp).

Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Ursachen für ungültige Seitenfehler in Microsoft Access 2000 sowie Schritte zur Problembehandlung für ungültige Seite verursachte Fehler zu lösen.

Weitere Informationen

Es gibt zwei grundlegende Ursachen für einen IPF in der Windows 95/98-Umgebung:
  • Unerwartete ist in der Windows-Umgebung in der Regel eine falsche Speicheradresse passiert. Beispielsweise könnte ein Programm oder eine Windows-Komponente lesen oder Schreiben in einem Speicherort, der nicht zu (Speicher) zugewiesen wurde, die er nicht besitzt, potenziell zu überschreiben und beschädigen von anderem Programmcode in diesem Bereich des Arbeitsspeichers.
  • Zwischen Programmen und der Windows-Umgebung wurden Parameter, die nicht gültig sind übergeben. Ungültige Parameter können ungültige Anweisungen ausgeführt werden, verursachen Seitenfehler führt. Dies ist normalerweise das Ergebnis des Programms interne Anwendung Code falsch übergeben bestimmten Daten, konnte nicht richtig interpretiert werden von Windows oder eine Windows-basierten Programm.
Da dieser Ursachen allgemeiner sind, müssen Sie möglicherweise mehrere Problembehandlungsschritte, die spezifische Ursache der Fehler durch eine ungültige Seite in Microsoft Access zu finden versuchen. Sie können beginnen, durch die folgenden Programm-bezogene Probleme untersuchen:
  • Ein Bestätigter Fehler in Microsoft Access
  • Eine beschädigte oder fragmentierte Datenbank
  • Eine beschädigte Datenbank
  • Falsche Registrierungseinstellungen
  • (Nicht übereinstimmende dynamic Link Libraries)
Wenn Sie feststellen, dass keines dieser verursacht, können Sie die folgenden systembezogene Probleme untersuchen:
  • Ein Speicherkonflikt
  • Ein Problem temporären Ordner (Verzeichnis)
  • Eine video-Treiber und Einstellungen problem
  • Ein Druckertreiber und die Einstellungen problem
  • Einstellungen für den falschen virtuellen Speicher
  • Falsches Dateisystem-Einstellungen
  • Fragmentierung der Festplatte oder Fehler
Diese Programm beziehen und systembezogene Probleme und die Schritte zur Problembehandlung Sie werden weiter unten ausführlicher erläutert.

Programm-bezogene Probleme

Fehler in Microsoft Access bestätigt

Ein Fehler durch ungültige Seite wird gelegentlich durch einen Bug in einem Programm verursacht.

Finden Sie weitere Informationen zu bekannten Problemen Microsoft Access, die ungültige Seitenfehler verursachen können, indem Sie die folgenden Wörter in der Microsoft Knowledge Base nach:
Seitenfehler 2000

Beschädigte oder fragmentierte Datenbank

Wenn einen Fehler durch ungültige Seite in Microsoft Access angezeigt wird, sollten Sie den Befehl Datenbank komprimieren und reparieren von Schäden an der Struktur oder Daten der aktuellen Datenbank verursacht potenzielle Probleme zu beheben ausführen. Wenn eine Datenbank Verhalten unvorhersehbar ist oder Leistung, Zeit beeinträchtigt, es Speicherplatz ineffizient verwenden möglicherweise weil es fragmentiert ist. Führen Sie den Datenbank komprimieren und reparieren Befehl zu defragmentieren sowie das Reparieren der Datenbank.

Um den Datenbank komprimieren und reparieren -Befehl ausführen:
  1. Schließen Sie die Datenbank. Wenn Sie in einer Mehrbenutzerumgebung sind, stellen Sie sicher, dass alle Benutzer die Datenbank geschlossen haben.
  2. Erstellen Sie eine Sicherungskopie der Datenbank. Verwenden Sie Windows Explorer, Arbeitsplatz, Microsoft Backup, MS-DOS-Kopie oder Sicherung Befehle oder andere Sicherungssoftware, die Datenbankdatei kopieren (eine MDB-Datei) auf ein Sicherungsmedium Ihrer Wahl.

