Erstellen eines Wasserzeichens in Word 97 und Word 2000

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 211324 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
211324 How to create a watermark in Word 97 and in Word 2000
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt Schritt für Schritt verschiedene Methoden, mit deren Hilfe Sie in Microsoft Word 97 und in Microsoft Word 2000 ein Wasserzeichen erstellen können.

So erstellen Sie ein Wasserzeichen

Unter einem Wasserzeichen versteht man einen Text oder eine Grafik, der bzw. die beim Drucken vor bzw. hinter den vorhandenen Dokumenttext gelegt wird. Beispiele für Wasserzeichen sind durch den Text eines Briefes durchscheinende Logos oder das transparent über einen Vertrag gedruckte Wort "Vertraulich". Zu den am häufigsten verwendeten Textwasserzeichen zählen:
  • Vertraulich
  • Bezahlt
  • Entwurf
Die in diesem Artikel beschriebenen Methoden zur Erstellung eines Wasserzeichens sind:
  • Zeichenfunktionen
  • Textfeld
  • WordArt
Wenn Sie auf jeder Seite eines Dokuments ein Wasserzeichen drucken möchten, fügen Sie das Zeichen in die Kopf- oder Fußzeile ein. Soll das Wasserzeichen nur auf einer Seite des Dokuments gedruckt werden, platzieren Sie die Einfügemarke an der Stelle des Dokumenttextes, an der das Wasserzeichen gedruckt werden soll, und wenden Sie anschließend eine der in diesem Artikel beschriebenen Methoden an.

Wenn Sie sehen möchten, wie ein Wasserzeichen auf der gedruckten Seite angezeigt wird, klicken Sie im Menü Ansicht auf Seitenlayout, oder klicken Sie im Menü Datei auf Seitenansicht.

Informationen zur Formatierung von Eigenschaften oder Attributen einer Grafik finden Sie in diesem Artikel unter So formatieren Sie die Eigenschaften einer Grafik .

Wird die Lesbarkeit des Textes auf einer Seite durch das Wasserzeichen beeinträchtigt, können Sie das zur Erstellung des Wasserzeichens verwendete Objekt aufhellen. Lesen Sie hierzu in diesem Artikel den Abschnitt So hellen Sie die Farbe des Wasserzeichens auf.

Die beste Methode zur Erstellung Ihres Wasserzeichens können Sie wie folgt bestimmen:

Methode 1: Verwenden der Zeichenfunktionen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um ein Wasserzeichen mithilfe der Zeichenfunktionen zu erstellen:

Hinweis: Bei dieser Methode wird das Wasserzeichen mithilfe der Zeichenfunktionen im Bereich der Kopf- oder Fußzeile platziert, sodass es auf allen Seiten gedruckt wird. Beginnen Sie mit Schritt 4, um ein Wasserzeichen nur auf der aktuellen Seite auszudrucken.
  1. Starten Sie Word.
  2. Klicken Sie im Menü Ansicht auf Kopf- und Fußzeile.
  3. Klicken Sie auf der Symbolleiste Kopf- und Fußzeile auf die Schaltfläche Dokumenttext anzeigen/ausblenden.

    Der Text und die Grafiken werden ausgeblendet.
  4. Zeigen Sie im Menü Einfügen auf Grafik, klicken Sie auf ClipArt oder auf Aus Datei, markieren Sie die Grafik, die Sie einfügen möchten, und klicken Sie auf Einfügen.

    Hinweis: Achten Sie in Word 97 darauf, dass die Option Über den Text legen aktiviert ist.
  5. Aktivieren Sie die eingefügte Grafik, und klicken Sie im Menü Format auf Grafik oder auf Objekt.
  6. Klicken Sie auf die Registerkarte Bild.
  7. Wählen Sie unter Bildsteuerung im Feld Farben die Option Wasserzeichen aus.
  8. Nehmen Sie an der Grafik die gewünschten Änderungen vor. Sie können zum Beispiel die Helligkeit oder den Kontrast modifizieren.
  9. Klicken Sie auf die Registerkarte Layout. Klicken Sie unter Umbruchart auf Hinter den Text und dann auf OK.

