Umwandeln eines DNS-Servers in einen Stamm-DNS-Server

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 231794 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D41390
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
231794 How to Convert a DNS Server to a Root DNS Server
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Ein DNS-Server (Domain Name System Server) ist eine hierarchische Namensraum-Struktur, mit deren Hilfe die Host- und IP-Adress-Namensauflösung und -registrierung ausgeführt wird. Es gibt 2 Typen von DNS-Servern, die im Active Directory für Domänen-Controller installiert sind. Es wird ein Stammserver installiert, der als Quelle für die Auflösung von Namen für einen hierarchischen Namensraum dient. Der Stammserver befindet sich an der Spitze der Hierarchie. Er enthält alle Domänennamen der Organisation. Namen, die nicht in dieser Hierarchie aufgelöst werden können, werden an den Stamm-DNS-Server weitergeleitet, sofern dies festgelegt ist. Der DNS-Forwarder ist ein DNS-Server, der eine oder mehrere Domänen in einem Unternehmen enthält. Der DNS-Server kann für das Weiterleiten von Namen an den Stammserver für die Domäne konfiguriert werden, die der Server nicht auflösen kann.

Weitere Informationen

So aktivieren Sie einen Stamm-DNS-Server in Microsoft Windows 2000:
  1. Erstellen Sie in der DNS-Management-Konsole eine "."-Forward-Lookupzone auf dem DNS-Server, den Sie zum Stammserver machen möchten.
  2. Starten Sie den Microsoft DNS-Dienst auf dem entsprechenden Computer.
  3. Laden Sie die Datendateien erneut, und aktualisieren Sie anschließend die Ansicht für den DNS-Server.
Wenn eine .(Stamm)-Zone auf einem Microsoft DNS-Server erstellt wird, werden die im Cache-Speicher abgelegten DNS-Daten in diese Zone verschoben. Die Cache-Zone wird danach gelöscht. Dieser Vorgang wird automatisch ausgeführt. Es kann jedoch notwendig sein, den DNS-Manager zu beenden und neu zu starten, um die Änderungen anzuzeigen.

Additional query words:

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 231794 - Geändert am: Donnerstag, 8. Januar 2004 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
  • Microsoft Windows 2000 Server
Keywords: 
kbnetwork KB231794
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com