Verwendung von "Convert.exe" zum Konvertieren einer Partition in das NTFS-Dateisystem

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 214579 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D41860
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
214579 How to use Convert.exe to convert a partition to the NTFS file system
In Artikel 314097 wird dieses Thema für Microsoft Windows XP behandelt.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Windows unterstützt zwei Dateisysteme für Datenträger: das FAT-Dateisystem und das NTFS-Dateisystem. Dieser Artikel beschreibt, wie Sie eine FAT-Partition in eine NTFS-Partition konvertieren und welche Aspekte dabei zu berücksichtigen sind.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen dem FAT- und dem NTFS-Dateisystem und den jeweiligen Vor- und Nachteilen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
100108 Übersicht über die Dateisysteme FAT, HPFS und NTFS
Hinweis: Windows NT 4.0 unterstützt das HPFS-Dateisystem nicht mehr.

Windows enthält das Programm "Convert.exe", mit dem Sie eine FAT-Partition in eine NTFS-Partition konvertieren können. Die Verwendung von "Convert.exe" ist zwar sehr einfach, Sie sollten jedoch einige Faktoren berücksichtigen, bevor Sie dieses Programm nutzen.

Sie sollten sich der folgenden Einschränkungen bewusst sein, bevor Sie eine FAT-Partition in NTFS konvertieren:
  • Die Konvertierung kann nicht rückgängig gemacht werden. Nachdem eine Partition in das NTFS-Dateisystem konvertiert wurde, können Sie sie nicht wieder zu einer FAT-Partition konvertieren. Die Partition müsste mit FAT neu formatiert werden, um sie als FAT-Partition wiederherzustellen. Dadurch würden alle Daten auf der Partition gelöscht werden, die Sie dann auf der Basis einer Sicherungskopie wiederherstellen müssten.
  • Die Systempartition eines RISC-Computers kann nicht zu NTFS konvertiert werden. Die ARC-Spezifikation erfordert, dass die Systempartition das FAT-Dateisystem aufweist. Es ist möglich, eine kleine FAT-Partition (1 MB) für die Systempartition zu erstellen und Windows anschließend auf einer NTFS-Partition (der Startpartition) zu installieren.
  • "Convert.exe" benötigt eine gewisse Menge an freiem Speicherplatz auf dem Laufwerk, um das Dateisystem konvertieren zu können. Weitere Informationen zu der für eine Konvertierung benötigten Menge an freiem Speicherplatz finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    156560 Erforderlicher um FAT in NTFS umzuwandeln freier Speicherplatz
Hinweis: Auch wenn nur ein geringes Risiko einer Beschädigung oder eines Verlusts von Daten während der Konvertierung von FAT zu NTFS besteht, wird empfohlen, eine vollständige Sicherung der auf dem zu konvertierenden Laufwerk enthaltenen Daten durchzuführen, bevor der Konvertierungsbefehl ausgeführt wird. Außerdem sollten Sie die Sicherungskopie auf Korrektheit und Vollständigkeit überprüfen, bevor Sie das Verfahren fortsetzen. Zudem sollten Sie RDISK ausführen und die Notfalldiskette aktualisieren.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine FAT-Partition zu NTFS zu konvertieren:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Programme, und klicken Sie dann auf Eingabeaufforderung.
  2. Geben Sie in die Eingabeaufforderung convert [Laufwerkbuchstabe]: /FS:NTFS ein.
  3. "Convert.exe" versucht nun, die Partition zu NTFS zu konvertieren.

CONVERT kann die folgende Fehlermeldung anzeigen:
CONVERT kann keinen exklusiven Zugriff auf Laufwerk [Laufwerkbuchstabe] erhalten. Es kann daher momentan nicht konvertiert werden. Soll es beim nächsten Start des Systems konvertiert werden (J/N)?
Dieser Fehler tritt auf, wenn eine der folgenden drei Bedingungen vorliegt:
  • Sie führen den Befehl CONVERT aus, während sich das aktuelle Verzeichnis auf dem zu konvertierenden Laufwerk befindet (beispielsweise geben Sie CONVERT F: /FS:NTFS in die Eingabeaufforderung F:\> ein). Klicken Sie zum Beheben dieses Problems entweder in der Fehlermeldung auf "Ja" und starten Sie anschließend das System neu, oder wechseln Sie in ein Verzeichnis auf einem anderen Laufwerk und geben Sie den Befehl erneut ein.
  • Eine Anwendung hat eine Datei auf dem zu konvertierenden Laufwerk geöffnet. Klicken Sie zum Beheben dieses Problems entweder in der Fehlermeldung auf "Ja" und lassen Sie das Laufwerk beim nächsten Neustart des Computers konvertieren, oder schließen Sie alle Anwendungen, die möglicherweise Dateien auf dem zu konvertierenden Laufwerk verwenden. Beachten Sie, dass diese Einschränkung auch gilt, wenn Benutzer über das Netzwerk auf Dateien zugreifen, die sich auf dem betreffenden Laufwerk befinden. Dies gilt auch für eine Auslagerungsdatei, die sich auf dem Laufwerk befindet.
  • Sie versuchen, die Partition zu konvertieren, von der aus das Betriebssystem ausgeführt wird. Es ist nicht möglich, die Startpartition zu konvertieren, während das Betriebssystem ausgeführt wird. Zum Konvertieren der Startpartition müssen Sie immer den Befehl CONVERT ausführen, in der Eingabeaufforderung auf "Ja" klicken und anschließend den Computer neu starten. Die Partition wird dann beim nächsten Neustart des Computers konvertiert. Alternativ können Sie den Computer mit einer Installation von Windows starten, die sich auf einer anderen Partition befindet, und die Partition dann von dieser Installation von Windows XP konvertieren.
Hinweis: Die standardmäßigen NTFS-Berechtigungen werden auf eine konvertierte Startpartition nicht angewendet.

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
237399 NTFS-Berechtigungen nicht für konvert. Startpartition übernommen

Eigenschaften

Artikel-ID: 214579 - Geändert am: Montag, 19. März 2007 - Version: 3.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
Keywords: 
kbenv kbinfo KB214579
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com