Einschränken eines Benutzers gleichzeitige Verbindungen in Windows Server 2003, Windows 2000 und Windows NT 4.0

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 237282 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die gleichzeitige Verbindungen für alle Benutzer in einer Microsoft Windows Server 2003, Microsoft Windows 2000 oder einer Microsoft Windows NT 4.0-Umgebung zu beschränken.

Weitere Informationen

Installieren Sie das Windows 2000 Resource Kit-Tool mit dem Namen CConnect.exe auf jedem Clientcomputer. Dieses Tool zusammen mit ADM-Dateien, die vom Tool angegeben ist, kann die folgenden Funktionen ausführen:
  • Beschränken Sie gleichzeitige Verbindungen für jeden Benutzer.
  • Melden Sie Remotecomputer, wenn gleichzeitige Verbindungen erreicht sind.
  • Listen Sie alle Computer, denen ein Benutzer angemeldet ist.
  • Liste Anmeldeserver für jeden Benutzer.
  • Zeigt, wie viele Benutzer zu einem Domänencontroller (DC) angemeldet sind.
  • Erzwingen Sie eine Abmeldung, wenn gleichzeitige Verbindungen erreicht sind.
  • Aktivieren Sie Debuggen des Dienstprogramms CConnect..
  • Schreiben Sie Ereignisse im Ereignisprotokoll angegebenen Server über den Status des Dienstprogramms CConnect..
  • Speichern Sie alle Listen in einer Datei für eine weitere Untersuchung.
  • Verfolgen Sie der letzte Benutzer des Computers, und nur schränken Sie dieser Benutzer anmelden, auf dem Computer ein, wenn der Computer nicht ordnungsgemäß heruntergefahren wurde.
Dieses Tool ist mit dem Windows 2000 Resource Kit und arbeitet mit Windows NT 4.0 und Windows 2000 enthalten. Für Windows 2000 stehen keine Systemanforderungen. Für Windows NT 4.0 gibt es die folgenden Anforderungen:
  • Windows NT 4.0 Service Pack 3 oder höher muss installiert sein.
  • Microsoft Data Access Components (MDAC) 2.0 muss installiert sein.
  • Windows Scripting Host muss installiert sein.
  • WBEM (Web Based Enterprise Management) muss installiert sein.

Version 2.0

Version 2.0 unterstützt die Terminal Server-Einschränkungen.

Voraussetzungen

Windows NT 4.0 Terminal Server: Service Pack 4 oder höher
Windows 2000: Keine Anforderungen
Version 2 ist für die öffentliche Verwendung auf das nächste Windows 2000 Resource Kit verfügbar. Version 1.3 ist die erste Windows 2000 Resource Kit.

LimitLogin-Dienstprogramm

Sie können auch das LimitLogin-Dienstprogramm verwenden, gleichzeitige Benutzernamen in einer Active Directory-Domäne in einem Windows Server 2003, einer Windows 2000 oder Windows NT 4.0-Umgebung zu beschränken. Den LimitLogin-Dienstprogramm hält Überblick über alle Anmeldeinformationen in Active Directory-Domänen.

Das LimitLogin-Dienstprogramm hat die folgenden Funktionen:
  • Sie können die Anzahl der Anmeldungen für jeden Benutzer von jedem Computer in der Domäne begrenzen. Dies umfasst Terminalserversitzungen.
  • Sie kann die Anmeldeinformationen über alle Benutzer in der Domäne nach bestimmten Kriterien anzeigen. Das LimitLogin-Dienstprogramm können Sie anzeigen, allen Anmeldesitzungen auf einem bestimmten Clientcomputer oder auf einen bestimmten Domänencontroller. Das Dienstprogramm können Sie außerdem alle Computer angezeigt, die ein bestimmter Benutzer angemeldet ist.
  • Es ist leicht zu verwalten und konfigurieren, da es in Active Directory Microsoft Management Console (MMC)-Snap-ins integrieren kann.
  • Sie können Remote löschen und melden Sie Benutzersitzungen Active Directory-Benutzer und Computer-Snap-in.
  • Es kann Anmelde-Informationen Berichte in ein Format mit kommagetrennten Werten (CSV) oder ein XML-Format generieren.
Um das Dienstprogramm "LimitLogin" downloaden, die folgende Microsoft-Website:
http://download.microsoft.com/download/f/d/0/fd05def7-68a1-4f71-8546-25c359cc0842/limitlogin.exe
Um Fragen oder Kunden Feedback über das Dienstprogramm LimitLogin, e-mail folgenden Alias:
llogin@Microsoft.com

Eigenschaften

Artikel-ID: 237282 - Geändert am: Dienstag, 27. Februar 2007 - Version: 3.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Web Edition
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Enterprise Edition
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
Keywords: 
kbmt kbhowto kbpolicy KB237282 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 237282
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com