Aktivieren der automatischen Anmeldung in Windows 2000 Professional

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 234562 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D42071
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
234562 How To Enable Automatic Logon in Windows 2000 Professional
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie das automatische Anmelde-Feature "Benutzer und Kennwörter" für Windows 2000 Professional einrichten. Beachten Sie, dass dieses Systemsteuerungstool nicht für Microsoft Windows 2000 Server, Windows 2000 Advanced Server und Windows 2000 Datacenter Server verfügbar ist.

Unterdrückung der Kennworteingabeaufforderung in einem System außerhalb der Domäne

  1. Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf Benutzer und Kennwörter.
  2. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Benutzer müssen für den Computer Benutzernamen und Kennwort eingeben.

    Hinweis: Diese Option wird nicht in einem System angezeigt, das Mitglied einer Domäne ist.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert.
  4. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen [STRG]+[ALT]+[ENTF] drücken ist für die Anmeldung erforderlich.
Die automatische Anmeldung wird nicht unterstützt, wenn Sie sich bei einer Domäne anmelden. Sie müssen einer Arbeitsgruppe beitreten, wenn Sie das Feature für die automatische Anmeldung verwenden möchten.

Sie können das Feature für die automatische Anmeldung in allen Versionen der Windows 2000-Produktfamilie aktivieren, indem Sie die Registrierung bearbeiten.

Warnung: Dieser Vorgang ermöglicht es dem Benutzer, sich automatisch bei der Domäne anzumelden. Dies könnte ein schwerwiegendes Sicherheitsproblem verursachen. Aufgrund dieser Registrierungsänderung wird jeder Benutzer beim Systemstart mit den Benutzer-Anmeldeinformationen angemeldet.
  1. Starten Sie "Regedt32.exe" und suchen Sie nach dem folgenden Registrierungsschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon
  2. Richten Sie Ihren Domänennamen, Kontennamen und Passwort ein, indem Sie die Werte verwenden, die Sie normalerweise bei der Anmeldung eingeben würden. Sie sollten die folgenden Werte zuweisen: "DefaultDomainName", "DefaultUserName" und "DefaultPassword".

    Hinweis: Die Werte "DefaultDomainName" und "DefaultUserName" sind möglicherweise schon vorhanden. Der Wert "DefaultPassword" existiert möglicherweise noch nicht. Erstellen Sie in diesem Fall einen Wert. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Wert hinzufügen.
    2. In das Feld Name geben Sie DefaultPassword ein.
    3. Klicken Sie im Feld Typ auf REG_SZ.
    4. Klicken Sie auf OK.
    5. Geben Sie im Feld Zeichenfolgen-Editor Ihr Kennwort ein. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

      Hinweis: Falls keine "DefaultPassword"-Zeichenfolge angegeben ist, ändert Windows automatisch den Wert des Schlüssels "AutoAdminLogon" von 1 (wahr) in 0 (falsch). Dadurch wird das Feature "AutoAdminLogon" deaktiviert. Dieses Verhalten tritt auch auf, wenn die "DefaultPassword"-Zeichenfolge angegeben ist, aber das Kennwort keinen Wert oder den Wert "Null" hat.
  3. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Wert hinzufügen. Geben Sie im Feld Name die Zeichenfolge AutoAdminLogon ein. Klicken Sie im Feld Typ auf REG_SZ. Geben Sie "1" in das Feld Zeichenfolge ein. Speichern Sie die Änderungen.
  4. Beenden Sie "Regedt32.exe".
  5. Fahren Sie Windows herunter, und schalten Sie den Computer aus.
  6. Starten Sie Ihren Computer und Windows 2000 neu. Sie können sich nun automatisch anmelden.

    Beachten Sie, dass diese Einstellung nur auf die erste Anmeldung zutrifft. Der Administrator muss die folgende Einstellung konfigurieren, um diese Einstellung für nachfolgende Abmeldungen zu erzwingen:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\WindowsNT\CurrentVersion\Winlogon
    Name:
    ForceAutoLogon

    Typ:
    REG_SZ

    Wert:
    1
Hierbei handelt es sich um ein beabsichtigtes Sicherheitsfeature. Zur Lösung muss die Registrierung bearbeitet werden. Die Bearbeitung der Registrierung wird nicht unterstützt.

Weitere Informationen

Nur Windows 2000

Der in diesem Artikel beschriebene Prozess gilt nur für die erste Anmeldung. Der Administrator muss den folgenden Registrierungsschlüssel festlegen, um diese Einstellung für nachfolgende Anmeldungen zu erzwingen:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\WindowsNT\CurrentVersion\Winlogon

Name: ForceAutoLogon
Typ: REG_SZ-Wert: 1
Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
97597 Aktivieren der automatischen Anmeldung in Windows NT 3.x und 4.0

Eigenschaften

Artikel-ID: 234562 - Geändert am: Donnerstag, 20. Oktober 2005 - Version: 7.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
Keywords: 
kbenv kbhowtomaster kbnetwork kbnofix KB234562
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com