INF: Verwenden der WITH MOVE Option mit der RESTORE-Anweisung

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 221465 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

SQL Server 6.5 verwendet Anweisungen DUMP und LOAD zum Erstellen einer Sicherungskopie einer Datenbank und Laden Sie es anschließend erneut. In SQL Server 7.0 und 2000 hat diese Terminologie geändert, um BACKUP und RESTORE.

Die Informationen in diesem Artikel soll Erläutern Sie die richtige Verwendung von die Option WITH MOVE, mit der Transact-SQL RESTORE-Anweisung.

Weitere Informationen

Immer eine RESTORE-Anweisung erzeugt eine Datenbank, mit der identisch ist, die gesichert wurde. Die Datenbank durch die RESTORE erstellt hat die gleiche Anzahl von Dateien und die Dateien wird der dieselbe Größe wie durch die Sicherung ermittelt werden. Die Sicherungsdatei enthält Informationen zu Name, Anzahl, Größe und Speicherort aller Dateien für die Datenbank zum Zeitpunkt die Sicherung erstellt wurde. Wenn Sie eine Sicherung RESTORE und SQL Server die Datenbank für Sie neu erstellen können, geschieht Folgendes:
  • Wenn eine Datei am gleichen Speicherort wie in der Sicherung vorhanden ist, wird verwendet, und werden auf die Datei in die Sicherung (identische Dateigröße, Attribute usw.) identisch.
  • Wenn eine Datei vorhanden ist, aber an einem anderen Ort als in den Sicherungssatz angegeben Speicherort auf dem Server dient (wodurch implizit "MOVE" anzufertigen).
  • Wenn eine Datei mit keine entsprechende Datei auf den Sicherungssatz auf dem Server vorhanden ist, wird er automatisch gelöscht werden.
  • Wenn eine der Sicherungssatz erforderliche Datei nicht auf dem Server vorhanden ist, wird es erstellt.
Wenn Sie den Speicherort der Dateien beim Wiederherstellen der Datenbank möchten, haben Sie daher die folgenden Optionen:
  • Erstellen Sie die Datenbank vor dem Ausführen der RESTORE (wie bei SQL Server 6.5 erforderlich war), den neuen Pfad angeben.

    -oder-
  • Verwenden Sie die RESTORE-Anweisung, mit der MOVE-Klausel. Dadurch werden zusätzliche Schritt erstellen Sie die Datenbank zuerst vermieden. Dabei wird die Datenbank und Dateien in der angegebenen Position erstellt.
Beachten Sie, dass SQL Server möglicherweise verwenden Sie die MOVE-Klausel, wenn eine Datei wiederherstellen erforderlich machen würde eine vorhandene Datei, die von einer anderen Datenbank verwendet wird zu überschreiben. Sie erhalten die folgenden Meldungen in diesem Fall:
Server: Msg 3156, Ebene 16, Status 2, Zeile 1
Die Datei 'D:\MSSQL7\data\Filename_Data.MDF' kann nicht von RESTORE verwendet werden.
Sollten Sie mithilfe der WITH MOVE-Option um einen gültigen Speicherort für die Datei zu identifizieren.

Server: Fehlermeldung 3013, Ebene 16, Status 1, Zeile 1
Sicherungs- oder Wiederherstellungsoperation Vorgang fehlerbedingt beendet.

Informationsquellen

SQL Server-Onlinedokumentation; RESTORE (T­SQL)

Eigenschaften

Artikel-ID: 221465 - Geändert am: Dienstag, 28. Oktober 2003 - Version: 3.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 7.0 Standard Edition
  • Microsoft SQL Server 2000 Standard Edition
Keywords: 
kbmt kbbackup kbinfo KB221465 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 221465
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com