Schlechte Audio-oder video-Qualität in Lync Online

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2386655 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

PROBLEM

Wenn Sie versuchen, ein Microsoft Lync Online-Konferenz herstellen oder Peer-to-Peer-anrufen, möglicherweise Audio- oder video-Qualität abgehackt, blechern oder verzögerte. Dadurch wird die Besprechung oder den Aufruf nicht verwendet werden.

LÖSUNG

Gibt es Tools, mit denen Sie die Ursache des Problems zu bestimmen.

In Microsoft Lync 2010 und Microsoft Lync 2013 können Sie Sprach- und Videofunktionen Qualitätskennzeichen ermitteln, wie gut, Du bist gesehen oder gehört. Neue Indikatoren, die im Unterhaltungsfenster angezeigt werden Teilen Sie mit, wenn Bedingungen vorhanden sind, die die Qualität der Audio- oder video-Unterhaltung beeinträchtigen können. Diese Bedingungen gehören schlechte Netzwerkverbindung, Netzwerkverbindungen mit niedriger Bandbreite oder einer schlechten Audioqualität von einem bestimmten Gerät. Klicken Sie in Szenarien, in denen Sie schlechte Audioqualität auf den Indikator, um mögliche Gründe für die audio-Ausgabe anzuzeigen und auf die erforderlichen Ressourcen verknüpfen.

Lync 2010

Bild minimierenBild vergrößern
Screenshot der Vioce und Videoqualität Indikator in Lync 2010


Lync 2013

Bild minimierenBild vergrößern
Screenshot der Vioce und Videoqualität Indikator in Lync 2013


Als allgemeine Richtlinie um Szenarien zu behandeln in denen schlechte Audio- oder video-Qualität bei einer Lync Online-Konferenz erfahren, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Navigieren Sie in einem Webbrowser zum URL Tool Office 365 Lync Online Transport Zuverlässigkeit IP-Prüfpunkt (TRIPP), der physische Standort des Benutzers am nächsten liegt, und klicken Sie dann auf Test starten:
    Nachdem das Tool beendet wurde, überprüfen Sie die folgenden Diagramme und Statistiken, die vom Tool generiert werden. Diese Daten können Verbindungen oder Bandbreitenprobleme mit dem Lync Online-Dienst hinweisen.
    • Der Zugang zu den Medien-test
      Die Media Access überprüft, dass der Clientcomputer die Lync Online Media-Server über Port 3478 (UDP) verbinden kann. Wenn der Test fehlschlägt, überprüfen Sie die Firewall-Routingregeln, um sicherzustellen, dass über UDP-Port 3478 für eingehende und ausgehende Verbindungen geöffnet ist.

      Wenn dieser Port blockiert ist, sind Symptome, die auftreten Audio-/Video-Anrufe, die keine Verbindung hergestellt werden Desktopfreigabe und andere Features für die Zusammenarbeit, die keine Verbindung hergestellt werden und Fehler beim Beitritt von Konferenz.

      Bild minimierenBild vergrößern
      Screenshot der Media Access-Testergebnisse
    • Testet die Obergrenze - Untergrenze und AudioVideo - AudioVideo

      Wenn die Obergrenze - Untergrenze und AudioVideo - AudioVideo Tests nicht erfolgreich waren, überprüfen Sie, ob 50.000 bis 59.999 (UDP) Ports auf den Netzwerk-Firewall geöffnet sind. Das Tool kann nicht alle Ports im Bereich überprüfen. Es wird vorausgesetzt, dass wenn die Untergrenze Port und die Obergrenze Port geöffnet sind, die Ports, die zwischen Untergrenze und Obergrenze-Ports sind auch wahrscheinlich offen sind.