    Hinweis : Wenn Sie die sich auf einer Diskette sichern und Ihre Datenbankdatei die Größe des Datenträgers überschreitet, Sie können nicht Windows Explorer oder Arbeitsplatz zum Sichern Ihrer Datenbank; Sie müssen Microsoft Backup, Sicherung MS-DOS-Befehl oder Sicherungssoftware verwenden, sodass Sie die Datei über mehrere Datenträger kopieren können.

    Sie sollten auch eine Sicherung der Arbeitsgruppen-Informationsdatei erstellen. Microsoft Access speichert Einstellungen und Sicherheitskontoinformationen jedes Benutzers in dieser Datei. Wenn diese Datei verloren geht oder beschädigt ist, können Sie sich, Microsoft Access zu starten, bis Sie wiederherstellen oder neu erstellen.

    Sie können einzelne Datenbankobjekte sichern, indem Sie eine leere Datenbank erstellen und anschließend die gewünschten Objekte aus der ursprünglichen Datenbank importieren.
  3. Zeigen Sie im Menü Extras auf Datenbank-Dienstprogramme , und klicken Sie dann auf Datenbank komprimieren und reparieren .
  4. Geben Sie den Namen und Speicherort der Datenbank zu reparieren. Klicken Sie auf Komprimieren . Geben Sie im Textfeld Dateiname den Namen den Namen der Datenbank und klicken Sie dann auf Speichern .

    Hinweis : Sie können den gleichen Namen wie das Original für die komprimierte Datenbankdatei verwenden oder verwenden Sie zum Erstellen einer separaten Datei einen anderen Namen. Wenn Sie Namen, Laufwerk und Ordner, und die Datenbank erfolgreich komprimiert wurde, ersetzt Microsoft Access automatisch die Originaldatei durch die komprimierte Version.
Hinweis : Nachdem Sie den Befehl Datenbank komprimieren und reparieren ausführen, wenn Ihre Datenbank unvorhergesehener Weise verhält sich oder Sie erhalten einen IPF, (entweder sofort oder nach fortgesetzte Verwendung), sollten Sie zusätzliche Schritte zur Problembehandlung in diesem Artikel, die Ursache des Seitenfehlers finden beschrieben.

Beschädigte Datenbank

Wenn Befehls Datenbank komprimieren und reparieren zu unvorhersehbarem Verhalten oder programmbezogenen ungültige Seitenfehler zu beheben, können Sie versuchen eine neue Datenbank erstellen, importieren Objekte aus der alten Datenbank und alle Module in der neuen Datenbank kompilieren.

Hinweis : Diese Methode wird nicht empfohlen, wenn Ihre Datenbank ein Replikat in einer Replikatgruppe ist. Wenn Ihr Replikat beschädigt ist, sollten Sie ein neues Replikat aus dem Designmaster erstellen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine neue Datenbank zu erstellen:

  1. Erstellen Sie eine neue Microsoft Access 2000-Datenbank.
  2. Klicken Sie auf Externe Daten im Menü Datei und klicken Sie dann auf Importieren .
  3. Wählen Sie Microsoft Access (.mdb) im Feld Typ klicken Sie im Dialogfeld Importieren .
  4. Wählen Sie in das Feld Suchen in das Laufwerk und den Ordner, in denen die Microsoft Access-Datenbank (MDB)-Datei importieren möchten befindet, und doppelklicken Sie dann auf das Symbol der Datenbank.
  5. Klicken Sie im Dialogfeld Objekte importieren auf ein oder mehrere Objekte importieren. Möglicherweise möchten Sie nur wenige Objekte gleichzeitig auswählen, da diese es beschädigte Objekte leichter erstellt werden.
  6. Klicken Sie auf OK , um die ausgewählten Objekte zu importieren. Wenn ein Objekt einen Fehler während der importierten generiert, ist das Objekt wahrscheinlich irreparabel beschädigt. Sie benötigen, um das Objekt aus einer Sicherung Datenbank importieren oder das Objekt völlig neu erstellen.
  7. Wiederholen Sie Schritte 2 bis 6, bis alle Objekte in die neue Datenbank importiert werden.
  8. Kompilieren Sie alle importierten Module in der neuen Datenbank. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie im Datenbankfenster auf die Module -Registerkarte.
    2. Wählen Sie ein Modul, und klicken Sie dann auf Entwurf .
    3. Klicken Sie im Debuggen auf Kompilieren database name.
  9. Schließen Sie die neue Datenbank und die Microsoft Access.
Hinweis : Wenn Ihre Originaldatenbank Verweise auf Bibliothek Datenbanken oder Typenbibliotheken verfügt, sollten Sie die Verweise notieren. Verwenden Sie in der neuen Datenbank dann den Befehl Verweise (in der Entwurfsansicht ein Modul), wie die ursprüngliche Datenbank die gleichen Verweise hinzuzufügen.

