DNS konvertiert Hostnamen in Kleinbuchstaben.

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 217136 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.

WICHTIG: Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, stellen Sie sicher, Sichern sie Sie und stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Informationen zum Sichern, wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
256986 Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Nach dem Anwenden von Windows NT Service Pack 4 mit dem Windows NT-DNS-Server erhalten Clients, die versuchen, auf einem UNIX-Computer der folgende Fehlermeldung angezeigt:
Zugriff verweigert

Lösung

Erhalten Sie das neueste Servicepack für Windows NT 4.0 oder das einzelne Softwareupdate, um dieses Problem zu beheben. Informationen zum Beziehen des neuesten Servicepacks finden Sie in:
  • 152734 So erhalten Sie das neueste Servicepack für Windows Nt 4.0
Informationen dazu, wie Sie das einzelne Softwareupdate wenden Sie sich an Microsoft Product Support Services. Eine vollständige Liste der Microsoft Product Support Services Telefonnummern und Informationen über Supportkosten finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://support.Microsoft.com/contactus/?WS=Support

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dieses Problem in Windows NT 4.0. Dieses Problem wurde erstmals in Windows NT Version 4.0 Service Pack 5.

Weitere Informationen

Der UNIX-Computer können Reverse-Lookup für den Windows NT-DNS-Server identifizieren und seinen Clients überprüfen. Weitere Informationen über Reverse-Lookup finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
164213 Beschreibung von DNS-Reverse-Lookups

Windows NT SP3 Dns.exe verwaltet gemischte Groß-Hostnamen. Die Liste der Namen auf dem UNIX-Computer, mit dem Clients gegen überprüfen, statt mit gemischter Groß-Namen ebenfalls. Ein Reverse-Lookup durchführen, zurückgegeben wird die Namen vom DNS Server abgeglichen, die Namen auf der UNIX-Seite und die Clients Zugriff gewährt wurden.

Windows NT SP4 Dns.exe, werden jedoch alle Namen in Kleinbuchstaben konvertiert. Wie bei Reverse-Lookup-Anforderungen klein geschriebene Namen zurückgegeben werden, zurückgegeben die Namen, entsprechen nicht die Namen auf der UNIX-Seite und aus diesem Grund wird "Zugriff verweigert" zurückgegeben.

Um dieses Problem zu beheben, wurde eine neue Dns.exe jetzt einen Registrierungseintrag, der Behandlung von Groß- und Kleinbuchstaben konfigurierbar gemacht.

WARNUNG: Wenn Sie Registrierungs-Editor nicht ordnungsgemäß verwenden, können Sie schwerwiegende Probleme verursachen, die möglicherweise eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die durch unkorrekte Verwendung des Registrierungs-Editors entstehen, behoben werden können. Verwenden Sie Registrierungs-Editor auf eigene Gefahr.

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\DNS\ParametersCasePreservation (REG_DWORD)

Einstellung auf 1 Beibehaltung der Fall dies wird.

Dies wurde aus Kompatibilitätsgründen behoben. Beachten Sie bitte, allerdings, dass RFC 952 beschrieben, die es sollte kein Code und die Funktionalität je nach Groß- / Kleinschreibung einer DNS-Antwort. Verwalten einer gemischten Groß-Hostliste ist daher nicht RFC laut.

Eigenschaften

Artikel-ID: 217136 - Geändert am: Montag, 4. November 2013 - Version: 5.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Enterprise Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbhotfixserver kbqfe kbbug kbfix kbmt KB217136 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 217136
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com