    Klicken Sie in Word 97 auf die Registerkarte Umbruch. Klicken Sie unter Umbruchart auf Keine, und klicken Sie anschließend auf OK. Um die Grafik im Dokument hinter dem Text zu platzieren, klicken Sie auf die Grafik, um sie zu markieren. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die Grafik, zeigen Sie auf Reihenfolge, und klicken Sie dann auf Hinter den Text.
  10. Positionieren Sie die Grafik, und passen Sie ihre Größe an. Zum Anpassen der Größe muss die Grafik aktiviert und müssen dann die Ziehpunkte gezogen werden, bis die Grafik die gewünschte Form und Größe hat. Um die Grafik zu verschieben, ziehen Sie sie in die gewünschte Position im Dokument.
  11. Klicken Sie auf der Symbolleiste Kopf- und Fußzeile auf Schließen, wenn Sie die Grafik in der Kopf- oder Fußzeile positioniert haben.

    Hinweis: Klicken Sie auf der Symbolleiste Zeichnen auf die Schaltfläche Objekte markieren, und klicken Sie anschließend in den Objektbereich, wenn das Objekt ausgewählt werden soll, nachdem es hinter den Text gestellt wurde.

Methode 2: Verwenden eines Textfeldes

Gehen Sie folgendermaßen vor, um ein Wasserzeichen mithilfe eines Textfeldes zu erstellen:
  1. Platzieren Sie die Einfügemarke auf der Seite, die das Wasserzeichen enthalten soll. Klicken Sie im Menü Ansicht auf Kopf- und Fußzeile, und platzieren Sie die Einfügemarke in die Kopfzeile, wenn Sie möchten, dass das Wasserzeichen auf jeder Seite des Dokuments oder Abschnitts erscheint.
  2. Klicken Sie im Menü Einfügen auf Textfeld.
  3. Klicken Sie mit der Maus, und ziehen Sie den Mauszeiger, um die gewünschte Größe des Textfeldes für den entsprechenden Text oder die entsprechende Grafik festzulegen.
  4. Geben Sie den Text des Wasserzeichens ein.
  5. Um den Text zu drehen, markieren Sie ihn im Textfeld, und klicken Sie auf der Symbolleiste Textfeld auf Textausrichtung ändern
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche Textausrichtung
    , bis der Text wie gewünscht gedreht ist.

    Hinweis: Mit dieser Drehmethode ist die Auswahl auf drei Rotationspositionen beschränkt. Wenn Sie volle Flexibilität beim Drehen wünschen, müssen Sie WordArt verwenden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in diesem Artikel unter So drehen Sie den Text des Wasserzeichens.
  6. Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Schrift zu vergrößern und die Schriftfarbe aufzuhellen:
    1. Markieren Sie den Text innerhalb des Textfeldes.
    2. Klicken Sie im Menü Format auf Zeichen.
    3. Wählen Sie unter Schriftgrad eine geeignete Größe aus.
    4. Klicken Sie unter Schriftfarbe auf Grau--25%.
      Bild minimierenBild vergrößern
      Farbpalette - 25% Grau aktiviert
    5. Klicken Sie auf OK.
  7. Markieren Sie den Rahmen, und ziehen Sie das Textfeld an die gewünschte Stelle, um es zu verschieben. Markieren Sie den Rahmen, und ziehen Sie einen der Ziehpunkte, um die Größe des Textfeldes zu verändern. Sie können das Textfeld auch verschieben oder bestimmte Maße dafür angeben, wenn Sie im Menü Format auf Textfeld klicken.
  8. Klicken Sie auf der Symbolleiste Kopf- und Fußzeile auf Schließen, wenn das Textfeld in der Kopf- oder Fußzeile platziert wurde. Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Textfeld und seinen Inhalt hinter dem Dokumenttext anzeigen zu lassen, falls das Textfeld auf einer Seite des Dokuments eingefügt wurde:
  1. Markieren Sie das Textfeld.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Rahmen des Textfeldes, zeigen Sie im dargestellten Kontextmenü auf Reihenfolge, und klicken Sie auf Hinter Text bringen.