Der nächsten Ausführung Sie Microsoft Access und öffnen sollten diese neue Datenbank, verfügen Sie nicht die Probleme zu unvorhersehbarem Verhalten oder programmbezogenen Seitenfehler vorausgesetzt, die Ursache eine Datenbank beschädigt, fragmentiert oder beschädigt war. Wenn Sie weiterhin Probleme mit der Datenbank haben, versuchen Sie zusätzliche Schritte zur Problembehandlung beschriebenen um die Ursache des Problems zu ermitteln.

Falsche Registrierungseinstellungen

Wenn die Ursache für eine ungültige Seite Fehlertoleranz oder unvorhersehbar Verhalten in Microsoft Access programmbezogenen ist, können Sie von falschen Einstellungen in der Microsoft Windows-Registrierung auftreten. Sie können zurücksetzen oder neu erstellen die Registrierungseinstellungen für Microsoft Access gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start , und zeigen Sie auf Einstellungen . Klicken Sie im Untermenü Einstellungen auf Systemsteuerung .
  2. Doppelklicken Sie im Fenster Systemsteuerung auf Software .
  3. Klicken Sie in der Liste der Programme angezeigt auf Microsoft Office 2000 , und klicken Sie dann auf Hinzufügen/Entfernen . Dadurch wird das Fenster Microsoft Office 2000-Wartungsmodus angezeigt.
  4. Klicken Sie im Fenster Microsoft Office 2000-Wartungsmodus auf Office reparieren , und dann folgen Sie die Anweisungen, um Microsoft Office zu installieren.

Nicht übereinstimmende DLLs

Eine andere Ursache Fehlern durch ungültige Seite ist (nicht übereinstimmende dynamic Link Libraries) in Ihrem Windows-System. In diesem Fall ist die Bibliothek Datei in der Fehlermeldung aufgeführten oft eine falsche Version von Microsoft Access beispielsweise:
MSACCESS verursachte einen Fehler durch eine ungültige Seite in name-DLL
Dieses Problem nicht übereinstimmende DLLs kann manchmal auftreten, wenn eine der folgenden Programme auf Ihrem Computer installiert ist, wenn Sie Microsoft Access oder Microsoft Office einrichten:
  • Microsoft Visual Basic 4.0 mit Visual SourceSafe (nur Enterprise Edition)
  • Microsoft Visual Basic, Version 4.0 (Standard oder Professional)
  • Microsoft Office Standard für Windows 95
Gehen Sie folgendermaßen vor um das Problem nicht übereinstimmende DLLs zu beheben:

