Beheben Sie Fehler bei der Suche nach neuen Maus angeschlossen, mit dem USB-Anschluss

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 223256 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie eine Maus des anderen Geräts an einen USB-Port auf Ihrem Computer verbinden, wird die Maus nicht erkannt oder funktioniert nicht ordnungsgemäß.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie zuvor die Erkennung von einem USB-Gerät abgebrochen haben, mit dem Sie einen USB-Anschluss verbunden. Dieses Problem kann auch auftreten, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:
  • Zuvor wird installierten Maussoftware nicht korrekt entfernt, bevor Sie die Microsoft IntelliPoint-Software installiert.
  • Sie versuchen, eine USB-Maus auf einem Microsoft Windows 95-basierten Computer verwenden.

    Hinweis: USB-Geräte werden von den Betriebssystemen Windows 95 und Microsoft Windows NT 4.0 nicht unterstützt.
  • Sie haben kein verfügbar PS/2 Gerät Anschluss oder USB-Anschluss auf dem Computer zeigen.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, versuchen Sie die folgenden Methoden in der angegebenen Reihenfolge.

Installieren Sie die Maussoftware neu

Entfernen Sie die Software. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Öffnen Sie Software in der Systemsteuerung.
    • Windows 7 oder Windows Vista

      Klicken Sie auf Start
      Bild minimierenBild vergrößern
      Start button
      , geben Sie appwiz.cpl ein, in das Feld Suche starten ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].

      Bild minimierenBild vergrößern
      User Access Control permission
      Wenn Sie ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder klicken Sie auf zulassen.
    • Windows XP

      Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie appwiz.cpl ein, und klicken Sie dann auf OK.
  2. In der Liste der installierten Programme wählen Sie die Microsoft IntelliPoint, und klicken Sie dann auf Hinzufügen/Entfernen.
  3. Folgen Sie den Anweisungen zum Entfernen der Software.
  4. Löschen Sie den Ordner, in dem die Software installiert wurde.
  5. Downloaden und installieren Sie die Software neu. Besuchen Sie hierzu die folgende Website von Microsoft:
    http://www.microsoft.com/hardware/download/download.aspx?category=MK

Lassen erkennen Sie das Gerät erneut.

Um dieses Problem zu beheben, verwenden Sie Hardware-Assistenten in Der Systemsteuerung, um das Microsoft-Zeigegerät zu erkennen.

Windows 7 oder für Windows Vista

  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Start button
    , geben Sie Hardware in das Feld Suche starten ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].

    Bild minimierenBild vergrößern
    User Access Control permission
    Wenn Sie für eines Administratorkennworts bzw. zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder klicken Sie auf zulassen.
  2. Folgen Sie den Anweisungen, um das USB-Zeigegerät zu installieren.

Windows XP

Hinweis: Microsoft Bluetooth-Geräte erfordern Windows XP Service Pack 2 (SP2) oder höher. Verwenden Sie den Setup-Assistenten, um Ihr Bluetooth-Gerät eine Verbindung zum Computer herstellen.

Microsoft Windows 98 oder Microsoft Millennium Edition

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie auf neuen Hardware hinzufügen.
  3. Klicken Sie zweimal auf Weiter.
  4. Klicken Sie in der Liste der gefundenen Geräte auf Microsoft IntelliMouse (USB), und klicken Sie dann auf Weiter.
  5. Folgen Sie den Anweisungen, um die Erkennung abzuschließen.
Hinweis: Wenn Sie aufgefordert werden, die Windows 98-CD einzulegen, tun Sie dies jetzt.

Stellen Sie sicher, dass das Gerät im Geräte-Manager aufgeführt ist

Windows 7 oder Windows Vista

  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Start button
    , geben Sie devmgmt.msc in das Feld Suche starten ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].

    Bild minimierenBild vergrößern
    User Access Control permission
    Wenn Sie für eines Administratorkennworts bzw. zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder klicken Sie auf zulassen.
  2. Erweitern Sie Mäuse und andere Zeigegeräte, und stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät aufgelistet ist.

