Übertragen verschlüsselter Dateien zur Wiederherstellung

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 223178 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D41503
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
223178 Transferring Encrypted Files That Need to Be Recovered
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Sie können das "Verschlüsselnde Dateisystem" (Encrypted File System = EFS) einsetzen, um die Dateien auf einem Datenträger zu verschlüsseln und somit zu gewährleisten, dass sie auch dann nur von den dazu berechtigten Benutzern gelesen werden können, wenn andere Benutzer Zugriff auf die Daten erhalten.

In einer bestimmten Situation kann es erforderlich werden, dass die Daten durch einen Wiederherstellungsagenten wiederhergestellt werden (zum Beispiel wenn ein Benutzer das Unternehmen verlässt oder seinen öffentlichen/privaten Schlüssel verliert). In diesem Fall müssen Sie die Datei möglicherweise an einen Wiederherstellungsagenten an einem anderen Standort übertragen, wozu Sie Windows 2000 Backup einsetzen können.

Hinweis: Standardmäßig ist der Administrator einer Domäne auch der Wiederherstellungsagent dieser Domäne. Bei eigenständigen Arbeitsstationen oder Servern ist das lokale Administratorenkonto der Wiederherstellungsagent. Weitere Wiederherstellungsagenten können durch den Administrator bestimmt werden.

Weitere Informationen

Wenn Sie verschlüsselte Daten an einen Wiederherstellungsagenten übertragen müssen, der sich an einem anderen Standort befindet, können Sie hierzu das in Windows 2000 enthaltene Programm "Backup" verwenden. "Backup" behandelt verschlüsselte Daten wie jeden anderen Datenstrom. Der Wiederherstellungsagent kann dann die durch "Backup" erstellte BKF-Datei und somit auch die ursprüngliche Datei wiederherstellen.

Hinweis: Die Datei muss auf einem Laufwerk wiederhergestellt werden, das mit dem Windows 2000-NTFS-Dateisystem arbeitet. Ist dies nicht der Fall, wird die Datei beim Wiederherstellungsprozess übersprungen.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 223178 - Geändert am: Sonntag, 9. Februar 2014 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Server
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbtool KB223178
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com