    Hinweis: Klicken Sie auf der Symbolleiste Zeichnen auf die Schaltfläche Objekte markieren, und klicken Sie anschließend in den Objektbereich, wenn das Objekt ausgewählt werden soll, nachdem es hinter den Text gestellt wurde.

Methode 3: Verwenden von WordArt

Gehen Sie folgendermaßen vor, um ein Wasserzeichen mithilfe von WordArt zu erstellen:
  1. Zeigen Sie im Menü Einfügen auf Grafik, und klicken Sie dann auf WordArt.
  2. Wählen Sie eine Vorlage für WordArt aus, und klicken Sie auf OK.
  3. Geben Sie im Dialogfeld Ihr Text den Text für das Wasserzeichen ein, und klicken Sie dann auf OK.
  4. Platzieren Sie das WordArt-Objekt, und passen Sie die Größe an. Zum Anpassen muss das Objekt aktiviert und müssen dann die Ziehpunkte gezogen werden, bis das Objekt die gewünschte Form und Größe hat. Ziehen Sie das Objekt an die gewünschte Position im Dokument, um es zu verschieben.
  5. Klicken Sie auf der Symbolleiste Kopf- und Fußzeile auf Schließen, wenn das WordArt-Objekt in der Kopf- oder Fußzeile platziert wurde. Wurde das WordArt-Objekt auf einer Seite des Dokuments eingefügt, gehen Sie folgendermaßen vor, um es hinter dem Dokumenttext anzeigen zu lassen:
    1. Wählen Sie das WordArt-Objekt aus.
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Objekt, zeigen Sie im dargestellten Kontextmenü auf Reihenfolge, und klicken Sie auf Hinter Text bringen.

      Hinweis: Klicken Sie auf der Symbolleiste Zeichnen auf die Schaltfläche Objekte markieren, und klicken Sie anschließend in den Objektbereich, falls das Objekt ausgewählt werden soll, nachdem es hinter den Text gestellt wurde.

So drehen Sie den Text des Wasserzeichens

Um den Text in einem beliebigen Winkel drehen zu können, müssen Sie ein WordArt-Objekt verwenden. Weitere Informationen über das Einfügen eines WordArt-Objekts finden Sie in diesem Artikel im Abschnitt Methode 3: Verwenden von WordArt.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Text beliebig drehen zu können, nachdem das WordArt-Objekt in das Dokument eingefügt wurde:

  1. Wählen Sie das WordArt-Objekt aus. Die Symbolleiste WordArt wird angezeigt.

    Hinweis: Zeigen Sie im Menü Ansicht auf Symbolleisten, und klicken Sie dann auf WordArt, falls die Symbolleiste WordArt nicht angezeigt wird.
  2. Klicken Sie auf der Symbolleiste WordArt auf die Schaltfläche Freies Drehen
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche Freies Drehen
    .

    Hinweis: Der Mauszeiger wird zu einem kreisförmigen Pfeil, und grüne Kreise erscheinen an den vier Ecken des WordArt-Objekts.
  3. Zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf eine der Ecken, klicken Sie mit der Maus, und drehen Sie das Objekt mit dem Mauszeiger in die gewünschte Position.
  4. Klicken Sie auf eine beliebige Stelle im Dokument, wenn Sie fertig sind. Der Mauszeiger nimmt wieder seine ursprüngliche Form an.