Windows XP

  1. Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie auf System.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Hardware auf Geräte-Manager.
  4. Erweitern Sie Mäuse und andere Zeigegeräte, und stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät aufgelistet ist.
  5. Klicken Sie auf Schließen, um den Geräte-Manager zu schließen.

Windows 98 oder Microsoft Windows Millennium Edition

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie auf das Symbol System.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Geräte-Manager.
  4. Erweitern Sie die Maus, und stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät aufgelistet ist.
  5. Klicken Sie auf Schließen, um den Geräte-Manager zu schließen.

Starten Sie den Computer im abgesicherten Modus neu.

Windows 7 oder Windows Vista

  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Start button
    , klicken Sie auf den Pfeil neben dem Sperrschalter, und klicken Sie dann auf neu starten.
  2. Verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
    • Wenn der Computer ein einziges Betriebssystem installiert ist, drücken Sie dem Neustart des Computers wiederholt die Taste [F8]. Sie müssen die Taste [F8] drücken, bevor das Windows-Logo angezeigt wird. Wenn das Windows-Logo angezeigt wird, müssen Sie es erneut versuchen.
    • Wenn der Computer mehrere Betriebssysteme installiert, verwenden Sie die Pfeiltasten, um das Betriebssystem hervorzuheben, das im abgesicherten Modus gestartet werden soll, und drücken Sie die Taste [F8].
  3. Auf dem Bildschirm Erweiterte Windows-Startoptionen mithilfe der Pfeiltasten die Option Abgesicherter Modus aus, der Sie aus, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].

Windows XP

  1. Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Herunterfahren.
  2. Klicken Sie auf neu starten, und klicken Sie dann auf Ja.
  3. Drücken Sie die Taste [F8].
  4. Wählen Sie im Startmenü die Option Abgesicherter Modus aus.
  5. Sobald Windows vollständig geladen wurde, schließen Sie die Nachricht über den abgesicherten Modus.

Überprüfen Sie im Geräte-Manager und entfernen Sie doppelte Geräte

Windows 7 oder Windows Vista

  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Start button
    , geben Sie devmgmt.msc in das Feld Suche starten ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].

    Bild minimierenBild vergrößern
    User Access Control permission
    Wenn Sie für eines Administratorkennworts bzw. zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder klicken Sie auf zulassen.
  2. Erweitern Sie Mäuse und andere Zeigegeräte, und zeigen Sie die Liste.
  3. Entfernen Sie alle Geräte außer der Liste, die Sie im Abschnitt "Überprüfen der Geräte-Manager" vorgenommen haben.
Starten Sie den Computer im Normalmodus neu.

Windows XP

  1. Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie auf System.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Hardware auf Geräte-Manager.
  4. Erweitern Sie Mäuse und andere Zeigegeräte, und zeigen Sie die Liste.
  5. Entfernen Sie alle Geräte außer der Liste, die Sie im Abschnitt "Überprüfen der Geräte-Manager" vorgenommen haben.
  6. Klicken Sie auf Schließen, um den Geräte-Manager zu schließen.

Windows 98 oder Windows Millennium Edition

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie auf das Symbol System.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Geräte-Manager.
  4. Erweitern Sie die Maus, und zeigen Sie die Liste.
  5. Entfernen Sie alle Geräte außer der Liste, die Sie im Abschnitt "Überprüfen der Geräte-Manager" vorgenommen haben.
  6. Klicken Sie auf Schließen, um den Geräte-Manager zu schließen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
142405Plug & Play-fähigen Zeigegerät nicht erkannt
Folgen Sie den Anweisungen im Thema "Ein USB-Gerät installieren" im Hilfe- und Supportcenter von Windows, um ein USB-Zeigegerät in Windows 7 oder in Windows Vista zu installieren. Gehen Sie folgendermaßen vor um das Thema anzuzeigen:
  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Start button
    , und klicken Sie dann auf Hilfe und Support.
  2. Geben Sie im Hilfe durchsuchenein USB-Gerät installieren, und klicken Sie auf Hilfe durchsuchen.
  3. Klicken Sie auf das entsprechende Thema.
USB-Geräteprobleme in Windows 7 oder in Windows Vista zu beheben, folgen Sie den Anweisungen in der "Problembehandlung bei USB-Geräteprobleme" Thema im Hilfe- und Supportcenter von Windows. Gehen Sie folgendermaßen vor um das Thema anzuzeigen:
  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Start button
    , und klicken Sie dann auf Hilfe und Support.
  2. Geben Sie im Feld Hilfe durchsuchenBehandlung von USB-Geräteprobleme, und klicken Sie auf Hilfe durchsuchen.
  3. Klicken Sie auf das entsprechende Thema.
Hilfe zum Geräteprobleme in Windows Vista finden Sie auf der folgenden Microsoft-Webseite:
http://support.microsoft.com/gp/hardware_device_problems

