Artikel-ID: 2387587 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie eine E-Mail mit einer Office-Anlage erhalten, meldet Office, dass die Datei beschädigt ist und nicht geöffnet werden kann. Es wird möglicherweise eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:

Details zur Fehlermeldung

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed

Excel:
"Die Datei ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden".

Word:
"Beim Öffnen der Datei trat ein Fehler auf".

PowerPoint:
"PowerPoint hat ein Problem bei Inhalten in <Dateiname> erkannt. PowerPoint kann versuchen, die Präsentation zu reparieren".
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Lösung

Gehen Sie nach einer der folgenden Methoden vor, um Fehler des Typs "Die Datei ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden" zu beheben:

Automatisches Zurücksetzen der Sicherheitseinstellungen der Komponente auf die Standardeinstellungen

  1. Um eine automatische Korrektur des Problems durchzuführen, klicken Sie auf die Schaltfläche Problem beheben.
  2. Klicken Sie dann im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen, und befolgen Sie die Schritte im Fix it-Assistenten.
    Bild minimierenBild vergrößern
    assets fixit1
    Problem beheben
    Microsoft Fix it 50784
    Bild minimierenBild vergrößern
    assets fixit2


    Hinweise:

    • Dieser Assistent ist möglicherweise nur in Englisch verfügbar, die automatische Korrektur funktioniert aber auch für andere Sprachversionen von Windows.
    • Wenn Sie sich nicht an dem Computer befinden, auf dem das Problem auftritt, speichern Sie die automatischen Korrekturen auf einem Flashlaufwerk oder einer CD, und führen Sie sie anschließend auf dem vom Problem betroffenen Computer aus.
Lesen Sie anschließend den Abschnitt "Wurde das Problem behoben?".

Problem manuell beheben

Gehen Sie wie folgt vor, wenn Sie die Sicherheitseinstellungen der Komponente manuell auf die Standardeinstellungen zurücksetzen möchten:
  1. Klicken Sie auf Start, geben Sie dcomcnfg in das Suchfeld ein, und klicken Sie anschließend in der Programmliste auf dcomcnfg.
  2. Erweitern Sie im Navigationsfenster den Eintrag Komponentendienste, erweitern Sie Computer, erweitern Sie Arbeitsplatz, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

    Bild minimierenBild vergrößern
    2852773
  3. Öffnen Sie die Registerkarte Standardeigenschaften, und legen Sie die folgenden Werte fest:
    • Standardauthentifizierungsebene: Verbinden
    • Standardidentitätswechselebene: Identifizieren

      Bild minimierenBild vergrößern
      2852774
  4. Klicken Sie auf OK.

Wurde das Problem behoben?

  • Wenn das Problem beseitigt ist, sind Sie mit diesem Abschnitt fertig. Wenn das Problem noch nicht behoben ist, wenden Sie sich an den Support.
  • Ihr Feedback ist uns wichtig. Wenn Sie uns Ihr Feedback übermitteln oder uns über Probleme mit dieser Lösung informieren möchten, schreiben Sie einen Kommentar im "Fix it for me"-Blog, oder senden Sie uns eine E-Mail-Nachricht.
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 2387587 - Geändert am: Freitag, 12. Juli 2013 - Version: 7.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Excel 2010
  • Microsoft Word 2010
  • Microsoft PowerPoint 2010
Keywords: 
consumeroff2010track kbmsifixme kbfixme KB2387587
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com