Beschreibung: "Gemeinsame Nutzung der Internetverbindung"

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 234815 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D42936
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
234815 Description of Internet Connection Sharing
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel enthält eine Beschreibung der Komponente "Gemeinsame Nutzung der Internetverbindung" (Internet Connection Sharing = ICS). Beachten Sie bitte, dass dieser Artikel nur Informationszwecken dienen soll und daher keine Informationen zur Problembehandlung enthält.

Nach Problembehandlungsinformationen in Bezug auf ICS können Sie mit den folgenden Suchbegriffen und Schlüsselwörtern suchen:
  • "internet" und "connection" und "sharing"
  • "dun" und "modem" und "isp" (falls eines oder mehrere dieser Schlüsselwörter einen Bezug zu Ihrem Problem oder Ihrer Frage haben)
Um die Suche in der Microsoft Knowledge Base effektiver zu gestalten, verwenden Sie bitte Schlüsselwörter, die sich auf Ihr Problem oder Ihre Frage beziehen. Weitere Informationen zu einer effektiveren Suche durch die Verwendung von Schlüsselwörtern finden Sie im folgenden Artikel der deutschen Microsoft Knowledge Base:
242450 Abfragen der Knowledge Base unter Verwendung von Schlüsselwörtern

Weitere Informationen

ICS eröffnet vernetzten Computern die Möglichkeit, eine einzige Verbindung zum Internet gemeinsam zu nutzen.

Wenn Sie mehrere Computer haben, können Sie ICS einsetzen, damit Sie und andere Benutzer in Ihrem lokalen Netzwerk (LAN) verschiedene Tasks gleichzeitig ausführen können. So kann beispielsweise eine Person E-Mails senden und empfangen, während eine andere Person eine Datei herunterlädt und eine weitere Person im Internet surft. Außerdem können Sie von einem Clientcomputer aus auf die E-Mail-Konten Ihres Unternehmens zugreifen während andere Benutzer in Ihrem LAN dies nicht können. Sie können Web-aktivierte Programme (zum Beispiel heruntergeladene Aktualisierungen) ebenso nutzen wie Microsoft NetMeeting und andere Videokonferenzprogramme.

Möglichkeiten der gemeinsamen Nutzung der Internetverbindung:
  • Mehrere Benutzer können über eine einzige Verbindung unter Verwendung von DFÜ-Netzwerk oder lokalem Netzwerk gleichzeitig auf das Internet zugreifen.
  • Angeschlossene Geräte erhalten eine transparente Netzwerkkonfiguration durch "Directory Naming Service" (DNS) und "Dynamic Host Configuration Protocol" (DHCP) zur Auflösung von Internetnamen.
  • Alle IP-fähigen Geräte können ohne zusätzliche Clientsoftware Verbindungen herstellen. Dies gilt für ältere Windows- und Nicht-Windows-Clients, Microsoft Windows 98-Clients und Microsoft Windows 2000-Clients gleichermaßen.
  • Angeschlossene Geräte und Programme genießen umfassende Protokollunterstützung. So können Sie zum Beispiel Internetspiele ohne weitere Konfigurationsmaßnahmen ausführen oder das Point-to-Point Tunneling Protocol (PPTP) und ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) einsetzen, um Zugriff auf Ihr Unternehmensnetzwerk zu erlangen.
Windows-Unterstützung für die gemeinsame Nutzung der Internetverbindung:

Um mehrere Computer über eine einzige Internetverbindung mit dem Internet zu verbinden, muss auf einem Computer ICS installiert sein und Windows 98 Second Edition oder Windows 2000 ausgeführt werden. Andere Computer aus Ihrem LAN können dann über die Verbindung auf dem Computer, auf dem ICS installiert ist, in das Internet gelangen.

Hinweis: ICS ist eine eingebaute Funktion von Windows 98 Second Edition und Windows 2000 und nicht als einzelne Komponente zum Herunterladen verfügbar.

