PRB: DTS-Assistent erkennt möglicherweise nicht Excel Spaltentyp für gemischte Daten in SQL Server

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 236605 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie die Microsoft SQL Server Data Transformation Services (DTS) importieren Assistenten, verwenden um Daten aus einem Microsoft Excel-Arbeitsblatt importieren, wenn eine Textspalte Daten enthält, die als gemischte Daten (z. B. alphanumerische Zeichen, hexadezimale Daten darstellt) interpretiert werden konnte, bestimmen die ersten paar Zeilen nachfolgende Zeilen werden als Null übertragen und der eigentliche Datentyp verwendet. DTS bietet keine Warnmeldung an, dass einige Zeilen nicht übertragen werden können.

Hinweis: Wenn Sie mit SQL Server 2005 arbeiten, verwenden Sie den SQL Server-Import / Export-Assistenten zum Ausführen der Datentransformation.

Ursache

Dieses Verhalten ist beabsichtigt für Excel-ISAM. Die ersten 8 Zeilen bestimmen den Datentyp der Spalte. Die meisten der ersten acht Zeilen numerische Zeichen enthalten, ist der Datentyp der Spalte z. B. eine Zahl. Alle nachfolgenden Werte, die diesen Datentyp nicht entsprechen, werden als NULL zurückgegeben.

Abhilfe

Eine Problemumgehung besteht darin, das Excel-Arbeitsblatt als Textdatei zu speichern und Sie DTS-Assistenten zum Importieren der Datei in SQL Server verwenden.

Weitere Informationen

Schritte zum Reproduzieren des Verhaltens

Erstellen Sie z. B. das folgende Arbeitsblatt in Excel:
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DezimalzahlHex
11
22
33
44
55
66
77
88
99
10A
11B
12C
13D
14E
15F
Die erste Spalte "Decimal" als Standard formatiert ist und die zweite Spalte "HEX" werden als Text formatiert.

Wenn Sie geladen sind in dieser Tabelle aus Excel in SQL Server mithilfe des DTS-Assistenten Zeilen 10 bis 15 (Werte A-F) NULL, wenn in einer SQL-Tabelle (die HEX-Spalte formatiert als Text in der Arbeitsmappe jedoch DTS einen Float-Typ erleichtert da die Quellspalte als DBTYPE_R8 erkennt) geladen.

Informationsquellen

Weitere Informationen finden Sie "SQL Server Data Transformation Services" in der SQL Server-Onlinedokumentation.

Eigenschaften

Artikel-ID: 236605 - Geändert am: Donnerstag, 22. Februar 2007 - Version: 6.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 2000 Standard Edition
  • Microsoft SQL Server 7.0 Standard Edition
  • Microsoft Excel 97 Standard Edition
  • Microsoft SQL Server 2005 Standard Edition
  • Microsoft SQL Server 2005 Developer Edition
  • Microsoft SQL Server 2005 Enterprise Edition
  • Microsoft SQL Server 2005 Workgroup Edition
Keywords: 
kbmt kbdatabase kbprb KB236605 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 236605
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com