Gewusst wie: bestimmen die Version von Excel geschriebene eine Arbeitsmappe

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 225029 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Version von Microsoft Excel zu ermitteln, die eine bestimmte Arbeitsmappe geschrieben wurden.

Weitere Informationen

Microsoft Excel speichert Daten mithilfe von strukturierten Speicher. Insbesondere erstellt er einen Datenstrom "Workbook" (vorher nur "Book") bezeichnet, in dem der Inhalt, beginnend mit einem Anfang der Datei (BOF) Datensatz gespeichert. Dieser Datensatz enthält nützliche Attribute von der Arbeitsmappe sowie die Version. Der folgende Microsoft Visual C++-Code veranschaulicht, wie eine Datei öffnen, lesen und Zurückgeben der Version Anzahl basierend auf der BOF wird:
  1. Erstellen Sie eine neue Win32-Konsolenanwendung im Microsoft Developer Studio, und nennen Sie Sie XlVer.
  2. Dem Projekt eine C++-Source-Datei (.cpp) hinzufügen und fügen Sie den folgenden Code zur Quelldatei:
       #include <windows.h>
       #include <stdio.h>
    
       int XLVersionThatWroteFile(char *filename) {
          // Translate filename to Unicode
          WCHAR wcFilename[1024];
          int i = mbstowcs(wcFilename, filename, strlen(filename));
          wcFilename[i] = 0;
    
          // Open the document as an OLE compound document
          IStorage *pStorage;
          HRESULT hr;
          hr = ::StgOpenStorage(wcFilename, NULL,
                     STGM_READ | STGM_SHARE_EXCLUSIVE, NULL, 0, &pStorage);
    
          if(FAILED(hr)) return 0;
          // Open the data-stream where Microsoft Excel stores the data
          IStream *pStream;
          hr = pStorage->OpenStream(L"Workbook", NULL,
             STGM_READ | STGM_SHARE_EXCLUSIVE, 0, &pStream);
    
          // If "Workbook" does not exist, try "Book"
          if(FAILED(hr)) {
             hr = pStorage->OpenStream(L"Book", NULL,
    
                  STGM_READ | STGM_SHARE_EXCLUSIVE, 0, &pStream);
          }
          if(FAILED(hr)) {
             pStorage->Release();
             return 0;
          }
    
          // Get rupBuild & rupYear
          short rupBuild, rupYear;
          LARGE_INTEGER off;
          ULARGE_INTEGER newPos;
          off.QuadPart = 8;
          pStream->Seek(off, STREAM_SEEK_SET, &newPos);
          DWORD bytesRead;
          pStream->Read(&rupBuild, 2, &bytesRead);
          pStream->Read(&rupYear, 2, &bytesRead);
    
          // Let go of the IStorage pointer
          pStorage->Release();
    
          // Excel 8.0's rupyear = 1996
          if(rupYear == 1996) return 8;
          // Excel 9.0 comes after Excel 8.0...
          if(rupYear > 1996) return 9;
          // Excel 5.0's rupyear < 1994
          if(
             (rupYear < 1994) ||
             // Excel 5.0 & 7.0 have rupYear=1994 for some versions...
             (rupBuild == 2412) || (rupBuild == 3218) || (rupBuild == 3321)
          ) return 5;
          // All that's left is Excel 7.0
          return 7;
    
       }
    
       void main(int argc, char **argv) {
          if(argc != 2) {
             printf("Usage: XLVER filename.xls");
          }
          else {
             printf("Excel version = %d", XLVersionThatWroteFile(argv[1]));
          }
       }
    					
  3. Kompilieren Sie, ein, und dann gefunden Sie eine XLS-Datei auf Ihrem Computer und führen Sie das Programm wie folgt aus:

    XlVer.exe myfile.x

Informationsquellen

Weitere Informationen finden Sie in der folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

178605 How To Determine the Version of a Microsoft Excel Workbook

Eigenschaften

Artikel-ID: 225029 - Geändert am: Mittwoch, 24. Januar 2007 - Version: 4.5
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Excel 2000 Standard Edition
  • Microsoft Excel 2002 Standard Edition
  • Microsoft Excel 97 Standard Edition
  • Microsoft Excel 5.0 Standard Edition
  • Microsoft Excel 95 Standard Edition
Keywords: 
kbmt kbhowto KB225029 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 225029
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com