  1. Starten Sie Windows Explorer, und suchen Sie den Ordner \Windows\System. Suchen Sie nach der Datei Bibliothek in der Seite Fehlertoleranz Fehlermeldung aufgelistet, und benennen Sie die Bibliothek-Datei in einen eindeutigen Namen.
  2. Deinstallieren Microsoft Access oder Microsoft Office und eines der Programme aufgeführten, dass Sie auf Ihrem Computer zum Zeitpunkt installiert war, dass Sie die Fehlermeldung erhalten. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start , zeigen Sie auf Einstellungen und klicken Sie auf Systemsteuerung .
    2. Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf Software .
    3. Wählen Sie im Dialogfeld Eigenschaften von Software das Programm deinstallieren, und klicken Sie dann auf Hinzufügen/Entfernen .
    4. Folgen Sie die Anweisungen zum Entfernen aller das Programm.
    Hinweis : Wenn Sie Microsoft Visual Basic mit Visual SourceSafe installiert haben, Sie müssen nicht zum Deinstallieren des Visual Basic-Programms. Stattdessen können Sie nur die SourceSafe-Komponente entfernen.

  3. Installieren Sie Microsoft Access bzw. Microsoft Office neu, indem Sie folgendermaßen vor.

    Hinweis : Stellen Sie sicher, Microsoft Access zuerst zu installieren und Microsoft Office Sekunde, wenn Sie die beiden Programme neu installieren. Dieser Setup-Reihenfolge ist wichtig, das Problem nicht übereinstimmende DLL-Dateien auf Ihrem System zu vermeiden.
    1. Klicken Sie auf Start , zeigen Sie auf Einstellungen und klicken Sie auf Systemsteuerung .
    2. Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf Software .
    3. Klicken Sie im Dialogfeld Eigenschaften von Software auf Installieren .
    4. Folgen Sie den Anweisungen, das Programm auf Ihrem Computer zu installieren.
  4. Wenn Sie Microsoft Visual SourceSafe entfernt haben, wiederholen Sie Schritt 2 ein, um die SourceSafe-Komponente des Visual Basic (Enterprise Edition) neu zu installieren.
  5. Wenn Sie Visual Basic entfernt haben, können Sie das Programm neu installieren, indem Schritt 3 wiederholen.
  6. Wenn Sie Microsoft Office Standard für Windows 95 entfernt haben, können Sie das Programm neu installieren, indem Schritt 3 wiederholen.
Wenn weiterhin Fehler durch ungültige Seiten nach Untersuchung der Ursachen programmbezogenen erhalten, versuchen Sie Problembehandlung systembezogene, die weiter unten beschrieben sind.

System-bezogene Probleme

In diesem Abschnitt werden systembezogene Ursachen für ungültige Seitenfehler in Windows 95 und 98 Betriebssystemen beschrieben. Wenn Sie Microsoft Access unter Windows NT ausführen, gelten viele der Problembehandlung in diesem Abschnitt behandelten Konzepte weiterhin. Die schrittweisen Anweisungen für deren Implementierung können jedoch abweichen. Weitere Informationen zur Problembehandlung dieser systembezogene Ursachen finden Sie in Ihrer Windows NT-Dokumentation.

Arbeitsspeicher-Anzahl

Eine häufige Ursache der Fehler durch ungültige Seiten ist ein Speicherkonflikt eines Gerätetreibers, beenden-und-Stay resident (TSR) Programme, eine Systemkomponente oder anderen geladenen Datei. Um ein Speicherkonflikt beheben, ist die erste Schritt Windows 95 oder 98 im abgesicherten Modus neu.

Im Abgesicherter Modus umgeht Startdateien, einschließlich der Registrierung, config.sys, Autoexec.bat und [Boot] der System.ini [386Enh] Abschnitten und und bietet Ihnen Zugriff auf die Windows-Konfigurationsdateien. Nur wichtige Systemdateien und Gerätetreiber (z. B. Maus, Tastatur und standard-VGA) werden geladen. Aus diesem Grund Abgesicherter Modus eignet sich zum Isolieren und Speicher Konflikte lösen.

Windows 95 oder 98 im abgesicherten Modus zu starten:
  1. Starten Sie den Computer neu. Wenn die Meldung "von Starten von Windows 95/98" angezeigt wird, drücken Sie F8.
  2. Wählen Sie Wählen Sie im Startmenü die Option Abgesicherter Modus aus (oder drücken Sie F5).
  3. Starten Sie Microsoft Access neu, und versuchen Sie, Fehler durch ungültige Seite zu reproduzieren.

