Diagramm-Trendlinien-Formel in Excel ist ungenau

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 211967 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
211967 Chart trendline formula is inaccurate in Excel
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Die für eine Trendlinie in einem XY-Punktdiagramm angezeigte Formel ist nicht korrekt. Wenn Sie Werte für die X-Variable manuell ersetzen, zeichnet Microsoft Excel die Trendlinie falsch.

Hinweis: Die Trendlinienformel sollte nur verwendet werden, wenn es sich bei Ihrem Diagramm um ein XY-Punktdiagramm handelt. In diesem Diagramm sind sowohl die X-Achse als auch die Y-Achse als Werte gezeichnet. In Linien-, Spalten- und Balkendiagrammen sind jeweils nur die Y-Achsen als Werte gezeichnet. Die X-Achse wird bei diesen Diagrammtypen nur als lineare Reihe dargestellt, unabhängig von den tatsächlichen Beschriftungen. Daher ist die Trendlinie nicht exakt, wenn sie in diesen Arten von Diagrammen dargestellt wird. Es handelt sich hierbei um ein beabsichtigtes Verhalten.

Ursache

Microsoft Excel zeichnet Trendlinien ordnungsgemäß. Die angezeigte Formel gibt jedoch möglicherweise falsche Ergebnisse an, wenn Sie X-Werte manuell eingeben. Für die Anzeige wird jeder X-Wert auf die Anzahl signifikanter Ziffern gerundet, die in dem Diagramm angezeigt werden. So wird ermöglicht, dass die Formel weniger Platz in der Diagrammfläche einnimmt. Die Genauigkeit des Diagramms wird dadurch jedoch erheblich verringert, was dazu führen kann, dass eine Trendlinie ungenau erscheint.

Abhilfe

Um dieses Verhalten zu umgehen, erhöhen Sie die Ziffern in der Trendlinienformel, indem Sie die Anzahl der angezeigten Dezimalstellen erhöhen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Markieren Sie im Diagramm die Trendlinienformel.
  2. Klicken Sie im Menü Format auf Markierte Datenbeschriftungen.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Zahl, und klicken Sie dann in der Liste Kategorie auf Zahl.
  4. Erhöhen Sie im Feld Dezimalstellen die Anzahl der Dezimalstellen auf 30, sodass alle Dezimalstellen angezeigt werden.
  5. Klicken Sie auf OK.

Eigenschaften

Artikel-ID: 211967 - Geändert am: Donnerstag, 13. Mai 2010 - Version: 5.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Excel 2003
  • Microsoft Excel 2002 Standard Edition
  • Microsoft Excel 2000 Standard Edition
  • Microsoft Excel 97 Standard Edition
  • Microsoft Excel 2004 for Mac
  • Microsoft Excel X für Macintosh
  • Microsoft Excel 2001 für Mac
  • Microsoft Excel 98 für Macintosh
Keywords: 
kbchart kbprb KB211967
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com