Berechtigungen zum Laden und Entfernen von Gerätetreibern für Benutzer ohne Administratorrechte

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 219435 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D219435
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
219435 Non Administrator Permissions to Load and Unload Device Drivers
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie Windows 2000 konfigurieren können, um Benutzern ohne Administrator- oder Hauptbenutzerrechte das Installieren und Deinstallieren von Gerätetreibern in Windows 2000 zu gestatten.

Weitere Informationen

Benutzer, die nicht zur Gruppe der Administratoren gehören, benötigen keine zusätzlichen Berechtigungen zum Installieren oder Deinstallieren von Gerätetreibern, wenn es sich bei dem Gerät um unterstützte Hardware mit passender Plug and Play-Gerätekennung und entsprechendem Treiber handelt. Falls kein übereinstimmender Treiber oder nur ein kompatibler Treiber auf dem Computer vorhanden ist und Sie im Assistenten "Neue Hardwarekomponente gefunden" ein entsprechend signiertes OEM-Treiberpaket bereitstellen, werden die signierte .inf-Datei und die dazugehörigen Dateien auf Ihrem Computer gespeichert. Aus diesem Grund werden nachfolgende "neue Hardwarekomponenten" des gleichen Typs (wie beispielsweise gleichwertige Hardware in der gleichen .inf-Datei und mit den gleichen Dateien) automatisch vom Plug and Play-Manager installiert, ohne dass eine weitere Interaktion des Benutzers erforderlich ist.

HINWEIS: Oftmals erscheinen Geräte dem Plug and Play-Manager als "neu", wenn diese keine Seriennummern bereitstellen. Diese Geräte werden dann über ihren Standort identifiziert (wenn beispielsweise dieselbe Maus an zwei verschiedene Anschlüsse eines USB-Hubs angeschlossen wird, scheint es, als ob zwei verschiedene Mäuse verwendet werden).

Sie können außerdem die Treiber für einen bestimmten Computer aktualisieren, indem Sie einen bestimmten Benutzernamen verwenden. Geben Sie an einer Eingabeaufforderung runas /u: Computer \administrator mmc.exe devmgmt.msc ein, und drücken Sie die EINGABETASTE. Hierbei steht Computer für den Namen des Computers. Der Befehl "runas" erlaubt es Ihnen, unter dem angegebenen Benutzernamen Änderungen vorzunehmen. Dies gilt nur unter der Voraussetzung, dass Sie über das richtige Kennwort verfügen. Beachten Sie, dass Sie hierdurch nur die Berechtigung zum Aktualisieren von Treibern erhalten. Wenn ein neues Gerät erkannt wird, das in einem separaten Prozess ausgeführt wird und nicht mit der aufgelisteten Hardware übereinstimmt, funktioniert das Gerät nicht, da dieser Prozess nicht über die erforderlichen Berechtigungen verfügt. Für die Installation von Hardware, die "out of the box" mit kompatiblen Treibern unterstützt wird, d.h., wenn mehr als ein Hardwaregerät vorhanden ist, das den gleichen Gerätetreiber verwendet, ist immer die Bestätigung/Interaktion des Benutzers (Administratorberechtigungen) erforderlich. Der Benutzer kann jedoch einen OEM-Treiberdatenträger mit einem entsprechenden signierten Treiberpaket bereitstellen und benötigt hierfür keine Administratorberechtigungen.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 219435 - Geändert am: Freitag, 9. Januar 2004 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Server
Keywords: 
kbhowto kbtool KB219435
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com