Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, einfügen oder Ausblenden von Zeilen oder Spalten in Excel: "Kann nicht verschoben werden Objekte über das Blatt hinaus"

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 211769 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Eine Excel 97-Version dieses Artikels finden Sie unter 170081.

Eine Excel 98 Macintosh Edition-Version dieses Artikels finden Sie unter 178959.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Sie versuchen, eine der folgenden Vorgänge durchzuführen:
  • Ausblenden von Spalten von Daten in Microsoft Excel.
  • Einfügen von Zeilen oder Spalten in Excel.
Wenn Sie Operationen ausführen, erhalten Sie die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Können nicht verschoben werden Objekte über das Blatt hinaus.


Um zu bestimmen, die eindeutige Nummer, die der Meldung zugeordnet ist, die Sie erhalten, drücken Sie STRG + UMSCHALT + I. Die folgende Nummer wird in der unteren rechten Ecke dieser Nachricht:
100185

Ursache

Diese Fehlermeldung tritt auf, wenn die folgenden Bedingungen sind erfüllt:
  • Die option Nichts (Objekte ausblenden) aktiviert ist, der Optionen für diese Arbeitsmappe anzeigen im Abschnitt die Excel-Optionen im Dialogfeld.
  • Sie erstellen ein Objekt, wie z. B. einen Zellenkommentar in eine beliebige Zelle in einer Spalte.
  • Sie versuchen, die Spalte links neben der Spalte, die das Objekt enthält, die Spalte, die das Objekt enthält oder alle Spalten auf der rechten Seite der Spalte ausblenden, die das Objekt enthält. Oder in einigen Fällen beim Versuch, eine Zeile oder Spalte im Arbeitsblatt einzufügen.
Dieses Problem tritt z. B. auf, wenn Sie einen Zellenkommentar in Zelle "IR1", und wiederholen Sie zum Ausblenden von Spalten IQ: (gleichzeitig) ist.

Darüber hinaus tritt auf, diese Fehlermeldung wird angezeigt, wenn auf dem Arbeitsblatt ausgeblendeten Objekte vorhanden sind.

Hinweis Dieses Problem tritt bei den meisten Objekten, die eingefügt werden können ein Arbeitsblatt. Dies umfasst aber ist nicht beschränkt auf die Zellenkommentare, Diagramme, Zeichnen von Formen, und Bilder. Achten Sie insbesondere auf die Zellenkommentare. Standardmäßig und im Gegensatz zu Objekte, Kommentare zu Zellen werden ausgeblendet und kann möglicherweise nicht sofort angezeigt werden.

Sie können auch, die Fehlermeldung angezeigt, wenn Sie versuchen, das Ausblenden der Spalte, die das Objekt hat und alle Spalten auf der rechten Seite der Spalte, die das Objekt hat. Dies hängt von der Position der Spalte mit das Objekt ab. .

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, führen Sie die Schritte in der Methode, die für Ihre Version von Excel gilt. Verwenden Sie in Excel 2007 Methode 1. Verwenden Sie in Excel 2003, Excel 2002 und Excel 2000 Methode 2.

Methode 1: Kurzzeitig umschalten, die Option von "nichts (Objekte ausblenden)" für alle

Wechseln Sie in Excel 2007 vorübergehend die Option aus Nichts (Objekte ausblenden) um Alle, und legen Sie die Zeilen oder Spalten nach Bedarf. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie in der oberen linken Ecke des Fensters Excel 2007 Microsoft Office-Schaltfläche. Wählen Sie in Excel 2010 Registerkarte "Datei"
  2. Klicken Sie am unteren Rand des Menüs Excel-Optionen.
  3. Klicken Sie auf Erweiterte aus der Liste der Optionen auf der linken Seite.
  4. Führen Sie einen Bildlauf nach unten, um die Anzeige Optionen für diese Arbeitsmappe Abschnitt, und klicken Sie dann auf Alle Klicken Sie unter Objekte anzeigen:, und klicken Sie dann auf OK.
Notizen Um die Tastenkombination verwenden, um diese Auswahl zu wechseln, drücken Sie STRG + 6.

Wenn diese Schritte nicht Sie die Zeilen und Spalten ausblenden oder Einfügen von Zeilen oder Spalten in Excel 2007 lassen, versuchen Sie die Schritte in Methode 2.

Methode 2: Ändern der Position-Eigenschaft des Objekts, um Zellposition und-Größe abhängig

Um dieses Problem zu umgehen, ändern Excel 2003, Excel 2002 und Excel 2000, die Position-Eigenschaft des Objekts, um Zellposition und-Größe abhängig. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Ist das Objekt einen Zellenkommentar, markieren Sie die Zelle, die den Kommentar enthält, mit der rechten Maustaste in der Zelle, und klicken Sie dann auf Kommentar anzeigen oder Kommentare ein-/ausblenden.

    Hinweis Dadurch wird den Kommentar sichtbar.
  2. Bewegen Sie den Mauszeiger an den Rand des Objekts, bis der Mauszeiger in einen weißen Pfeil mit vier kleinen schwarzen Pfeile auf der Zeiger ändert. Klicken Sie dann auf das Objekt, um es auszuwählen.
  3. Klicken Sie in Excel 2003 und frühere Versionen von Excel <object name=""></object> auf der Format Menü.

    Hinweis In diesem Menübefehl im <object name=""></object> ist der Name des Objekts, wie z. B. "Kommentar" oder "AutoForm".

    Klicken Sie in Excel 2007 und Excel 2010Format<object name=""></object>.
  4. In der Format Klicken Sie im Dialogfeld klicken Sie auf der Eigenschaften Registerkarte.
  5. Klicken Sie auf Zellposition und-Größe abhängig, und klicken Sie dann auf OK.
  6. Wenn Sie ausblenden möchten der Zellenkommentar wieder, mit der rechten Maustaste in der Zelle, die den Kommentar enthält, und klicken Sie dann auf Kommentar ausblenden.
Führen Sie diese Schritte für jedes Objekt in der betroffenen Spalte, wie im Abschnitt "Ursache" beschrieben. Wenn Sie die Spalten ausblenden, erhalten Sie nicht die Fehlermeldung angezeigt.

Alternative Methode: Ändern Sie die Eigenschaft für alle Objekte im aktiven Arbeitsblatt

Microsoft bietet Programmierbeispiele lediglich zur Veranschaulichung, ohne Garantien, gleich ob ausdrücklich oder konkludent. Dies beinhaltet, ist jedoch nicht beschränkt auf konkludente Garantien der Handelsüblichkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck. In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie in den Beispielen verwendeten Programmiersprachen und vertraut mit den Tools, die zum Erstellen und Debuggen von Prozeduren verwendet werden. Microsoft-Supportmitarbeiter können der Erläuterung der Funktionalität bestimmter Prozeduren helfen. Jedoch können sie nicht ändern diese Beispiele, um eine erweiterte Funktionalität oder Prozeduren entwickeln Ihren spezifischen Anforderungen zugeschnitten.
Hinweis Ausführen des folgenden Makros wird die Eigenschaft, die erwähnt wird in Methode 1 für alle Objekte im aktiven Arbeitsblatt. Da diese Einstellung bewirkt, dass Objekte in der Größe, wenn die Zeilen und Spalten, die zugeordnet sind des Objekts geändert werden, es kann zu unerwarteten Ergebnissen führen, wenn es zeigt die Objekte auf dem Arbeitsblatt, wenn Sie die Größe der Zeilen und Spalten ändern. Berücksichtigen Sie dies Problem, bevor Sie das Makro in der Datei ausführen.

So ändern Sie die Eigenschaft Führen Sie auf alle Kommentare im aktiven Arbeitsblatt das folgende Makro.
Sub Test()
Dim s As Shape 
On Error Resume Next
For Each s In ActiveSheet.Shapes 
s.Placement = xlMoveAndSize
Next 
End Sub

Eigenschaften

Artikel-ID: 211769 - Geändert am: Montag, 12. November 2012 - Version: 4.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Excel 2007
  • Microsoft Excel 2002 Standard Edition
  • Microsoft Excel 2000 Standard Edition
  • Microsoft Office Excel 2003
  • Microsoft Excel 2010
Keywords: 
kberrmsg kbpending kbprb kbmt KB211769 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 211769
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com