OL2000: Fehlermeldung "konnte das benutzerdefinierte Formular nicht geöffnet werden. Outlook wird ein Outlook-Formular verwenden."

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 223481 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Fehlermeldung

Möglicherweise erhalten Sie die Fehlermeldung unter beim Versuch, eine der folgenden Aktionen:

Sie versuchen, eine Besprechung drucken Anforderung message.You Versuch, verschlüsselte message.You versucht, eine PalmPilot mit einem Desktopcomputer synchronisieren zu öffnen.
Das benutzerdefinierte Formular konnte nicht geöffnet werden. Outlook wird stattdessen ein Outlook-Formular verwenden.
Hinweis: Die englische Version von Microsoft Office 2000 bietet eine integrierte Funktionalität, die Ihnen zusätzliche Informationen zu Warnungen oder Fehlermeldungen zur Verfügung stellt, bei denen sich die Fehlersuche schwierig gestaltet. Laden Sie die "Microsoft Office 2000 Customizable Alerts" von der Microsoft Office Update-Website unter folgender Adresse herunter, falls Sie diese Funktionalität für diese und andere Fehlermeldungen in Microsoft Office 2000 nutzen möchten:
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=8FBEE1D3-C5BB-4A36-A2F7-DC63DE2A818C
Hinweis : Wenn Sie mit der Schaltfläche Von Informationen in ein Fehlermeldung dieses Artikels erreicht, müssen Sie bereits anpassbaren Warnungen aktiviert.

Schritte, die eventuell helfen

Beim Drucken einer Meeting Request-Nachricht

Öffnen Sie die Nachricht in Outlook vor dem Drucken oder die Warnmeldung ignorieren und das Element wird trotzdem drucken.

Beim Öffnen einer verschlüsselten Nachricht

Wenn Sie Internet Explorer, Version 5.0 zu einer früheren Version heruntergestuft, einige erforderlichen Elemente von Outlook Express von Ihrem Computer wurde möglicherweise entfernt.

Gehen Sie folgendermaßen vor um dieses Problem zu beheben:
  1. Klicken Sie auf Start , zeigen Sie auf Einstellungen und klicken Sie auf Systemsteuerung .
  2. Klicken Sie in der Systemsteuerung auf Software .
  3. Klicken Sie auf Microsoft Office 2000 zu aktivieren, und klicken Sie dann auf Hinzufügen/Entfernen .
  4. Wenn Sie aufgefordert werden, klicken Sie auf Office reparieren .

Beim Synchronisieren einer PalmPilot

Entweder der Termin ist beschädigt oder es besteht ein Konflikt Zeit mit einer Terminserie. Erstellen Sie beschädigten Termin erneut oder Zeit Konflikt lösen, und wiederholen Sie die Synchronisierung abzuschließen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Ursachen und eine Fehlerbehebung für dieses Verhalten finden Sie die Artikel der Microsoft Knowledge Base:
251415Benutzerdefinierte Form erzeugt Fehlermeldung und wird nicht geladen

Eigenschaften

Artikel-ID: 223481 - Geändert am: Samstag, 1. Februar 2014 - Version: 3.4
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Outlook 2000
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbdownload kbprb KB223481 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 223481
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com