Terminaldiensteclient für Handheld PC Professional Edition-Infodatei

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 236282 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Die Informationen in diesem Artikel ist eine Kopie der Informationen in der Microsoft-Terminaldiensteclient für Handheld PC Pro 3.0 enthaltene Datei Readme.txt.

Weitere Informationen

Dieses Dokument enthält aktuelle oder sonstige Informationen ergänzen die Dokumentation für Microsoft-Terminaldiensteclient für den Handheld PC.

INSTALLIERT Hinweis: Vor der Installation der Terminaldiensteclient für den Handheld PC, muss Windows CE Services auf dem Desktopcomputer installiert sein.

1. Windows CE, Handheld PC Version 3.0. Dieser Client funktioniert nur auf Geräten mit Windows CE, Handheld PC Edition Version 3.0 (enthält zentralen Betriebssystem Version 2.11). Keine andere Versionen von Windows CE werden unterstützt.

2. Farbpalette. Auf bestimmten Geräten können Kastanienbraun, Olivgrün und grüne Farben als Grauschattierungen grau angezeigt. Dieses Problem wird durch eine Abwärtskompatibilität Option verursacht, die standardmäßig auf Windows CE-Geräten festgelegt ist. Wenn Sie keine Anwendungen verwenden, die für Windows CE Version 1.0 entwickelt wurden, können Sie die Kompatibilitätsoption deaktivieren, indem Ihr Gerät in der Systemregistrierung bearbeiten und löschen den folgenden Schlüssel:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\GDI\V1PALETTEINDEX
Wichtig: Löschen dieser Schlüssel Anwendungen für Windows CE Version 1.0 auf Ihrem Gerät falsch angezeigt wird. Löschen Sie dieser Registrierungsschlüssel "nicht, wenn Sie alle Anwendungen ausführen, die für Windows CE Version 1.0 geschrieben wurden.

Der Registrierungseintrag kann mit dem Pocket-Registrierungseditor Teil des Windows CE PowerToys Version 3.0-Pakets unter http://www.microsoft.com/windowsce/ gelöscht werden

3. Feste Palette-Geräte. Einige Geräte eine feste Palette für die Anzeige von Farben verwenden, jedoch nicht korrekt melden dies auf dem Terminalserver. In solchen Fällen wird der Client die Sitzung mit falsche Farben angezeigt. Um dieses Problem zu umgehen, gehen Sie zu der
Server-HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Terminal
Schlüssel in Registrierung des Geräts, und erstellen einen Eintrag mit dem Namen "PaletteIsFixed" DWORD-Wert von 1.

Der Registrierungseintrag kann mit dem Pocket-Registrierungseditor Teil des Windows CE PowerToys Version 3.0-Pakets unter http://www.microsoft.com/windowsce/ erstellt werden

4. Alt-Taste. Bestimmte ALT-Tastenkombinationen, z. B. BildAb (ALT + nach-unten-Pfeil) möglicherweise nicht ordnungsgemäß. Erfolgt dies mit Ihrem Gerät, wenden Sie sich an Ihrem Gerätehersteller zum Beziehen der aktualisierten Tastaturtreibern.

Dieses Problem betrifft nicht die ALT-TASTE, wenn Sie Zugriff auf Menüs und Tastenkombinationen verwendet wird.

5. NUM-Taste. Num-Taste wird nicht unterstützt.

6. Grafiken-Intensive Anwendungen. Ausführen von Grafiken intensive Anwendungen wie Bildschirmschonern, in der Terminalserversitzung wird nicht empfohlen. Dadurch kann den Client dem Server trennen.

7 Doppelt tippen Sie auf einem Gerät Touch Bildschirm auf. Doppelt tippen auf Touch Gerät Schwierigkeiten auftreten. Dies kann durch Ändern der Standard-Doppelklick behoben werden Bereich in der NT-Sitzung, größere Abweichungen in doppelt tippen (tippen) im Vergleich zu Double behandeln größer werden klickt (Maus). Diese Änderungen müssen in den folgenden Registrierungsschlüssel auf dem NT-Server vorgenommen werden:
HKCU\Control Panel\Mouse\DoubleClickHeight
HKCU\Control Panel\Mouse\DoubleClickWidth
Beide werden standardmäßig auf 4 festgelegt. Der Wert der jeweils 20 verringert das Problem.

8. Tastenkombinationen. Viele Tastenkombinationen, die auf der Windows verfügbaren 9 X und Windows NT Terminal Server-Clients werden in dieser Version nicht unterstützt. Die folgenden Tastenkombinationen werden nicht unterstützt:
  • STRG + ALT + Ende Öffnet das Dialogfeld Sicherheit von Windows NT.
  • ALT+BILD-AUF wechselt von links nach rechts zwischen den Programmen.
  • ALT+BILD-AB wechselt von rechts nach links zwischen den Programmen.
  • ALT + EINFG durchläuft die Programme in Reihenfolge gestartet.
  • ALT + POS1 zeigt das Startmenü an.
  • STRG + ALT + UNTBR wechselt den Client zwischen Fenster und als Vollbild.

9. Unterstützung für Handwriting Recognition-Software. Diese Version von der Terminaldiensteclient wurde mit der Calligrapher Handschrift Spracherkennung Software getestet. Englische Texteingabe zu einem Server, der mit der US-Tastaturlayout konfiguriert ist ordnungsgemäß funktioniert. Englische Texteingabe Wenn der Server auf ein alternatives Tastaturlayout (z. B. Dvorak) festgelegt ist, wird nicht unterstützt. Die Rechtschreibprüfung der Calligrapher wird nicht unterstützt.

10. Unterstützung für internationale Geräte. Der Terminalserverclient funktionieren nicht korrekt auf internationale Geräten, die nicht-US-Tastaturlayouts verwenden. Erfolgt dies mit Ihrem Gerät, wenden Sie sich an Ihrem Gerätehersteller zum Beziehen der aktualisierten Tastaturtreibern.

Eigenschaften

Artikel-ID: 236282 - Geändert am: Freitag, 7. Februar 2014 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows für den Handheld PC 3.0 Professional Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbinfo kbreadme KB236282 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 236282
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com