      Bild minimierenBild vergrößern
      Screenshot des Testergebnisses für die AudioVideo - Untergrenze und AudioVideo - Obergrenze
    • Hoch- und Herunterladegeschwindigkeit

      Hoch- und Herunterladegeschwindigkeit können Auswirkungen auf die Qualität der Audio-Video-Anschluss oder Funktionen für die Zusammenarbeit. Ist die Geschwindigkeit Down- oder Uploads auf weniger als 1 Mbit/s, kann die Audio/Video-Qualität beeinträchtigt werden. Weitere Informationen zu Anforderungen an die Bandbreite finden Sie auf der folgenden Microsoft TechNet-Website:
      Media Netzwerk Datenverkehrsverwendung

      Bild minimierenBild vergrößern
      Bildschirmabbild des Testergebnisses für download und upload-Übertragungsrate
    • Die VoIP-test

      Voice over IP (VoIP) Text überprüft, um sicherzustellen, dass die Verbindung eine gleichbleibende Round-Trip Antwortzeit hat und die Konsistenz-of-Service überprüft. Wenn die Response-Raten für die einzelnen Pakete zu stark variieren, oder es zuviel Paketverlust ist, möglicherweise die Audio-/Videoverbindung unscharf oder unvollständig. Verbindungen, die über 5 ms-Jitter oder mehr als 2 Prozent Paketverluste aufweisen können nicht mehr redundanten Qualität in der Audio-, Video- oder Anwendungsfreigabe auftreten. Umstellung auf eine konsistentere Verbindung oder reduzieren die Anzahl der Hops auf der Route kann dieses Problem beheben.

      Bild minimierenBild vergrößern
      Screenshot des Testergebnisses VOIP
    • Die Seite "Zusammenfassung"

      Die Zusammenfassung zeigt die Ergebnisse von allen Tests. Falls der Statusanzeigen sind gelbe oder rote, Verbindungen zu Lync Online beeinträchtigt oder fehlschlagen.


      Bild minimierenBild vergrößern
      Screenshot der Seite "Zusammenfassung"


      Beispielsweise zeigt das folgende Testergebnis für eine gelbe Statusanzeige Konsistenz des Dienstes, und konnte dadurch unterbrochen Audio- oder video-Qualität.

      Bild minimierenBild vergrößern
      Screenshot des Testergebnisses, eine gelbe Statusanzeige anzeigen
  2. Bestimmen Sie, ob der Computer eine verkabelte oder drahtlose Internetverbindung verwendet. Eine drahtgebundene Verbindung mehr Bandbreite und Stabilität in den meisten Fällen bieten und die bevorzugte Methode zum Herstellen einer Verbindung ist diese Art von Verbindung verfügbar sein sollten. Darüber hinaus sollten Sie alle wireless-Antennen keine Verbindung über eine drahtlose Verbindung ausschalten.
  3. Stellen Sie sicher, dass das Audio/Video-Gerät, das verwendet wird genehmigt und für die Zusammenarbeit mit Lync 2010 zertifiziert ist. Weitere Informationen finden Sie im folgende Microsoft TechNet-Thema: USB-Peripheriegeräte
  4. Wählen Sie das richtige Gerät und stellen Sie sicher, dass die Aufnahmelautstärke auf der geeigneten Ebene ist. Klicken Sie in der oberen rechten Bereich des Fensters auf das Zahnradsymbol, klicken Sie auf Extras, klicken Sie auf Optionenund klicken Sie dann auf Audio-Geräte. Stellen Sie sicher, dass das entsprechende Gerät aktiviert ist.

    Passen Sie dieMikrofonRegler, um Volume-Ebene, die Sie möchten. Sprechen Sie mit Ihrem üblichen Stimmhöhe. Der Indikator muss nicht höher ist als der Mittelpunkt.

WEITERE INFORMATIONEN

Dieses Problem kann viele Gründe, wie z. B. Netzwerklatenz, video oder audio-Treiber Konfigurationsprobleme oder Konfigurationsprobleme Gerät auftreten.

Benötigen Sie weitere Hilfe? Klicken Sie auf der Office 365-Community Website.

Eigenschaften

Artikel-ID: 2386655 - Geändert am: Mittwoch, 16. Juli 2014 - Version: 67.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Lync Online
Keywords: 
o365 o365a o365e kbgraphxlink o365p o365m o365022013 kbgraphic kbmt KB2386655 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2386655
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com