Deaktivieren der AutoFormat-Funktionen in Word

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 212339 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D39175
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
212339 WD2000: How to Turn Off Word AutoFormat Features
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Die AutoFormat-Funktion in Word arbeitet im Hintergrund und hilft Ihnen dabei, ein attraktives und gut lesbares Dokument zu erstellen, während Sie sich auf den Inhalt konzentrieren können. Word analysiert jeden Absatz im Hinblick darauf, welche Funktion innerhalb des Dokuments er hat (ob er zum Beispiel als Überschrift oder als Element einer numerierten Liste fungiert) und wendet dann eine entsprechende Formatvorlage auf dieses Element an. Zudem formatiert Word Internet-, Netzwerk- und E-Mail-Adressen automatisch als Hyperlinks; formatiert von Sternchen oder Unterstrichen umgebenen Text als fett oder unterstrichen; ersetzt zwei Bindestriche durch einen langen Gedankenstrich, und so weiter. AutoFormat erfüllt folgende Funktionen:
  • Word formatiert automatisch Überschriften, Aufzählungen und numerierte Listen, Rahmen, Nummern, Symbole etc., während Sie Ihr Dokument eingeben. Sie können entweder steuern, welche automatischen Änderungen Word vornimmt, oder Sie können die AutoFormat-Funktion vollständig deaktivieren.
  • Sie können markierte Abschnitte eines Textes oder ein gesamtes, unformatiertes Dokument, wie z.B. eine E-Mail-Nachricht, mit dem Befehl AUTOFORMAT in einem Schritt automatisch formatieren lassen. Dabei können Sie jede Änderung überprüfen und dann entweder akzeptieren oder ablehnen.
  • Word formatiert automatisch Überschriften und Listen in Ihren WordMail-Nachrichten im "Nur Text"-Format, wenn Sie diese öffnen. In Ihrer E-Mail-Liste können Sie die aktuelle Nachricht leicht von den zuvor bereits vorhandenen unterscheiden.
Standardmäßig ist AutoFormat beim erstmaligen Starten von Word aktiviert. Sie können dann die nicht gewünschten Optionen deaktivieren.

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie die einzelnen AutoFormat-Optionen deaktivieren können.

Für weitere Informationen über AutoFormat-Funktionen klicken Sie im Hilfemenü auf MICROSOFT WORD-HILFE, geben Sie "AutoFormat" in den Office-Assistenten oder den Hilfe-Assistenten ein und klicken Sie dann auf SUCHEN, um die entsprechenden Themen einsehen zu können.

Weitere Informationen

Um die AutoFormat-Funktionen in Word zu deaktivieren, führen Sie die Schritte aus einem oder beiden der folgenden Abschnitte aus.

Deaktivieren der Optionen für "AutoFormat während der Eingabe":

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um bestimmte automatische Formatierungsfunktionen zu deaktivieren, die ausgeführt werden, währen Sie Ihr Dokument eingeben:
  1. Klicken Sie im Menü EXTRAS auf AUTOKORREKTUR.
  2. Klicken Sie auf das Register "AUTOFORMAT WÄHREND DER EINGABE".
  3. Deaktivieren Sie die Einstellungen unter den Abschnitten "Während der Eingabe zuweisen", "Während der Eingabe ersetzen" und "Während der Eingabe automatisch ersetzen", indem Sie die Häkchen entfernen. Deaktivieren Sie die Kontrollkästchen für die Formatierungsvorgänge, die Sie manuell ausführen möchten.
  4. Klicken Sie auf OK.
    Deaktivieren der AutoFormat-Funktionen:
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um automatische Formatierungsfunktionen zu deaktivieren, die normalerweise ausgeführt werden, wenn Sie im Menü FORMAT auf AUTOFORMAT klicken:
  1. Klicken Sie im Menü FORMAT auf AUTOFORMAT.
  2. Klicken Sie auf OPTIONEN.
  3. Deaktivieren Sie im Register AUTOFORMAT alle die Einstellungen unter den AutoFormat-Abschnitten "Übernehmen", "Ersetzen", "Beibehalten" und "Immer", für die Sie keine automatische Formatierung durch Word wünschen.
  4. Klicken Sie auf OK.
Wenn Sie im Dialogfeld "AutoFormat" auf OK klicken, um Ihr vorhandenes Word-Dokument automatisch formatieren zu lassen, verwendet Word hierbei jetzt nur die Optionen, die Sie nicht deaktiviert haben.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, daß nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. fFunktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung

Eigenschaften

Artikel-ID: 212339 - Geändert am: Dienstag, 27. August 2002 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Word 2000 Standard Edition
Keywords: 
kbdta KB212339
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com