PRB: "Fehler 481: Ungültige Bild" Fehler BMP-Datei anzeigen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 216205 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Bitmaps mit Imaging von Windows 98-Komponenten, z. B. Imaging für Windows (Win98) erstellt oder IMGEDIT.OCX, erstellen Sie eine BMP-, die nicht gelesen werden können in Windows 95, Windows NT 4.0 oder Windows 2000 mit MSPAINT.EXE oder das Visual Basic PictureBox-Steuerelement.

Erhalten Sie die folgenden Fehlermeldung:
Fehler 481: Ungültige Bild beim Anzeigen von BMP mit Kodak Imaging in Windows 98 erstellt

Ursache

Die Komponenten Win98 Imaging speichern, die Bitmaps mithilfe der V5. 0-BITMAPINFOHEADER-Struktur.

Es folgt die VC++-BITMAPINFOHEADER V5. 0-Struktur:

typedef struct {
   DWORD        bV5Size;
   LONG         bV5Width;
   LONG         bV5Height;
   WORD         bV5Planes;
   WORD         bV5BitCount;
   DWORD        bV5Compression;
   DWORD        bV5SizeImage;
   LONG         bV5XPelsPerMeter;
   LONG         bV5YPelsPerMeter;
   DWORD        bV5ClrUsed;
   DWORD        bV5ClrImportant;
   DWORD        bV5RedMask;
   DWORD        bV5GreenMask;
   DWORD        bV5BlueMask;
   DWORD        bV5AlphaMask;
   DWORD        bV5CSType;
   CIEXYZTRIPLE bV5Endpoints;
   DWORD        bV5GammaRed;
   DWORD        bV5GammaGreen;
   DWORD        bV5GammaBlue;
   DWORD        bV5Intent;
   DWORD        bV5ProfileData;
   DWORD        bV5ProfileSize;
   DWORD        bV5Reserved;
} BITMAPV5HEADER, FAR *LPBITMAPV5HEADER, *PBITMAPV5HEADER;


Die Member dieser Struktur beginnend mit bV5Size bis bV5ClrImportant, sind dieselben wie in einer normalen BITMAPINFOHEADER-Struktur, die in Windows 95, Windows NT und Windows 2000 lesbar ist. Der Rest der BITMAPINFOHEADER-Struktur enthält neue Member, in denen ältere Anwendungen finden Sie den Anfang der Farbtabelle erwarten.

Lösung

Es gibt drei Abhilfen zu diesem Problem:

  • Öffnen Sie der resultierende BMP mit die Anwendung "Imaging für Windows" auf Windows 95, Windows NT oder Windows 2000, und speichern Sie es erneut. Dies speichert die Bitmap in das BMP-Standardformat.

  • Öffnen Sie die resultierende BMP mithilfe der IMGEDIT Steuerelement in Windows 95, Windows NT oder Windows 2000 und führen Sie eine SaveAs auf das Bild, es erneut als eine BMP zu speichern. Dies speichert die Bitmap in das BMP-Standardformat.

  • Erstellen Sie eine Routine, die liest die BMP-Datei und konvertiert es wieder zu der ursprünglichen Struktur BITMAPINFOHEADER.

Status

Dieses Problem wurde als Fehler zu Eastman Kodak Entscheidungsträger der Imaging-Steuerelemente gemeldet.

Weitere Informationen

Schritte zum Reproduzieren des Verhaltens

  1. Speichern Sie eine BMP-Bild mit Windows 98-ImgEdit-Steuerelement in einer Datei.
  2. Dauern Sie die Datei zu einem Windows 95, Windows NT oder Windows 2000-System. Versuch, die in MSPAINT.EXE oder der Eigenschaft Picture ein Visual Basic PictureBox-Steuerelement zu laden.

Eigenschaften

Artikel-ID: 216205 - Geändert am: Dienstag, 29. Juni 2004 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual Basic 5.0 Learning Edition
  • Microsoft Visual Basic 6.0 Learning Edition
  • Microsoft Visual Basic 5.0 Professional Edition
  • Microsoft Visual Basic 6.0 Professional Edition
  • Microsoft Visual Basic 5.0 Enterprise Edition
  • Microsoft Visual Basic Enterprise Edition for Windows 6.0
  • Microsoft Visual Basic 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Visual Basic 4.0 Professional Edition
  • Microsoft Visual Basic 4.0 32-Bit Enterprise Edition
Keywords: 
kbmt kb3rdparty kbbitmap kbprb KB216205 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 216205
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com