So hellen Sie die Farbe des Wasserzeichens auf

Wird die Lesbarkeit des Textes auf einer Seite durch das Wasserzeichen beeinträchtigt, so können Sie das zur Erstellung des Wasserzeichens verwendete Objekt aufhellen. Verwenden Sie je nach Situation eine der folgenden Methoden::


  • Text befindet sich nicht in einem WordArt- oder Zeichnungsobjekt
    1. Markieren Sie den Text.
    2. Klicken Sie im Menü Format auf Zeichen. Klicken Sie im Feld Schriftfarbe auf Grau-25% und dann auf OK.
      Bild minimierenBild vergrößern
      Farbpalette - 25% Grau aktiviert


  • Text befindet sich in einem WordArt- oder Zeichnungsobjekt
    1. Markieren Sie das Objekt.
    2. Klicken Sie im Menü Format auf AutoForm oder Textfeld bzw. WordArt und dann auf die Registerkarte Farben und Linien.
    3. Klicken Sie im Feld Farbe unter Füllbereich auf Grau-25% und dann auf OK.
      Bild minimierenBild vergrößern
      Farbpalette - 25% Grau aktiviert

      Hinweis: In Abhängigkeit von den Optionen, die bei der Erstellung des Objekts ausgewählt wurden, können die Ergebnisse bei dieser Methode unterschiedlich ausfallen.



  • Importierte Grafiken

    Je nachdem, aus welchem Programm die Grafik importiert wurde, kann sie möglicherweise nicht bearbeitet werden. In diesem Fall ist ein Grafikprogramm erforderlich, um die Farbe der Grafik zu ändern.

    Abhängig von der Art der importierten Grafik können Sie die Farbe mit dem Bild-Editor aufhellen, indem Sie folgendermaßen vorgehen:
    1. Doppelklicken Sie auf die Grafik.
    2. Verwenden Sie möglichst die Symbolleiste Zeichnen, um die gewünschten Eigenschaften zu ändern. Falls dies nicht möglich ist, müssen Sie die Änderungen in einem anderen Grafikprogramm vornehmen.

So formatieren Sie die Eigenschaften einer Grafik

Wählen Sie die Grafik aus, die Sie formatieren möchten, und klicken Sie dann im Menü Format auf Grafik oder Objekt. Gehen Sie dann folgendermaßen vor, um das Grafikformat zu ändern:

  • Um die Grafik mit voreingestellter Helligkeit und Kontrasteinstellungen zu formatieren, die sich bei Wasserzeichen bewährt haben:
    Klicken Sie auf die Registerkarte Bild. Klicken Sie unter Bildsteuerung im Feld Farben auf Wasserzeichen.

    -oder-

    Ändern Sie Helligkeit und Kontrast der Grafik manuell mithilfe der Schieberegler Helligkeit und Kontrast.
  • Um die Grafik so zu formatieren, dass sich statt umgebendem Textfluss der Dokumenttext über der Grafik befindet:
    Klicken Sie auf die Registerkarte Layout. Klicken Sie unter Umbruchart auf In Text mit Zeile, Quadrat oder Passend.
  • Um den Text im Textfeld zu formatieren:
    Markieren Sie den Text, klicken Sie auf Schriftart im Menü Format, und wählen Sie die gewünschten Optionen. Klicken Sie auf Textausrichtung
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche Textausrichtung
    im Menü Format und dann auf die gewünschte Option, um den Text zu drehen.

    Hinweis: Mit dieser Drehmethode ist die Auswahl auf drei Rotationspositionen beschränkt. Größere Flexibilität erhalten Sie, wenn Sie WordArt verwenden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in diesem Artikel unter So drehen Sie den Text des Wasserzeichens.
  • Nutzen Sie die Optionen auf der Symbolleiste Zeichnen (das Textfeld ist ein Zeichnungsobjekt), um den Rahmen des Textobjekts, die Farbe für den Hintergrund oder weitere Eigenschaften zu formatieren.

Informationsquellen

Weitere Informationen zum Erstellen von Wasserzeichen in Word finden Sie in der integrierten Hilfe von Microsoft Word. Klicken Sie im Menü ? auf Microsoft Word-Hilfe, und geben Sie Wasserzeichen im Office- oder Hilfe-Assistenten ein. Klicken Sie danach auf Suchen, um das Thema anzuzeigen.


Eigenschaften

Artikel-ID: 211324 - Geändert am: Dienstag, 11. März 2008 - Version: 3.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Word 2000 Standard Edition
  • Microsoft Word 97 Standard Edition
Keywords: 
kbgraphxlinkcritical kbhowtomaster kblayout KB211324
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com