    Wenn Sie Fehler durch ungültige Seite können nicht reproduzieren, ist die Ursache höchstwahrscheinlich systembezogene. Um die genaue Ursache zu isolieren, starten Sie Ihren Computer und über die Startbefehle line by line Schritt neu. Weitere Informationen zu dieser Technik verwenden suchen Sie nach "schrittweise" und dann "durchgehen Startbefehle zeilenweise" mit der Option Suchen in Windows 95/98-Hilfethemen. Wenn Sie Fehler durch ungültige Seite im abgesicherten Modus nicht reproduzieren können, können Sie zusätzliche Schritte zur Problembehandlung in diesem Artikel beschriebenen versuchen. Außerdem können Sie einen sauberen Neustart Ihres Computers durchführen.
Weitere Informationen zum Durchführen eines sauberen Neustarts in Windows 95 finden Sie die Artikel der Microsoft Knowledge Base:
136337Problembehandlung bei Startproblemen in Windows 95 und Fehlermeldungen
Weitere Informationen zu Dateien beim Starten von Windows 95 im SafeMode geladen folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
122051Wie führt Windows 95 einen abgesicherten Modus starten

Temporäre Ordner Fehler

Wenn Sie nicht über genügend Speicherplatz für temporäre Dateien verfügen, können Sie manchmal zu unvorhersehbarem Verhalten in Microsoft Access auftreten. Temporäre Dateien sollten in regelmäßigen Abständen gelöscht werden. Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens 8 bis 10 Megabyte (MB) freien Speicherplatz auf der Festplatte verfügen, die Ihrem temporären Ordner (TEMP) enthält außerdem.

Gehen Sie folgendermaßen vor um alle verbleibenden temporären Dateien zu entfernen:
  1. Starten Sie den Computer neu. Drücken Sie F8, wenn Sie die "Starten von Windows 95/98" Nachricht, und wählen Sie Nur Eingabeaufforderung im abgesicherten Modus.
  2. Geben Sie Festlegen , und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]. Notieren Sie sich den Speicherort der Variablen "TEMP".
  3. Wechseln Sie zu dem Ordner, den Sie in Schritt 2 notiert haben. Ist TEMP zum Beispiel auf C:\Windows\Temp gesetzt, geben Sie die folgende Zeile ein, und drücken Sie dann die [EINGABETASTE]:
    cd\windows\temp
  4. Löschen Sie alle temporären Dateien in diesem Verzeichnis. Temporäre Dateien besitzen die Dateinamenerweiterung ".tmp". Um diese Dateien zu löschen, geben Sie die folgende Zeile ein und drücken dann die [Eingabetaste]:
    del-*.tmp
    Hinweis : Sie sollten löschen Sie diese Dateien nicht von innerhalb der grafischen Benutzeroberfläche (GUI) von Windows, da Windows oder eine Windows-basierten Programm eine dieser Dateien möglicherweise verwenden.
  5. Wenn der Computer eine Zurücksetzen-Schaltfläche verfügt, drücken Sie jetzt Sie. Andernfalls drücken Sie STRG + ALT + ENTF, Neustart des Computers die Windows 95 oder 98 im normalen Modus gestartet wird.

Video-Problem

Gelegentlich können in Microsoft Access Sie Seitenfehler oder unvorhersehbar Bildschirm Verhalten aufgrund von einen Konflikt Grafiktreiber oder eine falsche Grafiken Hardware-Einstellung für Ihr System auftreten.

Video-Treiber-Konflikt

Um einen Grafiktreiber Konflikt zu beheben, ändern Sie Grafikkarte für Ihr System auf VGA, die mit den meisten Monitoren funktionieren sollte. Weitere Informationen zum Ändern Ihrer Grafikkarte zu standard-VGA folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
135483Datei für Windows 95-CD-Display.txt
Wenden Sie sich Wenn die Seitenfehler oder unerwarteter Bildschirm Verhalten Probleme in Microsoft Access ändern der standardmäßigen VGA-Grafikkarte gelöst werden, sollten Sie an den Hersteller des Adapters, um herauszufinden, ob ein aktualisierter Treiber verfügbar ist.

