Zur Problembehebung die Ursache des Problems, wenn Sie Dateien in Excel 2000 speichern und diese beschädigt

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 213951 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Eine Microsoft Excel 97-Version dieses Artikels finden Sie unter 142116.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Dateien, die Sie auf eine Diskette oder einem Netzlaufwerk speichern möglicherweise zeitweise fehlerhaft oder beschädigt werden.

Ursache

Dieses Problem kann aus einem der folgenden Gründe auftreten:
  • Die Methode, die verwendet wird, wenn Microsoft Excel liest und Dateien schreibt.
    Microsoft Excel verwendet ein Verfahren namens "erneut suchen" beim Lesen und Schreiben von Dateien. "Erneut suchen" Dies bedeutet, wenn Microsoft Excel eine Datei öffnet und liest daraus, es nicht unbedingt lesen oder Schreiben in einer sequenziellen Weise. Es kann im ersten Datensatz in der Datei starten, springen zu dem 15. Datensatz, zum dritten Datensatz zurückkehren und usw.. Dieser Teil "zurück springen" möglicherweise Ursache zeitweise Beschädigung von Dateien besonders, wenn Sie ein Diskettenlaufwerk speichern. Microsoft Excel ist eines der wenigen Programme, die diese Technik beim Lesen und Schreiben von Dateien verwendet. Häufig werden diese Datenträgerprobleme angezeigt nur in Microsoft Excel vorhanden. Müssen das Diskettenlaufwerk Druckköpfe ausgerichtet, sollte dieses Problem beheben.
    -oder-
  • Ein Konflikt tritt auf, wenn Microsoft Windows den Festplattencontroller virtualisiert.

Abhilfe

Tests für einen Konflikt mit Microsoft Windows

Gehen Sie folgendermaßen vor um ein Konflikt mit Microsoft Windows testen,
  1. Windows im abgesicherten Modus starten.

    Windows 95

    Windows 95 im abgesicherten Modus starten, starten Sie Ihren Computer neu. Drücken Sie F8, wenn Sie die Meldung "Windows 95 wird gestartet" sehen, und wählen Sie anschließend im Startmenü die Option Abgesicherter Modus .

    Windows 98

    Windows 98 im abgesicherten Modus starten, starten Sie Ihren Computer neu. Halten Sie STRG, bis das Microsoft Windows 98-Startmenü angezeigt wird. Auf einigen Computern können Sie F8 statt mit STRG um Microsoft Windows 98-Startmenü aufzurufen drücken.
  2. Deaktivieren Sie die Eigenschaften für das Dateisystem. Gehen Sie folgendermaßen vor um die Eigenschaften für das Dateisystem zu deaktivieren:
    1. Mit Hilfe der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz ; klicken Sie dann auf Eigenschaften .
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Leistung .
    3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Dateisystem .
    4. Klicken Sie auf die Registerkarte Problembehandlung , und klicken Sie auf die folgenden Kontrollkästchen auszuwählen:
      Deaktivieren schützen-Modus-Festplatte interrupt-Verarbeitung
      Synchrone Puffer Commits deaktivieren
      Deaktivieren Sie Datenträgertreiber schützen 32-Bit-Modus
      Verzögertes Schreiben für alle Laufwerke deaktivieren
    5. Starten Sie den Computer neu.

Informationsquellen

Informationen zum Wiederherstellen von Daten aus beschädigten Arbeitsmappen finden Sie unter den folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
179871Methoden zum Wiederherstellen von Daten aus beschädigten Excel 2000-Arbeitsmappen

Eigenschaften

Artikel-ID: 213951 - Geändert am: Donnerstag, 30. September 2004 - Version: 3.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Excel 2000 Standard Edition
Keywords: 
kbmt kbsavefile kbnetwork kbprb KB213951 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 213951
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com