Fehler 0x000006D9, wenn Sie versuchen, einen Drucker auf einem Computer freizugeben, auf dem Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2123653 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, einen Drucker auf einem Computer freigeben, die Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird, wird möglicherweise eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt.

Fehlermeldung bei Verwendung des Druckerinstallations-Assistenten zum Freigeben eines Druckers:

Windows konnte den Drucker nicht freigeben. Vorgang konnte nicht abgeschlossen (Fehler 0x000006D9)

Fehlermeldung, wenn Sie die Drucker-Eigenschaften verwenden, um einen Drucker freizugeben:

Druckereinstellungen konnten nicht gespeichert werden. Vorgang konnte nicht abgeschlossen (Fehler 0x000006D9)

Wenn Sie den Fehlercode nachschlagen, entdecken Sie, dass es keine Endpunkte von der Endpunktzuordnung verfügbar sind:

C:\>Err.exe 0x000006d9
für hexadezimal 0x6d9 / dezimal 1753
EPT_S_NOT_REGISTERED Datei "Winerror.h"
Es sind keine weiteren Endpunkte verfügbar in der Endpunktzuordnung.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie angehalten oder deaktiviert die Windows-Firewall-Dienst haben. Zum Freigeben von Druckern in Windows 7 oder in Windows Server 2008 R2 müssen Sie die Windows-Firewall-Dienst aktiviert.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, legen Sie die Windows-Firewall-Dienst auf automatisch, und starten Sie den Dienst.

Weitere Informationen

Dieses Problem tritt auf, da der Spooler-Dienst die Datei: "FirewallAPI.dll" verwendet, um einen API-Aufruf an die Verfügbarkeit der Windows-Firewall-Dienst stellen. Wenn die Freigabe zum ersten Mal ausgeführt wird, werden die folgenden eingehenden Regeln während dieses Vorgangs aktiviert:

Datei- und Druckerfreigabe (Spoolerdienst - RPC-EPMAP)
Datei- und Druckerfreigabe (Spoolerdienst - RPC)
Datei- und Druckerfreigabe (Echoanforderung - ICMPv4 eingehend)
Datei- und Druckerfreigabe (Echoanforderung - ICMPv6 eingehend)
Datei- und Druckerfreigabe (LLMNR-UDP eingehend)
Datei- und Druckerfreigabe (NB-Datagramm eingehend)
Datei- und Druckerfreigabe (NB-Name eingehend)
Datei- und Druckerfreigabe (NB-Sitzung eingehend)
Datei- und Druckerfreigabe (SMB eingehend)

Hinweis Die gleichen eingehenden Regeln werden beim Freigeben eines Ordners auf dem Computer zum ersten Mal aktiviert.

Wenn der Firewall-Dienst ausgeführt wird, wird der folgende Registrierungsschlüssel für die Firewall-Regeln überprüft:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\SharedAccess\Parameters\FirewallPolicy\FirewallRules
Ähnliche Ereignisse werden protokolliert, wenn die Regel für eingehenden Verkehr festgelegt ist. Sie können diese Ereignisse in die Anwendungs- und Dienstprotokollen im Microsoft Windows-Protokoll "Windows-Firewall mit erweiterter Sicherheit" wie folgt sehen:

Protokollname: Microsoft-Windows-Windows-Firewall mit erweiterter Sicherheit-Firewall
Quelle: Microsoft-Windows-Windows-Firewall mit erweiterter Sicherheit
Datum: Datum>
Ereignis-ID: 2005
Aufgabenkategorie: Keine
Ebene: Informationen
Schlüsselwörter: (2199023255552)
Benutzer: Lokaler Dienst
Computer: ComputerName>
Beschreibung: Eine Regel wurde in der Ausnahmeliste der Windows-Firewall geändert.
Geänderte Regel:
Regel-ID: F/s-SpoolSvc-In-TCP-NoScope
Regelname: Datei- und Druckerfreigabe (Spoolerdienst - RPC)
Ursprung: lokale
Aktive: Ja
Richtung: eingehend
Profile: Domäne
Aktion: zulassen
Pfad der Anwendung: C:\Windows\system32\spoolsv.exe
Dienstname: Spooler
Protokoll: TCP
Sicherheitsoptionen: keine
Edge-Traversal: None
Ändern von Benutzer: SYSTEM
Ändern der Anwendung: C:\Windows\System32\svchost.exe

Protokollname: Microsoft-Windows-Windows-Firewall mit erweiterter Sicherheit-Firewall
Quelle: Microsoft-Windows-Windows-Firewall mit erweiterter Sicherheit
Datum: Datum>
Ereignis-ID: 2005
Aufgabenkategorie: Keine
Ebene: Informationen
Schlüsselwörter: (2199023255552)
Benutzer: Lokaler Dienst
Computer: ComputerName>
Beschreibung:
Eine Regel wurde in der Ausnahmeliste der Windows-Firewall geändert.
Geänderte Regel:
Regel-ID: FPS-RPCSS-In-TCP-NoScope
Regelname: Datei- und Druckerfreigabe (Spoolerdienst - RPC-EPMAP)
Ursprung: lokale
Aktive: Ja
Richtung: eingehend
Profile: Domäne
Aktion: zulassen
Pfad der Anwendung:
Dienstname: Rpcss
Protokoll: TCP
Sicherheitsoptionen: keine
Edge-Traversal: None
Ändern von Benutzer: SYSTEM
Ändern der Anwendung: C:\Windows\System32\svchost.exe

Eigenschaften

Artikel-ID: 2123653 - Geändert am: Sonntag, 28. April 2013 - Version: 5.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows 7 Enterprise
  • Windows 7 Home Basic
  • Windows 7 Home Premium
  • Windows 7 Professional
  • Windows 7 Ultimate
  • Windows Server 2008 R2 Datacenter
  • Windows Server 2008 R2 Enterprise
  • Windows Server 2008 R2 Standard
Keywords: 
kbmt KB2123653 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2123653
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com