SO WIRD'S GEMACHT: Aktivieren der Überwachung des Verzeichnisdienstzugriffs

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 232714 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D232714
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
232714 HOW TO: How to Enable Auditing of Directory Service Access
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

In diesem Artikel wird Schritt für Schritt beschrieben, wie die Überwachung von Active Directory aktiviert wird.

Administratoren können den Zugriff auf Active Directory überwachen, indem erfolgreiche und fehlgeschlagene Zugriffsversuche im Verzeichnisdienst-Ereignisprotokoll protokolliert werden. Dieses Ereignisprotokoll ist nur auf Windows 2000-Domänencontrollern vorhanden.

Aktivieren der Überwachung von Active Directory

So aktivieren Sie die Überwachung von Active Directory
  1. Starten Sie das Snap-In Active Directory-Benutzer und -Computer . Klicken Sie hierzu auf Start, und zeigen Sie auf Programme und dann auf Verwaltung.
  2. Klicken Sie im Menü Ansicht auf Erweiterte Funktionen.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Container Domänencontroller, und klicken Sie anschließend auf Eigenschaften.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Gruppenrichtlinie.
  5. Klicken Sie auf Richtlinien für Standarddomänencontroller, und klicken Sie dann auf Bearbeiten.
  6. Doppelklicken Sie auf die folgenden Objekte, um diese zu öffnen: Computerkonfiguration, Windows-Einstellungen, Sicherheitseinstellungen, Lokale Richtlinien und Überwachungsrichtlinie.
  7. Öffnen Sie im rechten Fensterausschnitt Active Directory-Zugriff überwachen.
  8. Aktivieren Sie die entsprechenden Optionen: Erfolgreiche Versuche überwachen und/oder Fehlgeschlagene Versuche überwachen.
  9. Öffnen Sie das Sicherheitsprotokoll, um die protokollierten Ereignisse anzuzeigen.
HINWEIS: Unter Windows 2000 fragen Domänencontroller alle fünf Minuten eventuelle Richtlinienänderungen ab. Andere Domänencontroller im Unternehmen erhalten die Änderungen innerhalb dieses Zeitraums zuzüglich der für die Replikation benötigten Zeit.

Eigenschaften

Artikel-ID: 232714 - Geändert am: Freitag, 19. September 2003 - Version: 1.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
Keywords: 
kbhowto kbhowtomaster kbtool kbenv KB232714
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com