Excel 2000 nimmt fälschlicherweise an, dass das Jahr 1900 ein Schaltjahr ist.

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 214326 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Microsoft Excel nimmt fälschlicherweise an, dass das Jahr 1900 ein Schaltjahr ist. Dieser Artikel erklärt, warum das Jahr 1900 als Schaltjahr behandelt wird und beschreibt die Verhalten, die auftreten können, wenn dieses Problem behoben ist.

Weitere Informationen

Wenn Lotus-1-2-3 veröffentlicht wurde, angenommen, dass das Programm im Jahr 1900 war ein Schaltjahr, obwohl es eigentlich kein Schaltjahr war. Dies erleichtert die Anwendung die Verarbeitung von Schaltjahren und verursacht keinen Schaden zu Datumsberechnungen in Lotus 1-2-3.

Wenn Microsoft Multiplan und Microsoft Excel veröffentlicht wurden, sie auch Angenommen, dass 1900 ein Schaltjahr war. Diese Annahme waren Microsoft Multiplan und Microsoft Excel verwenden das gleichen von Lotus-2-3 verwendete fortlaufende Datumssystem und bieten bessere Kompatibilität mit Lotus-2-3. Behandlung von 1900 als Schaltjahr auch erleichtert die Benutzer Arbeitsblätter von einem Programm zum anderen zu verschieben.

Obwohl es technisch möglich, dieses Verhalten zu beheben, aktuelle Versionen von Microsoft Excel ausgehen, 1900 ein Schaltjahr ist. Jahr, die Nachteile dieser Vorgehensweise die Vorteile überwiegen.

Wenn dieses Verhalten korrigiert werden, würden viele Probleme entstehen, einschließlich der folgenden:
  • Nahezu alle Datumsangaben in der aktuellen Microsoft Excel-Arbeitsblätter und andere Dokumenten würden um einen Tag verringert werden. Korrektur dieser Verschiebung würde Nehmen Sie viel Zeit und Mühe, insbesondere in Formeln verwendet, die Datumsangaben.
  • Einige Funktionen, z. B. die WEEKDAY-Funktion würden unterschiedliche Werte zurückgeben; dies möglicherweise Formeln in Arbeitsblätter nicht richtig.
  • Dieses Verhalten korrigieren würde fortlaufende Kompatibilität aufzuheben. zwischen Microsoft Excel und anderen Programmen, die Datumsangaben verwenden.
Wenn das Verhalten unkorrigiert beibehalten, tritt nur ein Problem:
  • Die WEEKDAY-Funktion gibt falsche Werte für Datumsangaben vor dem 1. März 1900 zurück. Dieses Problem ist selten, da die meisten Benutzer keine Datumsangaben vor dem 1. März 1900 verwenden.
HINWEIS: Ordnungsgemäß behandelt wird Microsoft Excel alle anderen Schaltjahre, einschließlich Jahrhundert Jahren, die keine Schaltjahre (z. B. 2100) sind. Nur das Jahr 1900 wird falsch verarbeitet.

Informationsquellen

Weitere Informationen zu diesem Problem finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
214058 XL2000: Wochentage vor dem 1. März 1900 sind falsch
Weitere Informationen zum Ermitteln, ob ein bestimmtes Jahr ein Schaltjahr ist finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
214019 XL2000:-Methode, um festzustellen, ob ein Jahr ein Schaltjahr ist.

Eigenschaften

Artikel-ID: 214326 - Geändert am: Freitag, 8. Juli 2011 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Excel 98 für Macintosh
  • Microsoft Excel 2001 für Mac
  • Microsoft Excel 2004 for Mac
  • Microsoft Excel X für Macintosh
  • Microsoft Excel 97 Standard Edition
  • Microsoft Excel 2000 Standard Edition
  • Microsoft Excel 2002 Standard Edition
  • Microsoft Office Excel 2003
  • Microsoft Office Excel 2007
  • Microsoft Excel 2010
Keywords: 
kbpending kbprb kbmt KB214326 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 214326
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com