ICS-Komponenten:
  • DHCP-Zuweisung - Ein vereinfachter DHCP-Dienst, der IP-Adresse, Gateway und Namensserver im lokalen Netzwerk zuweist.
  • DNS-Proxy - Wertet Namen für lokale Netzwerkclients aus und leitet Abfragen weiter.
  • Netzwerkadressübersetzung (NAT) - Ordnet einen Satz privater Adressen einem entsprechenden Satz öffentlicher Adressen zu. NAT verfolgt private Quell-IP-Adressen und öffentliche Ziel-IP-Adressen für ausgehende Datenströme. Es ändert die IP-Adressinformationen und bearbeitet die erforderlichen IP-Vorspanninformationen dynamisch.
  • AutoWählen - Wählt automatisch Verbindungen an.
  • APIs - Für Konfigurations-, Status- und Wählkontrolle von Programmen.
Einrichten eines Netzwerks mit gemeinsamer Nutzung der Internetverbindung:

Bei einem ICS-Netzwerk handelt es sich um eine Art lokales Netzwerk, das von einem einzigen Computer abhängig ist, der als Gateway bezeichnet wird. Über diesen Gateway stellen alle anderen Computer und TCP/IP-fähigen Geräte die Verbindung zum Internet her.

Zur Einrichtung eines solchen Netzwerks benötigen Sie die folgende Hard- und Software:
  • Einen primären Computer, der als Gateway bezeichnet wird, und die Netzwerkkonnektivität zum Internet gewährleistet. Auf diesem Computer muss Windows 98 Second Edition oder Windows 2000 ausgeführt werden und ICS muss auf diesem Computer aktiviert sein.
  • Einer oder mehrere Computer mit Windows 95, Windows 98, Microsoft Windows NT 4.0, Windows 2000 oder sonstiger TCP-IP-Clientsoftware.
  • Geräte, die eine Verbindung zum Internet herstellen können.
  • Ein Netzwerkverbindungsgerät für jeden Computer.
  • Verkabelung und Hubs (in Abhängigkeit von den verwendeten Verbindungsgeräten).
  • Ein Modem (oder einen ISDN- bzw. ADSL-Anschluss) für das gesamte Netzwerk.
  • Internet-Browsersoftware und TCP/IP-Treiber müssen auf jedem Computer installiert sein, der die gemeinsame Verbindung nutzen soll.
Sie können die gemeinsame Nutzung der Internetverbindung mit dem Hilfsprogramm SOFTWARE in Windows 98 Second Edition wie folgt aktivieren:
  1. Klicken Sie auf START, zeigen Sie auf EINSTELLUNGEN, klicken sie auf SYSTEMSTEUERUNG und klicken Sie dann doppelt auf SOFTWARE.
  2. Klicken Sie in der Registerkarte WINDOWS-SETUP doppelt auf INTERNETPROGRAMME.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen GEMEINSAME NUTZUNG DER INTERNETVERBINDUNG und klicken Sie dann auf OK.
  4. Klicken Sie auf OK und befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm zur Ausführung des ICS-Assistenten.
Weitere Informationen zu ICS finden Sie im folgenden Artikel der deutschen Microsoft Knowledge Base:
234863 Microsoft Windows 98 Second Edition Icsrm.txt File Contents

Weitere Informationen zur ICS-Problembehandlung finden Sie im folgenden Artikel der deutschen Microsoft Knowledge Base:
238135 How to Troubleshoot Internet Connection Sharing Problems

Weitere Informationen zur Behandlung von Autowählproblemen beim Einsatz von ICS finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
236445 ICS Does Not Automatically Dial an Internet Connection

Weitere Informationen zum Deaktivieren von ICS finden Sie im folgenden Artikel der deutschen Microsoft Knowledge Base:
D42927 Deaktivieren der gemeinsamen Nutzung der Internetverbindung

Weitere Informationen zum Neustart Ihres Computers vor Beendigung des ICS-Assistenten oder zum Installieren und Deinstallieren von ICS finden Sie im folgenden Artikel der deutschen Microsoft Knowledge Base:
D42066 Computer startet neu, bevor ICS-Assistent eingerichtet ist

Weitere Informationen zu Problemen beim Einrichten von ICS finden Sie im folgenden Artikel der deutschen Microsoft Knowledge Base:
D42922 Gem. Nutzung der Internetverbindung nicht korrekt eingerichtet

Weitere Informationen zu ICS und den entsprechenden TCP/IP-Anforderungen finden Sie im folgenden Artikel der deutschen Microsoft Knowledge Base:
D42923 TCP/IP muss an Adapter geb. sein, die ICS-Host mit LAN verbinden

Zusätzliche Suchbegriffe: windows98 win98 ics beschreibung internet

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 234815 - Geändert am: Dienstag, 9. November 2004 - Version: 3.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 98 Second Edition
  • Microsoft Windows Millennium Edition
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Server
Keywords: 
kbhowto kbtool KB234815
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com