Win2000-Ruhezustand nach Deinstallation McAfee 3.1.4 unmöglich

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 211271 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D42414
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
211271 Cannot Hibernate Windows 2000 After Uninstalling McAfee 3.1.4
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie McAfee AntiVirus, Version 3.1.4, installieren und anschließend wieder deinstallieren, können Sie Windows 2000 möglicherweise nicht in den Ruhezustand versetzen.

Ursache

McAfee AntiVirus 3.1.4 mit den NetShield 3.0.2-Diensten ist nicht kompatibel mit Windows 2000. Wenn Sie McAfee AntiVirus deinstallieren, werden nicht alle abhängigen Dienste und dazugehörigen Dateien durch die Deinstallationsroutine entfernt. Diese Dienste werden weiter ausgeführt und verhindern, dass Windows 2000 in den Ruhezustand versetzt wird.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, halten Sie die McAfee-Dienste an und entfernen Sie die Dienste und die dazugehörigen Dateien manuell:
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ARBEITSPLATZ und klicken Sie anschließend auf VERWALTEN.
  2. Doppelklicken Sie auf DIENSTE UND ANWENDUNGEN und klicken Sie anschließend auf DIENSTE.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen der folgenden Dienste und klicken Sie anschließend auf ANHALTEN. Wiederholen Sie diesen Schritt, um jeden der folgenden Dienste anzuhalten:
       McShield
       McScan
       McUtil
       McKml
       McFilter
       McFsrec
  4. Löschen Sie die folgenden Dateien im Ordner "%SystemRoot%\System32\Drivers" oder benennen Sie sie um:
       Mcshield.sys
       Mcscan.sys
       Mcutil.sys
       Mckml.sys
       Mcfilter.sys
       Mcfsrec.sys
Sie können sich auch an McAfee wenden, um sich über die Verfügbarkeit einer Version der AntiVirus-Software zu informieren, die mit Windows 2000 kompatibel ist.

Weitere Informationen

Wenn Sie McAfee 3.1.4 und NetShield 3.0.2 installiert haben und ein Update auf Windows 2000 durchführen, wird eine "Anwendungskompatibilität"-Warnmeldung angezeigt. Windows 2000-Setup verhindert die Migration dieses Programms auf Windows 2000.

Zudem wird möglicherweise die folgende sinngemäße Fehlermeldung angezeigt, wenn Sie versuchen, McAfee AntiVirus 3.1.4 erneut zu installieren:
   "Systemfehler - Dienst <Dienstname> kann nicht installiert werden"
(System error - Can not install service <Service name>)

wobei als <Dienstname> McShield, McScan, McUtil, McKml, McFilter oder McFsrec angegeben ist.

Die in diesem Artikel erwähnten Drittanbieterprodukte werden von einem Lieferanten hergestellt, der von Microsoft unabhängig ist; Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Zusätzliche Suchbegriffe: windows2000 win2000 mcafee netshield ruhezustand

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 211271 - Geändert am: Sonntag, 9. Februar 2014 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Server
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kb3rdparty KB211271
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com