Grafiken Hardwareeinstellungen

Festzustellen, ob ein Fehler durch ungültige Seite durch die Art Windows 95 verursacht wird oder 98 Ihre Grafikkarte verwendet, können Sie versuchen die Grafiken Hardware-Einstellungen ändern. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start , zeigen Sie auf Einstellungen und klicken Sie auf Systemsteuerung .
  2. Doppelklicken Sie auf das Symbol System .
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Leistung , und klicken Sie dann unter Erweiterte Einstellungen auf Grafiken .
  4. Verschieben Sie den Schieberegler Hardwarebeschleunigung auf die Einstellung keine (ganz nach links), und klicken Sie dann auf OK .
  5. Klicken Sie im Dialogfeld Systemeigenschaften auf OK .
Weitere Informationen zur video Problembehandlung folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
127139Beseitigung von Bildschirm- und Grafikproblemen in Windows

Drucker Treiber Problem

Wenn Sie versuchen, in Microsoft Access zu drucken, wenn einen Fehler durch ungültige Seite oder Druckprobleme auftreten, können Sie den Treiber "Universal/Nur Text" in Windows 95 oder 98 versuchen. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start , zeigen Sie auf Einstellungen und klicken Sie dann auf Drucker .
  2. Doppelklicken Sie auf das Symbol Drucker hinzufügen , und folgen Sie die Anweisungen des Druckerinstallations-Assistenten, um den Druckertreiber "Allgemein/Nur Text zu installieren.
  3. Versuchen Sie, mit diesem Treiber von Microsoft Access zu drucken.
Hinweis : Wenn die Druckprobleme für Universal/Nur Text Treiber als auch ein anderer Treiber vorhanden sind, wird das Problem wahrscheinlich nicht treiberspezifische. Gehen Sie jedoch, wenn das Druckproblem scheint mithilfe eines anderen Druckertreibers behoben werden, folgendermaßen vor zu entfernen und den ersten Druckertreiber neu zu installieren:
  1. Klicken Sie auf Start , zeigen Sie auf Einstellungen und klicken Sie dann auf Drucker .
  2. Mit der rechten Maustaste auf den Drucker, den Sie entfernen möchten, und klicken Sie dann auf dem angezeigten Menü Löschen .
  3. Wenn Sie aufgefordert werden, um alle Dateien, die dem Drucker zugeordnete zu entfernen, klicken Sie auf Ja .
  4. Klicken Sie auf Start , zeigen Sie auf Einstellungen und klicken Sie dann auf Drucker .
  5. Doppelklicken Sie auf das Symbol Drucker hinzufügen , und befolgen Sie die Anweisungen des Druckerinstallations-Assistenten um den ursprünglichen Druckertreiber neu zu installieren.
    Hinweis : Wenn die Neuinstallation des Druckertreibers die Druckprobleme nicht behebt, können Sie einen anderen Treiber oder der Universal/Nur Text Treiber erneut zu verwenden. Hersteller des Druckers Treiber das Problem melden und feststellen, ob ein aktualisierter Treiber verfügbar ist.

Falsche virtuelle Speichereinstellungen

Sie können gelegentlich unerwartetes Verhalten in Microsoft Access empfangen, wenn die Einstellung für virtuellen Speicher für Ihr System zu gering ist. Windows 95/98 verwendet einen dynamischen virtueller Speicher-Manager, um Swap-Datei Aufgaben behandeln. Wann immer dies möglich ist, sollten Sie die Standardeinstellungen für den virtuellen Arbeitsspeicher verwenden.

