Vollduplex-Netzwerkswitch ist mit Halbduplex-Netzwerkkarten (NICs) inkompatibel

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 224131 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D224131
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
224131 Network Switch with Full-Duplex Incompatible with Half-Duplex Network Interface Cards (NICs)
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Clients können sich am Domänencontroller nicht anmelden. Weitere NetBIOS-Datenverkehrsprobleme sind:
  • Verlust der Konnektivität zwischen Servern mit der Folge, dass Server im Server-Manager nicht verfügbar sind.
  • Die Vertrauensstellung funktioniert nicht und kann nicht erstellt werden.
  • Andere Konnektivitätsprobleme in Situationen, in denen bidirektionale Konnektivität erforderlich ist.
Der primäre Domänencontroller (PDC) erzwingt alle 12 Minuten eine Suchdienstwahl und erzeugt folgendes Ereignis:
Ereignis-ID: 8003

Beschreibung: Der Hauptsuchdienst erhielt eine Server-Ankündigung vom Windows NT Client, der der Hauptsuchdienst der Domäne für den NetBT-Transport zu sein scheint. Der Hauptsuchdienst wurde beendet oder es wird eine Auswahl erzwungen.
Der Clientcomputer befindet sich in einem anderen Subnetz, und UDP 137- und 138-Broadcasts werden nicht weitergeleitet.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, wenn die Überprüfung der Netzwerkanmeldung über einen Netzwerkswitch verhindert wird.

Der Netzwerkschalter verhindert, dass der Server den Client authentifizieren kann. Die für die Anmeldeüberprüfung erforderliche bidirektionale Kommunikationssitzung kommt nicht zustande. Der Windows NT-Clientcomputer, der mit dem Windows NT-Server, der als Subnetz-Hauptsuchdienst agiert, nicht erfolgreich kommunizieren kann, verursacht unter Umständen eine Suchdienstwahl. Dies hat zur Folge, dass der Fehler "Ereignis-ID 8003" im primären Domänencontroller registriert wird.

Lösung

Damit die NetBIOS-Kommunikation ordnungsgemäß funktionieren kann, müssen die Duplex-Einstellungen der Netzwerkswitches und Server-Netzwerkkarten (NICs) übereinstimmen. Beide müssen entweder Vollduplex oder Halbduplex sein. Voll- und Halbduplex können nicht kombiniert werden.

Lösung der Hauptsuchdienstwahl: Einige OEM-FDDI-Adapter, die auf Vollduplex konfiguriert wurden, sind möglicherweise mit einigen Netzwerkswitches inkompatibel. Wenn man die OEM-FDDI-Karten mit Vollduplex-Karten ersetzt, tritt das Problem der Suchdienstwahl nicht weiter auf.

Weitere Informationen

Schritte zur Problembehandlung

  1. Entfernen Sie alle Protokolle, die Sie nicht benötigen (außer TCP/IP), und versuchen Sie, sich erneut anzumelden.
  2. Verbinden Sie Client und Server mit einem passiven Hub und versuchen Sie, sich erneut anzumelden. Dadurch wird der Netzwerkswitch beim Anmeldevorgang umgangen; wenn die Kommunikation nun erfolgreich ist, weist dies auf Probleme in der Konfiguration des Netzwerkswitchs hin.
  3. Setzen Sie den Switch zurück, starten Sie den Client erneut, und testen Sie die Konnektivität.
  4. Versenden Sie mithilfe der IP-Adressen Ping-Signale über den Switch vom Client zum Server oder umgekehrt. Dies kann trotz der Konnektivitätsprobleme funktionieren; Pings sind broadcastbasiert und keine sitzungsgesteuerte tridirektionale Kommunikation.
  5. Überprüfen Sie die Konfiguration der Duplexeinstellungen und überprüfen Sie außerdem die Netzwerkkarte des Servers hinsichtlich ihrer Duplexeinstellungen. Wenn der Netzwerkswitch und die Netzwerkkarte des Servers unterschiedliche Duplex-Einstellungen verwenden (Vollduplex - Halbduplex), wird die tridirektionale Kommunikation verhindert und die NetBIOS-Konnektivität schlägt fehl.
  6. Ersetzen Sie die Halbduplex-Netzwerkkarte auf dem Server durch eine Vollduplex-Netzwerkkarte und testen Sie diese Konfiguration. Dies ist möglicherweise erforderlich, um eine heterogene Netzwerkumgebung zu vermeiden, wenn Switch und/oder Netzwerkkarte des Servers nicht konfigurierbar sind. Dies stellt einen wesentlich drastischeren Schritt dar als einfach die Geräte zu rekonfigurieren. Jedoch hat sich diese Vorgehensweise als solide Lösung bewährt. Ein Zurücksetzen der Netzwerkkarte des Servers auf Halbduplex wird wieder Kommunikationsverluste zur Folge haben.


Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 224131 - Geändert am: Mittwoch, 25. Juli 2001 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
Keywords: 
kbhardware kbhw kbprb KB224131
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com