Gewusst wie: FP2000: Verwendung von Perl mit Microsoft Personal Web Server unter Windows 95/98

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 231998 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Im folgende Artikel beschreibt die richten Sie Microsoft Personal Web Server für die Verwendung der Windows-Version von Perl. Dadurch können Sie Perl-Skripts auf der Microsoft Personal Web Server ausführen.

Dieser Artikel enthält auch ein Perl-Beispielskript, das zum Testen des Perl-Modul auf Ihrem Computer verwendet werden kann.

Warnung : unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende Probleme, die eine Neuinstallation Ihres Betriebssystems erforderlich machen verursachen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die Verwendung des Registrierungseditors entstehen, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung.


Konfigurieren des Microsoft Personal-Webservers mit Perl

Aus Gründen der Sicherheit sollen nicht "Perl.exe" in einem beliebigen Verzeichnis vorhanden sein, die von anderen Computern aus durchsucht werden kann.

Eine Skriptzuordnung in der Registrierung, können die "Perl.exe" außerhalb der normalen Verzeichnisstruktur platzieren und solche Sicherheitsrisiken vermeiden.
  1. Klicken Sie im Menü Start auf Ausführen .
  2. Geben Sie im Feld Öffnen regedit ein , und klicken Sie auf OK .
  3. Öffnen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:

        HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\W3SVC \Parameters\ScriptMap
  4. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf neu zeigen Sie und klicken Sie auf Zeichenfolge .
  5. Name der Wert .pl und die EINGABETASTE.
  6. Wählen Sie PL , und klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Ändern .
  7. Geben Sie im Feld Wert < den vollständigen pfad zur perl.exe>\perl.exe %s %s

    Hinweis : "%s % s" ist zwischen Groß-und Kleinschreibung unterschieden (z. B. "%S % S" wird nicht unterstützt).
  8. Schließen Sie den Registrierungseditor, und starten Sie den Computer neu.
Hinweis : einige Versionen von PERL wird automatisch dieser Registrierungsschlüssel hinzugefügt, wenn Sie installieren.

Erstellen Sie ein Perl-Skript für die Verwendung zum Testen

Erstellen Sie eine Datei mit Editor, und geben Sie die folgenden Codezeilen. Speichern Sie die Datei als testing.pl in einem Ordner in Ihrem Web. Stellen Sie sicher, diesen Ordner als ausführbar gekennzeichnet ist.

Geben Sie im Editor Folgendes ein:
   print "HTTP/1.0 200 OK\n";
   print "Content-Type: text/html\n\n";

   print "<HTML>\n";
   print "<HEAD>\n";
   print "<TITLE>Perl Test Page</TITLE>\n";
   print "</HEAD>\n";
   print "<BODY>\n";
   print "<H3>This is a test to see if Perl is Working</H3>\n";
   print "<P>\n";
   print "<H5>If you can see this, Perl is properly configured</H5>\n";
   print "</BODY>\n";
   print "</HTML>\n";
				

Testen des Skripts

Um das Skript zu testen, wechseln Sie zu der Perl-Skript in Internet Explorer.

Beispielsweise, wenn Sie die Datei testing.pl in einem Ordner namens Cgi-Bin in Ihrem Stammweb abgelegt, geben die folgenden in Internet Explorer-Adressleiste Sie:

    http://localhost/CGI-Bin/Testing.pl


Die Produkte von Drittanbietern, die in diesem Artikel behandelt werden, sind von Unternehmen hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.





Eigenschaften

Artikel-ID: 231998 - Geändert am: Dienstag, 11. Februar 2014 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft FrontPage 2000 Standard Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbhowto kbhowtomaster KB231998 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 231998
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com