Wenn Sie das unerwartete Verhalten in Microsoft Access durch niedrigen virtuellen Speicher verursacht wird vermuten, können Sie jedoch die Einstellungen für virtuellen Speicher manuell zu ändern versuchen. Wenn die maximale Einstellung für den virtuellen Speicher bereits festgelegt ist, müssen Sie wählen eine andere Festplatte oder Entfernen von Dateien aus der aktuellen Festplatte, um den für zusätzlichen Speicher reservierten Speicherplatz vergrößern. Sie können der Festplattenspeicherplatz für zusätzlichen Speicher reservierten erhöhen, indem Sie die folgenden Schritte:
  1. Klicken Sie auf Start , zeigen Sie auf Einstellungen und klicken Sie auf Systemsteuerung .
  2. Doppelklicken Sie auf das Symbol System .
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Leistung , und klicken Sie anschließend auf Virtueller Arbeitsspeicher .
  4. Die Option Es gelten eigene Einstellungen für den virtuellen Speicher .
  5. Wählen Sie eine Festplatte, und erhöhen Sie die minimalen und maximalen Einstellungen nach Bedarf.
  6. Klicken Sie auf OK .
Weitere Informationen, virtuellen Speicher folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
128327Verwalten von virtuellen Speicher in Windows 95/98

Falsche Datei Systemeinstellungen

Unvorhersehbares Verhalten in Microsoft Access kann durch falsche Einstellungen für Windows-Dateisystem (in seltenen Fällen) verursacht werden. Um diese Einstellungen zu testen, können Sie aktivieren oder Deaktivieren der Dateisystem-Optionen wie Neue Dateifreigabe deaktivieren und Sperren Semantik oder deaktivieren alle 32-Bit-Protected-Modus der Treiber versuchen."

Einstellungen für die verschiedenen Dateisystem versuchen:

  1. Klicken Sie auf Start , zeigen Sie auf Einstellungen und klicken Sie auf Systemsteuerung .
  2. Doppelklicken Sie auf das Symbol System .
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Leistung .
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Dateisystem .
  5. Klicken Sie auf die Registerkarte Problembehandlung .
  6. Legen Sie die Optionen zu anderen Einstellungen, und klicken Sie dann auf OK .
Wenn die Dateisystem-Leistung-Einstellungen ändern zu unvorhersehbarem Verhalten in Microsoft Access nicht lösen lässt, wiederholen Sie die oben, um die Dateisystem-Leistungsoptionen auf Ihre ursprünglichen Einstellungen zurücksetzen Schritte. Anschließend können Sie andere Problembehandlung Schritte in diesem Artikel, die Ursache der Probleme zu isolieren versuchen.

Fragmentierung der Festplatte oder Fehler

Wenn ein Fehler durch ungültige Seite das Ergebnis der Datenträgerfragmentierung oder Fehler der Festplatte ist, können Sie ScanDisk und Defragmentierung (Defrag.exe), um das Problem zu beheben können. Gehen Sie folgendermaßen vor um ScanDisk zu verwenden:
  1. Klicken Sie auf Start , zeigen Sie auf Programme , zeigen Sie auf Zubehör , zeigen Sie auf Systemprogramme und klicken Sie anschließend auf ScanDisk .
  2. Wählen Sie das Laufwerk, das Ihre Ordner Microsoft Access enthält.
  3. Klicken Sie auf intensiv , wie die Art von Test -Option.
  4. Klicken Sie auf Starten .
  5. Wenn Fehler gemeldet werden, müssen Sie damit ScanDisk die Probleme zu beheben.
Gehen Sie folgendermaßen vor um die Defragmentierung zu verwenden,
  1. Klicken Sie auf Start , zeigen Sie auf Programme , zeigen Sie auf Zubehör , zeigen Sie auf Systemprogramme und klicken Sie auf Defragmentierung .
  2. Wählen Sie das Laufwerk, das den Ordner Microsoft Access enthält, und klicken Sie dann auf OK .
  3. Klicken Sie im Defragmentierungsprogramm auf Start .

Eigenschaften

Artikel-ID: 208488 - Geändert am: Samstag, 8. Februar 2014 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Access 2000 Standard Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbenv kbhowto kbinfo KB208488 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 208488
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com