SO WIRD'S GEMACHT: Sicherung und Wiederherstellung des Windows 2000-Systemzustands mithilfe des Windows 2000-Sicherungsprogramms

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 240363 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D240363
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
240363 How To Use the Backup Program to Back Up and Restore the System State in Windows 2000
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Der vorliegende Artikel beschreibt, wie Sie mithilfe des Windows 2000-Sicherungsprogramms eine Sicherungskopie des Systemzustandes erstellen, um wichtige Systemdaten zu sichern und wiederherzustellen. Wenn Sie eine Sicherungskopie des Systemzustandes auf einem Domänencontroller erstellen möchten, werden die folgenden Objekte berücksichtigt:
  • Active Directory (NTDS)
  • Die Startdateien
  • Die COM+-Datenbank zur Registrierung von Klassen
  • Die Registrierung
  • Der Systemdatenträger (SYSVOL)
Wenn Sie eine Sicherungskopie des Systemzustandes auf einem anderen Computer als dem Domänencontroller erstellen möchten, werden die folgenden Objekte berücksichtigt:
  • Die Startdatei
  • Die COM+-Datenbank zur Registrierung von Klassen
  • Die Registrierung
Wenn Sie eine Sicherungskopie des Systemzustandes auf einem Mitgliedsserver oder einem Domänencontroller erstellen möchten, auf dem Certificate Server installiert ist, wird darüber hinaus das folgende Objekt berücksichtigt:
  • Certificate Server
Das Windows 2000-Sicherungsprogramm kann u. a. den Zustand von Active Directory auf Windows 2000-Domänencontrollern sichern und wiederherstellen. Sie können die Sicherungskopie erstellen, während der Domänencontroller ausgeführt wird und mit dem Netzwerk verbunden ist. Der Wiederherstellungsvorgang kann jedoch nur durchgeführt werden, wenn der Domänencontroller Modus Verzeichnisdienste wiederherstellen gestartet wird. Dieser Modus kann aktiviert werden, wenn Sie beim Systemstart [F8] drücken.

Sicherung des Systemzustands auf einem Domänencontroller

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Zubehör, zeigen Sie auf Systemprogramme, und klicken Sie dann auf Sicherung.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Sichern.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Systemstatus. (Im rechten Fensterbereich werden alle Komponenten, die bei der Erstellung der Sicherungskopie berücksichtigt werden, angezeigt. Sie können keine einzelnen Objekte auswählen.)

    Hinweis: Sie müssen während der Erstellung der Sicherungskopie für den Systemzustand angeben, dass der Ordner "Winnt\Sysvol" berücksichtigt werden soll. Darüber hinaus ist es erforderlich, diese Option während der Wiederherstellung zu wählen, damit nach dieser Operation vom Startlaufwerk aus gestartet werden kann.
Die folgenden Informationen gelten ausschließlich für Domänencontroller. Mitgliedsserver können auf dieselbe Weise auch im normalen Modus wiederhergestellt werden.

Wenn eine der folgenden Bedingungen nicht erfüllt ist, wird der Systemzustand nicht wiederhergestellt. Das Sicherungsprogramm versucht, den Systemzustand wiederherzustellen, der Vorgang kann jedoch nicht erfolgreich durchgeführt werden.
  • Der Laufwerksbuchstabe, auf dem sich der Ordner "%SystemRoot%" befindet, muss derselbe sein wie beim Erstellen der Sicherungskopie.
  • Auch der Ordner "%SystemRoot%" muss derselbe sein wie beim Erstellen der Sicherungskopie.
  • Auch SYSVOL- oder andere Active Directory-Datenbanken, die auf einem anderen Laufwerk gespeichert waren, müssen vorhanden sein, und ihnen muss derselbe Laufwerkbuchstabe zugeordnet sein. Die Größe des Datenträgers spielt keine Rolle.

Wiederherstellung des Systemzustands auf einem Domänencontroller

  1. Um den Systemzustand eines Domänencontrollers wiederherzustellen, ist es erforderlich, dass der Computer im Modus Verzeichnisdienste wiederherstellen gestartet wird. Starten Sie den Computer erneut, und drücken Sie [F8], wenn das Startmenü angezeigt wird.
  2. Wählen Sie die Option Verzeichnisdienste wiederherstellen.
  3. Wählen Sie die wiederherzustellende Windows 2000-Installation aus, und drücken Sie dann die [EINGABETASTE].
  4. Geben Sie an der Anmeldeaufforderung die Anmeldeinformationen für den Modus Verzeichnisdienste wiederherstellen ein, die während der Ausführung von "Dcpromo.exe" festgelegt worden sind.
  5. Klicken Sie auf OK, um zu bestätigen, dass Sie den abgesicherten Modus verwenden möchten.
  6. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Zubehör, zeigen Sie auf Systemprogramme, und klicken Sie dann auf Sicherung.
  7. Klicken Sie auf die Registerkarte Wiederherstellen.
  8. Klicken Sie auf das gewünschte Sicherungsmedium und den wiederherzustellenden Systemzustand.

    Hinweis: Darüber hinaus ist es erforderlich, während der Wiederherstellung den Ordner "Winnt\Sysvol" zu wählen, damit nach diesem Vorgang vom Startlaufwerk aus gestartet werden kann. Stellen Sie vor der Wiederherstellung ebenfalls sicher, dass auch die erweiterte Option Abzweigungspunkte und Daten gewählt ist. Auf diese Weise kann gewährleistet werden, dass auch die SYSVOL-Abzweigungspunkte neu erstellt werden.
  9. Klicken Sie im Feld Dateien wiederherstellen in: auf Ursprung.

    Hinweis: Wenn Sie die Wiederherstellung einer Datei in einem alternativen Bereich oder einem einzelnen Ordner wählen, wird der Systemzustand nur teilweise wiederhergestellt. Diese Optionen werden vor allem bei Startdateien und Registrierungsschlüsseln verwendet.
  10. Klicken Sie auf Wiederherstellung starten.
  11. Starten Sie den Computer neu, wenn der Wiederherstellungsvorgang abgeschlossen ist.

Verweise

Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
235478 Fehlerhaftes Systemlaufwerk mit nichtstandardmäßigem %SystemRoot%

Eigenschaften

Artikel-ID: 240363 - Geändert am: Freitag, 12. August 2005 - Version: 5.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
Keywords: 
kbhowtomaster KB240363
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com