Verwenden des Netzwerkmonitors Verkehr über einen Remote-Agent aufzeichnen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 232247 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Microsoft Netzwerkmonitor gibt Ihnen die Möglichkeit, eine Verbindung zu anderen Computern herstellen und Erfassen von Datenverkehr von einem anderen Computer. Dazu können Sie über einen Router oder eine Verbindung (RAS).

Weitere Informationen

Die beiden Hauptkomponenten des Netzwerkmonitors sind der Netzwerkmonitor-Agent und der Benutzeroberfläche. Der Netzwerkmonitor-Agent bindet an die Benutzeroberfläche und übergibt Datenverkehr bis an das Programm. Der Netzwerkmonitor-Agent können auf jedem kompatiblen Computer ausführen, während das Programm auf einem separaten Computer ausgeführt wird.

So verwenden Sie Netzwerkmonitor-Agent auf einem zweiten Computer

Auf dem Computer mit Netzwerkmonitor-Agent Host:
  1. Der Netzwerkmonitor-Agent installieren (in Der Systemsteuerung , klicken Sie auf Netzwerk , klicken Sie auf Dienste , klicken Sie auf Hinzufügen, und klicken Sie dann auf Netzwerkmonitor-Agent ).
  2. Klicken Sie in Der Systemsteuerung auf Dienste , klicken Sie auf Netzwerkmonitor-Agent und klicken Sie dann auf Starten . (Wenn der Netzwerkmonitor-Agent beim Starten des Computers gestartet werden soll, klicken Sie auf Start , und klicken Sie auf automatisch .)
So stellen Sie eine remote Netzwerkmonitor-Agent her
  1. Starten Sie den Netzwerkmonitor.
  2. Klicken Sie im Menü Sammeln auf Netzwerke .
  3. Klicken Sie auf der Name der remote-Verbindung, und klicken Sie dann auf Verbinden .

    Hinweis : bis Sie eine Verbindung herstellen, dieser Eintrag ist REMOTE. Nachdem Sie eine Verbindung herstellen, wird durch den NetBIOS-Namen des dem Remotecomputer REMOTE ersetzt.
  4. Geben Sie im Feld Agent Name den Namen des Agents mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten. Dieser Name ist der NetBIOS-Name des Remotecomputers. Einen Namen universal naming Convention (UNC) Pfad ist nicht erforderlich.
  5. Klicken Sie im Feld Benutzer-Kommentar auf einen Kommentar zuordnen zu den Agentnamen Sie angegeben haben. Dieser Kommentar wird angezeigt, wenn Benutzer versuchen, vom Netzwerkmonitor-Agent herstellen.
  6. Im Dialogfeld Agent Status Update Häufigkeit Geben Sie die Frequenz an (in Sekunden), in dem die Statistik aus der remote-Sammlung auf dem lokalen Computer angezeigt werden soll. Diese Zahl muss zwischen 1 65 liegen (der Standardwert ist 2).
  7. Klicken Sie auf die Langsame Verbindung -Option. Diese Option erweitert die Zeitspanne, die die Verbindung im Leerlauf sein kann, bevor Netzwerkmonitor beschließt, dass die Verbindung fehl schlägt, und trennt die Verbindung der Netzwerkmonitor-Agent. Diese Option ist für alle asynchronen Verbindungen empfohlen.
  8. Klicken Sie auf Verbinden . Wenn der Netzwerkmonitor-Agent auf dem Remotecomputer kennwortgeschützt ist, werden Sie aufgefordert, ein Kennwort einzugeben. Wenn der Netzwerkmonitor-Agent mit nur einem Netzwerkadapter installiert auf einem Computer ausgeführt wird, wird Netzwerkmonitor mit, dass der Netzwerkadapter verbunden. Wenn der Netzwerkmonitor-Agent auf einem Computer, die mehrfach vernetzt ist installiert ist, wird ein Dialogfeld, in der installierten Netzwerkadapter aufgelistet angezeigt. Ein Sternchen wird neben den Netzwerkadapter, den Netzwerkmonitor zum Herstellen der Verbindung mit dem Remotecomputer verwendet. Diese Netzwerkkarte ist mit demselben Netzwerksegment verbunden mit dem Sie verbunden sind. Wenn Sie Statistiken aus Ihrer eigenen Ihrem lokalen Netzwerksegment sammeln möchten, sollten Sie auswählen eines anderen Netzwerkadaptern, die angezeigt wird.
  9. Klicken Sie auf Aufzeichnen-Start beginnen, Sammeln von Daten.

Informationsquellen

Weitere Informationen finden Sie in der folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
148942Aufzeichnen von Netzverkehr mit dem Netzwerkmonitor

Eigenschaften

Artikel-ID: 232247 - Geändert am: Mittwoch, 24. Januar 2007 - Version: 2.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows NT Advanced Server 3.1
  • Microsoft Windows NT Server 3.5
  • Microsoft Windows NT Server 3.51
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Enterprise Edition
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.1
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.5
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.51
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
  • Microsoft Windows 95
  • Microsoft Windows 98 Standard Edition
  • Microsoft Windows 98 Second Edition
Keywords: 
kbmt kbinfo KB232247 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 232247
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com