SQL-Rolle Anwendungsfehler mit OLE DB-Ressourcenpooling

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 229564 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie eine Anwendungsrolle von SQL Server für eine Microsoft ActiveX Data Objects (ADO)-Verbindung zu SQL Server aktivieren, erhalten Sie die folgenden Fehlermeldung, beim Verbinden mit SQL Server 7.0:
Sp_setapprole wurde nicht ordnungsgemäß aufgerufen. Finden Sie in der Dokumentation Weitere Informationen.
Wenn Sie eine Verbindung zu SQL Server 2000 herstellen, wird möglicherweise der Fehler wie folgt angezeigt:
[DBNETLIB][ConnectionRead (WrapperRead()).]Allgemeiner Netzwerkfehler. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation
Dieser Fehler tritt beim Sp_setapprole für ein ADO-Verbindung Aufruf, der aus dem OLE DB-Ressourcenpool zugeordnet wurde. Dieser Fehler tritt bei der SQLOLEDB-Provider oder der ODBC-Treiber.

Die Einschränkung, die in diesem Artikel beschriebenen auch vorhanden ist in SQL Server .NET-Datenanbieter und in der OLE DB .NET Datenprovider mit dem SQLOLEDB OLE DB-Provider verwendet. Wenn Sie versuchen, eine Anwendungsrolle für eine Verbindung festzulegen, die aus dem Verbindungspool gezeichnet wird, wird sinngemäß folgende Fehlermeldung:
Allgemeiner Netzwerkfehler

Ursache

Nachdem eine Anwendungsrolle für eine Clientverbindung zu SQL Server aktiviert ist, können nicht Sie im aktuellen Entwurf den Sicherheitskontext von dieser Verbindung zurücksetzen. Wenn der Benutzer wird die SQL Server-Sitzung beendet und der Server trennt, also die Sitzung nicht wiederverwendbare. Allerdings OLE DB Ressourcenpooling geschlossene Verbindung an den Pool, und der Fehler tritt Wenn die Verbindung wiederverwendet wird und die Clientanwendung versucht, Sicherheitskontext die Verbindung erneut vom aufrufenden Sp_setapprole zurückgesetzt.

Abhilfe

Die einzige verfügbare Problemumgehung besteht darin Deaktivieren von OLE DB-Pooling, die ADO standardmäßig verwendet. Sie erreichen dies durch Hinzufügen von "OLE DB Services =-2" an ADO Connection-Zeichenfolge, wie hier gezeigt:
'For SQLOLEDB provider
 'strConnect = "Provider=SQLOLEDB;server=SQL7Web;OLE DB Services = -2;uid=AppUser;pwd=AppUser;initial catalog=northwind"

' For MSDASQL provider 
'strConnect = "DSN=SQLNWind;UID=Test;PWD=Test; OLE DB Services= -2"
				

Pooling kann für die SQL Server .NET deaktiviert werden Data Provider durch Hinzufügen von "Pooling = False" zur Verbindungszeichenfolge.

Weitere Informationen

Der folgende Code den Fehler reproduziert:
Private Sub Command2_Click()
 Dim adoCn1 As ADODB.Connection
 Dim adoCn2 As ADODB.Connection

 Set adoCn1 = GetConnection
 
 Set adoCn2 = GetConnection
 Set adoCn2 = Nothing
 Set adoCn2 = GetConnection
 Set adoCn2 = Nothing
 Set adoCn2 = GetConnection  'Gives errors for both SQLOLEDB and ODBC
 Set adoCn2 = Nothing
End Sub

Private Function GetConnection() As ADODB.Connection
 Dim cn As ADODB.Connection
 Dim sSQL As String
 Dim strConnect As String

 Set cn = New ADODB.Connection
 
'For OLE DB provider
 strConnect = "Provider=SQLOLEDB;server=myServer;uid=AppUser;pwd=AppUser;initial catalog=northwind"

'Turn off Pooling ( all other services are enabled )
'strConnect = "Provider=SQLOLEDB;server=myServer;OLE DB Services= -2;uid=AppUser;pwd=AppUser;initial catalog=northwind"
 
 'For ODBC driver
 'strConnect = "DSN=SQLNWind;UID=Test;PWD=Test; "

'Turn off Pooling
'strConnect = "DSN=SQLNWind;UID=Test;PWD=Test; OLE DB Services= -2"

cn.ConnectionString = strConnect
cn.Open
 
 sSQL = "sp_setapprole 'order_entry', 'password'"
 cn.Execute sSQL
 Set GetConnection = cn
End Function
				

Informationsquellen

SQL-Onlinedokumentation; Thema: "Sicherheit und Anwendung Anwendungsrollen"

Weitere Informationen zum OLE DB-Dienste deaktivieren finden Sie im technischen Artikel "Pooling in der Microsoft Data Access Components," auf MSDN Online zur Verfügung:
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/ms810829.aspx
Weitere Informationen zum Deaktivieren von OLE DB-Dienste finden Sie in der OLE DB-Readme.txt-Datei.

Eigenschaften

Artikel-ID: 229564 - Geändert am: Donnerstag, 15. Februar 2007 - Version: 4.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 7.0 Standard Edition
  • Microsoft SQL Server 2000 Standard Edition
  • Microsoft Data Access Components 2.0
  • Microsoft Data Access Components 2.1
  • Microsoft Data Access Components 2.5
  • Microsoft Data Access Components 2.6
  • Microsoft Data Access Components 2.7
  • Microsoft Data Access Components 2.8
Keywords: 
kbmt kbfaq kbpending kbprb KB229564 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 229564
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com