FP2000: FrontPage-Datenbankfeatures auf Servern mit Chili!ASP

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 225204 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D40621
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
225204 FP2000: FrontPage Database Features on Servers Running Chili!ASP
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Um die FrontPage 2000-Datenbankfeatures nutzen zu können, benötigt man die FrontPage 2000-Servererweiterungen für die Dokumenterstellung und einen Webserver mit Active Server Pages (ASP) zum Browsen. Von der Microsoft Corporation hergestellte Versionen von ASP funktionieren nur auf Webservern, die auf einer Windows-Plattform arbeiten. Die Chili!Soft Corporation hat ein Produkt mit dem Namen "Chili!ASP" auf den Markt gebracht, das auf Webservern eingesetzt werden kann, die auf UNIX-Plattformen arbeiten.

FrontPage 2000 unterstützt einen Teil seiner Datenbankfeatures auch auf Servern, auf denen die Version 3.0 von Chili!ASP ausgeführt wird.

Der Abschnitt WEITERE INFORMATIONEN in diesem Artikel enthält eine Liste der wichtigsten Punkte, die Webserver-Administratoren und FrontPage-Autoren bei der Implementierung der FrontPage 2000-Datenbankfunktionalität auf einem Webserver mit Chili!ASP berücksichtigen müssen:

Weitere Informationen

- Auf einem Computer mit UNIX und Chili!ASP können Sie ASP-Seiten nicht direkt erstellen. Sie müssen vom Datenbankergebnis-Assistenten generierte ASP-Seiten auf Ihrer lokalen Arbeitsstation erstellen (mit einem datenträgerbasierten Web, Personal Web Server oder Internet Information Server). Nachdem Sie die Seiten auf einem Remote-Server veröffentlicht haben, auf dem Chili!ASP und die FrontPage 2000-Servererweiterungen ausgeführt werden, können Sie FrontPage einsetzen, um die ASP- oder HTML-Seiten direkt zu ändern.
  • Der Befehl DATENBANK im Menü EINFÜGEN in FrontPage 2000 wird nicht aktiviert, wenn Sie Webseiten auf einem UNIX-Server von einem Netzwerk aus ändern oder veröffentlichen. Wenn Sie Elemente Ihres Datenbankergebnisbereichs nach der Veröffentlichung ändern müssen, führen Sie diese Änderungen an Ihrer lokalen Kopie durch und veröffentlichen Sie dann die geänderte Version.
  • Denken Sie bitte daran, daß Sie die Systemdatenquellennamen (DSNs) erstellen müssen, auf die Sie in Ihrer FrontPage-ASP-Anwendung auf dem Chili!ASP-Server verweisen. Andernfalls müssen Sie mit "DSN-freien" Verbindungen arbeiten.
  • Chili!ASP unterstützt UDL-Verbindungsdateien auf UNIX nicht. Verwenden Sie daher bitte DSN-Dateien an deren Stelle.
  • Verwenden Sie bitte keine hartcodierten Pfade, wenn Sie auf dateibasierte Datenbanken oder Datei-DSNs verweisen. Verwenden Sie stattdessen einen Pfad des Typs "URL= web-relative". Dies ist jedoch nur dann von Bedeutung, wenn Sie eine Verbindung erstellen oder verwenden, die auf der FrontPage 2000-Option BENUTZERDEFINIERT basiert.
  • Denken Sie bitte daran, daß bei UNIX-Systemen die Groß-/Kleinschreibung beachtet werden muß. Stellen Sie daher sicher, daß alle Datenquellenverbindungen und SQL-Anweisungen in bezug auf die Groß-/Kleinschreibung exakt den entsprechenden Datei-, Tabellen- und Feldnamen entsprechen.
  • Wenn Sie Ihr datenbankaktiviertes Web auf einem Chili!ASP-Server veröffentlichen, müssen Sie das Stammverzeichnis der Anwendung als ASP-Anwendung definieren. Bei Chili!ASP für UNIX müssen Sie der Konfigurationsdatei "Casp.cnfg" manuell einen Anwendungseintrag hinzufügen. Details hierzu können Sie der Dokumentation zur Konfiguration von Chili!ASP entnehmen. Nachdem Ihr datenbankaktiviertes Web als Anwendung konfiguriert wurde, muß die Anwendung bei weiteren Veröffentlichungen in diesem Web nicht neu erstellt werden.
  • Microsoft Access-Datenbanken können nicht mit Chili!ASP auf UNIX-Servern ausgeführt werden. Sie können aber stattdessen mit dBase-Datenbanken arbeiten. Mit der Access-Funktion TABELLE EXPORTIEREN können Access-Datenbanken in dBase-Datenbanken konvertiert werden. Wenn Sie sich dafür entscheiden, diese Konvertierung durchzuführen, tun Sie dies bitte, bevor Sie den Datenbankergebnis-Assistent verwenden, oder führen Sie den Datenbankergebnis-Assistenten nach der Konvertierung erneut aus und wählen Sie dabei eine neue Verbindung zu den konvertierten Daten. Beachten Sie bitte, daß FrontPage 2000 für seine Beispieldatenbank und für mit der Funktion ALS DATENBANK SPEICHERN erstellte Datenbanken das Microsoft Access-Dateiformat verwendet.
  • dBase-Datenbanken unterstützen Mehrtabellenverknüpfungen auf UNIX nicht.
  • Falls der Wert für "EnableParentPaths" in der Chili!ASP-Registrierung FALSCH lautet, funktionieren die von FrontPage generierten Aufrufe des Typs CreateObject ("Scripting.FileSystemObject") nicht. Sie müssen entweder den Wert für "EnableParentPaths" in WAHR (Standardwert) ändern, oder den von FrontPage generierten Code in der Datei "Global.asa" so ändern, daß er wie folgt lautet: Server.CreateObject("Scripting.FileSystemObject").

Verweise

Die in diesem Artikel erwähnten Drittanbieterprodukte werden von Lieferanten hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind; Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen zur Kontaktaufnahme mit Drittanbietern sollen Ihnen helfen, die technische Unterstützung zu erhalten, die Sie benötigen. Diese Kontaktinformationen können ohne Vorankündigung geändert werden. Microsoft übernimmt für die Richtigkeit dieser Informationen keinerlei Garantie.

Für weitere Informationen über Chili!Asp siehe http://chilisoft.com/.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, daß nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 225204 - Geändert am: Samstag, 1. Februar 2014 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft FrontPage 2000 Standard Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbdta KB225204
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com