Eigenschaften

Artikel-ID: 223256 - Geändert am: Dienstag, 15. Dezember 2009 - Version: 9.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft IntelliMouse USB
  • Microsoft IntelliMouse Explorer for Bluetooth 2.0
  • Microsoft IntelliPoint 4.12
  • Microsoft Laser Mouse 6000
  • Microsoft Wireless Optical Desktop 3000
  • Microsoft Optical Desktop Elite for Bluetooth
  • Microsoft Optical Mouse
  • Microsoft Optical Mouse by Starck
  • Microsoft Wireless IntelliMouse Explorer 2.0
  • Microsoft Wireless IntelliMouse Explorer for Bluetooth
  • Microsoft Wireless Laser Desktop 6000
  • Microsoft Wireless Laser Desktop 6000 v2.0
  • Microsoft Wireless Laser Mouse 8000
  • Microsoft Wireless Laser Mouse 6000
  • Microsoft Wireless Notebook Laser Mouse 6000
  • Microsoft Wireless Notebook Optical Mouse
  • Microsoft Wireless Notebook Optical Mouse 4000
  • Microsoft Wireless Optical Desktop 1.0
  • Microsoft Wireless Optical Desktop 5000
  • Microsoft Wireless Optical Desktop 4000
  • Microsoft Wireless Optical Desktop Pro 2.0
  • Microsoft Wireless Optical Mouse 2.0
  • Microsoft Wireless Optical Mouse 1.0
  • Microsoft Wireless Optical Mouse 3000
  • Microsoft Wireless Optical Mouse 5000
  • Microsoft Wireless Optical Mouse 1.0
  • Microsoft Wireless Notebook Presenter Mouse 8000
  • Microsoft Wireless Optical Desktop Comfort Edition
  • Microsoft Wireless Optical Desktop 1000
  • Microsoft Wireless Optical Desktop 2000
  • Microsoft Wireless Optical Desktop for Bluetooth
  • Microsoft Wireless Optical Desktop Elite
  • Microsoft Wireless Optical Desktop 700
  • Microsoft Wireless Media Desktop 1000
  • Microsoft Wireless Laser Desktop 4000
  • Microsoft Wireless Laser Desktop 5000
  • Microsoft Wireless Laser Desktop for Mac
  • Microsoft Wireless Optical Desktop Pro 1.0
  • Microsoft Wireless Entertainment Desktop 7000
  • Microsoft Wireless Entertainment Desktop 8000
  • Microsoft Wireless Optical Desktop 700 v2.0
  • Microsoft Optical Desktop with Fingerprint Reader
  • Microsoft Natural Ergonomic Desktop 7000
  • Microsoft Business Hardware Pack
  • Microsoft Wireless Laser Desktop 3000
  • Microsoft Wireless Laser Desktop 7000
  • Microsoft Internet Keyboard
  • Microsoft Internet Keyboard Pro
  • Microsoft MultiMedia Keyboard
  • Microsoft Natural Ergonomic Keyboard 4000
  • Microsoft Natural Keyboard Elite
  • Microsoft Natural MultiMedia Keyboard
  • Microsoft Reclusa
  • Microsoft Sidewinder X6 Keyboard
  • Microsoft Wired Keyboard 500
  • Microsoft Basic Keyboard
  • Bluetooth Mobile Keyboard 6000
  • Microsoft Bluetooth Number Pad
  • Microsoft Comfort Curve Keyboard 2000
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows 7 Home Basic
Keywords: 
kbmt kbhardware kbprb KB223256 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 223256
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns