Empfohlene Hotfixes für System Center Virtual Machine Manager 2008 R2

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2397711 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die empfohlenen Updates, die Sie beim Verwalten Ihrer Umgebung mithilfe von Microsoft System Center Virtual Machine Manager 2008 R2 Probleme installieren können.

Verwenden Sie die Informationen im Abschnitt "Weitere Informationen", um zu ermitteln, ob ein bestimmter Hotfix oder Update für Ihre Umgebung gilt.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu empfohlenen Updates für Microsoft System Center Virtual Machine Manager 2008 R2 finden Sie in den entsprechenden Microsoft Knowledge Base-Artikeln und Microsoft-Technet-Themen für Ihre Umgebung.

Virtual Machine Manager (VMM) Server und Admin-Konsole

Empfohlenes Update für VMM 2008 R2-Systeme, auf denen Service Pack 1 installiert haben:

2691812Beschreibung des Updaterollup 2 für System Center Virtual Machine Manager 2008 R2 Servicepack 1
Empfohlene Updates für VMM 2008 R2-Systeme, die nicht mit Service Pack 1 installiert haben:

2492980 Beschreibung des Hotfix-Rollup-Paket von System Center Virtual Machine Manager 2008 R2: 8 Februar 2011

982523 Beschreibung des Hotfix-Rollup-Paket von System Center Virtual Machine Manager 2008 R2-Admin-Konsole: 8. Juni 2010

WindowsServer 2008: Hyper-V Server, Bibliothekserver und VMM-Server

Die folgenden Updates gelten für Systeme, auf denen Windows Server 2008 Service Pack 1 ausgeführt werden:

954563 Beschädigung des Speichers kann mit dem Dienst Windows-Verwaltungsinstrumentation (Windows Management Instrumentation, WMI) auf einem Computer auftreten, die Windows Server 2008 oder Windows Vista Service Pack 1 ausgeführt wird

955805 Bestimmte Anwendungen werden auf einem Windows Server 2008 oder Windows Vista SP1-basierten Computer sehr langsam, wenn ein Zertifikat mit der SIA-Erweiterung installiert ist

956774 Ein intelligente Hintergrundübertragungsdienst (Background Intelligent Transfer Service, BITS)-Client kann nicht Dateien verarbeiten, die Pfade, die das Volume-GUID in Windows Server 2008 oder Windows Vista enthalten

958124 Tritt ein wmiprvse.exe-Prozess möglicherweise ein Speicherleck Wenn eine WMI-Meldungsabfrage stark auf einem Windows Server 2008-basierten oder Windows Vista-basierten Computer verwendet wird
Die folgenden Updates gelten für Systeme, auf denen Windows Server 2008 Service Pack 1 oder Windows Server 2008 Service Pack 2 ausgeführt werden:

968936 Eine Rollup-Hotfix-Paket für Windows Server 2008 Failover Clustering WMI-Anbieter

970520 Der Wmiprvse.exe-Prozess erstellt einen Speicherverlust auf einem Computer, der Windows Server 2008 ausgeführt wird, wenn Sie diesen Prozess mithilfe der WMI-Schnittstelle auf einem Computer mit Windows Server 2003 oder Windows XP Remote überwachen

971244 Windows-Remoteverwaltung (WinRM) akzeptiert keine HTTP-Autorisierungsanforderungen, die größer als 16 KB auf einem Computer, auf dem Windows Server 2008 oder Windows Vista ausgeführt wird

971403 "Win32_share" WMI-Klasse kann nicht aufzählen Dateifreigaben oder Erstellen von Dateifreigaben auf einem Knoten in einem Windows Server 2008-Failovercluster
Finden Sie eine Liste der empfohlenen Hyper-V-Updates für Windows Server 2008 und Microsoft Hyper-V Server 2008 auf die folgende Microsoft TechNet-Website: Updateliste der Hyper-V-für WindowsServer 2008

WindowsServer 2008: Hyper-V-Failover-Clusterknoten

957311 Empfohlene Hotfixes für Windows Server 2008-basierten Server-Cluster

WindowsServer 2008 R2: Hyper-V Server, Bibliothekserver und VMM-Server

Die folgenden Updates gelten für Windows Server 2008 R2-Systemen, die nicht mit Service Pack 1 installiert haben:

981314 Der "Win32_Service" WMI-Klasse verliert Speicher in Windows Server 2008 R2 und Windows 7

982293Der Prozess "Svchost.exe", die den WMI-Dienst stürzt ab, in Windows Server 2008 R2 oder Windows 7
Die folgenden Updates gelten für Windows Server 2008 R2 und Windows Server 2008 R2 Service Pack 1-Systeme:

2512889 Windows-Remoteverwaltungsdienst verliert Speicher, wenn es Zertifikat Authentifizierungsanforderungen in Windows 7 oder in Windows Server 2008 R2 behandelt

2608408 BITS Compact Server-Dienst reagiert nach dem Zufallsprinzip unter hoher Belastung in Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2008 SP2

2613988 Änderungen Leistungsindikatoren sind nicht für mindestens 15 Minuten aktualisiert, wenn Sie WMI, um die Abfrage Leistungsindikatorwerte in Windows 7 oder in Windows Server 2008 R2 verwenden
Finden Sie eine Liste der empfohlenen Hyper-V-Updates für Windows Server 2008 R2 und Microsoft Hyper-V Server 2008 R2 auf die folgende Microsoft TechNet-Website: Updateliste der Hyper-V-für WindowsServer 2008 R2

WindowsServer 2008 R2: Hyper-V-Failover-Clusterknoten

980054 Empfohlene Hotfixes und Updates für Windows Server 2008 R2-based Server clusters

2545685 Empfohlene Hotfixes und Updates für Windows Server 2008 R2 SP1-Failovercluster

WindowsServer 2003: Virtuellen Server installiert

936059 Ein Update ist verfügbar für das Windows Remote Management-Feature in Windows Server 2003 und Windows XP

Windows 2000: Vor P2V wird durchgeführt

834010 Ein Deadlock tritt auf, wenn ein Programm, WMI verwendet, in Windows 2000 die LoadLibrary() oder die FreeLibrary()-Funktion aufruft

843527 Die Win32_SCSIController ab WMI-Klasse kann nicht SCSI Controller-Informationen erhalten, nach der Installation des Sicherheitsupdates MS04-011

892294 Eine WMI-Ereignismeldungsabfrage erkennt eine Änderung der Benutzer Berechtigungen auf Windows 2000 oder Windows Server 2003 nicht

Eigenschaften

Artikel-ID: 2397711 - Geändert am: Dienstag, 19. Juni 2012 - Version: 2.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft System Center Virtual Machine Manager 2008 R2 Workgroup Edition
Keywords: 
kbmt KB2397711 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2397711
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com