Microsoft SQL Server 7.0 System Administration Training Kommentare und Korrekturen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 235214 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel enthält Kommentare, Korrekturen und Informationen zu bekannten Fehlern im Zusammenhang mit dem Microsoft Press-Buch Microsoft SQL Server 7.0 System Administration Training Kit ISBN 1-57231-827-9.

Folgende Themen werden behandelt:
  • CD: Korrektur in Runbcpa.cmd-Datei (Kapitel 6)
  • Seite-Xxx: Korrekturen für Installation StudyNwind Datenbank
  • Seite 118: Ändern Sie Drop, um entfernen
  • Seite 126: Verbindungen zwischen RAID-Ebene und Fehlertoleranz falsch
  • Seite 162: Schritt 42 falsch Schritt Duplikate 38
  • Seite 302: Sp_addrolemember Beispiel falsche
  • Seite 354 Übung 4: Schritte 2 bis 5 sind falsch
  • Seite 474: Falsche Anweisung für Schritt 8

Weitere Informationen

CD: Korrektur in Runbcpa.cmd-Datei (Kapitel 6)

Seite 143 führt Sie durch die Schritte zum Importieren von Daten mit dem Dienstprogramm Bcp. Wenn Sie die vollständige Batchdatei für diese Übung, anstatt eine eigene verwenden muss ein Tippfehler in der Datei Runcpa.cmd (C:\Sqladmin\Exercise\Ch06\Runcpa.cmd) korrigiert werden. Der Abstand zwischen den "/ e" und "C:\Sqladmin..." wurde nicht angegeben wird.

Ändern:
bcp StudyNwind..Products in c:\sqladmin\exercise\ch06\newprods.txt /c /t"," /r\n /ec:\sqladmin\exercise\ch06\newprods.err /b250 /m50 /SSQLSERVER /Usa

An:
bcp StudyNwind..Products in c:\sqladmin\exercise\ch06\newprods.txt /c /t"," /r\n /e c:\sqladmin\exercise\ch06\newprods.err /b250 /m50 /SSQLSERVER /Usa

Denken Sie daran, dass dieser Befehl keine Absatzmarken und die enthalten soll "/ SSQLSERVER" sollte mit Ihrem Servernamen ersetzt werden, wenn der Servername nicht SSQLSERVER ist.

Seite-Xxx: Korrekturen für Installation StudyNwind Datenbank

Auf Seite Xxx führen Sie die Anweisungen zum Verwenden der StudyNwind nicht erwähnen, dass Sie SQL, die bereits auf Ihrem Computer installiert sind, um die Batchdatei auszuführen verfügen müssen. Die vorherige Seite Xix, gibt tatsächlich an, dass Sie nicht SQL Server bis Kapitel 2 installieren werden.

Hinweis: Sie müssen SQL Server installieren, vor dem Ausführen der Batchdatei wie in den Anweisungen im Abschnitt "Verwenden der StudyNwind-Datenbank" beschrieben.

Seite 118: Ändern Sie Drop, um entfernen

Auf Seite 118, Abschnitt "Verwenden automatische Dateivergrößerung" in den Zeilen 4 und 6 der bearbeiten Syntaxbeispiel Datenbank ändern Sie DROP zu entfernen.

Ändern:
"| DROP FILE Logical_file "

"| DROP FILEGROUP Dateigruppe "

An:
"| REMOVE FILE Logical_file "

"| REMOVE FILEGROUP Dateigruppe "

Seite 126: Verbindungen zwischen RAID-Ebene und Fehlertoleranz falsch

Auf Seite 126 im Abschnitt "Nutzung Windows NT Server Fehlertoleranz" sind die Informationen über die RAID-Ebene und seine entsprechende Fehlertoleranz falsch.

Ändern:
"Die Ebenen sind numerisch nach Ihrer Fähigkeit, Fehlertoleranz eingestuft. RAID 0 bietet keine Fehlertoleranz während RAID 5 die beste Fehlertoleranz bietet. ?

An:
"RAID 0 bietet keine Fehlertoleranz, während RAID-1 die beste Fehlertoleranz bietet"

Seite 162: Schritt 42 falsch Schritt Duplikate 38

Auf Seite 162, in der Übung mit dem Titel "Erstellen eines Pakets mit DTS-Designer," sind Schritte 38 und 42 identisch.

Schritt 42 sollte lauten:
Wählen Sie "in der Quelle Schritt Spalte die Option ProductsCopy erstellen. Wählen Sie in der Spalte Vorrang erfolgreich. Beachten Sie, dass Sie im Schritt Ziel ändern können nicht, da bearbeiteten Rangfolgeneinschränkungen für Kopieren von Daten aus Access zu SQL Server das Ziel Schritt ist. Klicken Sie auf OK, schließen Sie das Dialogfeld Workfloweigenschaften, und Speichern von Rangfolgeneinschränkungen für Kopieren von Daten aus Access in SQL Server."

Seite 302: Sp_addrolemember Beispiel falsche

Seite 302, fünfte Zeile nach unten:
Ändern:
"Sp_addrolemember 'Carl", "Db_datareader" "

An:
"Sp_addrolemember 'Db_datareader", "Carl" "

Seite 354 Übung 4: Schritte 2 bis 5 sind falsch

Ersetzen Sie Schritte 2 bis 5 auf Seite 354, Übung 4 durch die folgenden Schritte aus:

2. In der Konsolenstruktur klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Server, und klicken Sie auf Eigenschaften. die Registerkarte Servereinstellungen, klicken Sie auf ändern.
Wählen Sie 3. in der Profilname Dropdown-Liste SQLServerAgent Profil.
4. Klicken Sie auf Test.
Eine Meldung angezeigt, dass der Test erfolgreich war. Klicken Sie auf OK um die Nachricht zu schließen.
5. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld SQL Server-Eigenschaften zu schließen.
Eine Meldung darauf aufgefordert werden, wenn Sie SQL Server-Agent neu starten, damit die Änderungen wirksam werden, werden möchten. Klicken Sie auf Ja. Klicken Sie auf OK, wenn der Dienst neu gestartet wurde.

Seite 474: Falsche Anweisung für Schritt 8

Auf Seite 474 Ändern der Anweisung im Schritt 8, um aus der ReplProducts-Tabelle auszuwählen.

Anweisung sollte lauten:
	USE PullSubs
	SELECT * FROM ReplProducts WHERE ProductID = 1
				

Microsoft Press ist bestrebt, informative und genaue Bücher bereitstellen. Alle Kommentare und Korrekturen, die oben aufgeführten sind bereit für die Aufnahme in zukünftige Printings dieses Buches. Wenn eine höher Drucken von diesem Buch Sie haben möglicherweise es die meisten oder alle der obigen Korrekturen bereits enthalten.

Eigenschaften

Artikel-ID: 235214 - Geändert am: Sonntag, 23. Februar 2014 - Version: 1.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • MSPRESS Microsoft SQL Server 7.0 System Administration Training Kit ISBN 1-57231-827-9
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbdocerr kbdocfix kbinfo KB235214 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 235214
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com