Gruppe Policy Preferences clientseitige Erweiterung Hotfix-Rollup für Windows Server 2008

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2414013 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Probleme, die in den Gruppenrichtlinieneinstellungen clientseitige Erweiterung Hotfix-Rollup-Paket für Windows Server 2008 behoben werden.

Weitere Informationen

Dieses Hotfix Rollup Package behobene Probleme

Dieses Hotfix Rollup Package ersetzt die vorherige Hotfixes, die in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base beschriebenen Probleme:
974266Gruppe Policy Preferences clientseitige Erweiterung Hotfix-rollup

943729Informationen über die neuen Gruppenrichtlinieneinstellungen in Windows Server 2008
Dieses Hotfix-Rollup behebt folgende Probleme, die zuvor nicht in der Microsoft Knowledge Base behandelt wurden:
  • Einen bevorzugte Gruppenrichtlinieneinstellungen-Ordner kann nicht erstellt werden, wenn der Zielpfad für einen Pfad (Distributed File System, DFS) ist.
  • Zielgruppenadressierung auf Elementebene für die Sicherheitsgruppe erkennt keine verschachtelte Gruppen für Computerobjekte.
  • Beim Konfigurieren der Zielgruppenadressierung auf Elementebene für Gruppenrichtlinieneinstellungen entsprechend einen Registrierungswert schlägt die Übereinstimmung.
  • Group Policy Preferences-Datenquellennamen (DSN) ist ein Kennwort erforderlich, wenn ein Benutzername in die Verbindungsinformationen DSN angegeben ist. Nachdem Sie diesen Hotfix-Rollup anwenden, können Sie ein leeres Kennwort in den DSN-Verbindungsinformationen.
  • Beim Anmelden an Active Directory-Standort, auf dem einen nur-Lese-Domänencontroller (RODC) ist auftreten eine erhebliche Verzögerung. Dieses Problem tritt auf, wenn Sie Filter auf Elementebene für Lightweight Directory Access Protocol (LDAP) mithilfe von Gruppenrichtlinieneinstellungen implementieren.
  • Bevorzugte Gruppenrichtlinieneinstellungen kann nicht auf einem Drucker bereitgestellt werden, der Drucker-Besitzer nicht als "System" oder "Administratoren". festgelegt ist
  • Beim Konfigurieren der Zielgruppenadressierung auf Elementebene für bevorzugte Gruppenrichtlinieneinstellungen mithilfe von Terminaldienste Zielgruppenadressierung auf Elementebene fehlschlägt.
  • Ein Speicherverlust tritt in der Client Group Policy Preferences, sobald die Zielgruppenadressierung auf Elementebene verarbeitet wird.
Hinweis:Weitere Informationen zu verwandten Problemen für Windows Vista und Windows Server 2008 klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
977983Gruppe Policy Preferences clientseitige Erweiterung Hotfix-Rollup für Windows Vista und Windows Server 2008

Lösung

Ein unterstützter Hotfix ist jetzt von Microsoft erhältlich. Es soll jedoch nur das Problem zu beheben, das in diesem Artikel beschrieben wird. Wenden Sie es nur auf Systeme an, bei die dieses spezielle Problem auftritt. Dieser Hotfix wird unter Umständen zu einem späteren Zeitpunkt weiteren Tests unterzogen. Wenn durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfiehlt Microsoft, für die nächste B1 warten, das diesen Hotfix enthält.

Um dieses Problem sofort beheben möchten, wenden Sie sich an Microsoft Product Support Services, um den Hotfix zu erhalten. Eine vollständige Liste der Telefonnummern von Microsoft Product Support Services sowie Informationen über Supportkosten finden Sie auf den folgenden Microsoft-Website:
http://support.Microsoft.com/contactus/?ws=Support
Hinweis:PLEASE DO NOT TRANSLATE and DELETE THIS PASSAGE. IT DOES NOT APPLY TO GERMANY.

Voraussetzungen:

Es gibt keine Voraussetzungen für die Installation dieses Hotfix-Pakets.

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie den Hotfix installieren.

Ersetzte Hotfixes

Dieses Hotfix-Paket ersetzt kein zuvor veröffentlichte Hotfix-Paket.

Dateiinformationen

Englisch (USA)-Version dieses Hotfix-Rollups verwendet ein Microsoft Windows Installer-Paket, um das Hotfix-Rollup installieren. Die Datumsangaben und Uhrzeiten für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) in der folgenden Tabelle aufgeführt. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird das Datum in Ortszeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu ermitteln, verwenden dieDie ZeitzoneDas Element für Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung die Registerkarte.

WichtigDeinstallieren dieses Rollup Package de-registers die clientseitige Erweiterung von Gruppenrichtlinieneinstellungen. Dies bricht Gruppenrichtlinieneinstellungen verarbeiten. Daher, bevor Sie dieses Update anwenden, stellen Sie sicher, dass Sie nicht verfügen, das Update zu deinstallieren. Wenn Microsoft ein Softwareupdate, das dieses Problem behebt veröffentlicht, wird dieser Artikel mit zusätzlichen Informationen aktualisiert.

Windows Server 2008 Datei Hinweise

  • Welche Dateien für bestimmte Produkte oder Meilensteine (RTM, SP gelten.n) identifiziert werden, indem Sie die Versionsnummern der Datei untersuchen, wie in der folgenden Tabelle dargestellt:
    Tabelle minimierenTabelle vergrößern
    VersionProduktSR_LevelServicebereich
    6.0.6001.22xxxWindows Vista und Windows Server 2008SP1LDR
    6.0.6002.22xxxWindows Vista und Windows Server 2008SP2LDR
  • Service Pack 1 ist in der ursprünglichen Freigabeversion von Windows Server 2008 integriert.
  • MANIFEST-Dateien (. Manifest) und MUM Dateien (.mum), die installiert werden für jede Umgebung sind.separat aufgeführtim Abschnitt "Weitere Dateiinformationen für Windows Server 2008 und Windows Vista". MUM- und MANIFEST-Dateien sowie die zugehörigen (.cat) Sicherheitskatalogdateien, sind entscheidend für den Status der aktualisierten Komponente beizubehalten. Die Sicherheitskatalogdateien, deren Attribute nicht aufgelistet sind, sind mit einer digitalen Microsoft-Signatur signiert.

Für alle unterstützten x 86-basierten Versionen von Windows Server 2008
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattform
Gpprefcl.dll6.0.6001.22767647,16820-Sep 201014: 34X 86
Gpprefcl.dll6.0.6002.22490647,16817-Sep 201017: 51X 86
Für alle unterstützten x 64-basierten Versionen von Windows Server 2008
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattform
Gpprefcl.dll6.0.6001.22767846,33620-Sep 201014: 56X 64
Gpprefcl.dll6.0.6002.22490846,33617-Sep 201017: 22X 64
Gpprefcl.dll6.0.6001.22767647,16820-Sep 201014: 34X 86
Gpprefcl.dll6.0.6002.22490647,16817-Sep 201017: 51X 86
Für alle IA-64-basierten Versionen von Windows Server 2008 unterstützten
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattform
Gpprefcl.dll6.0.6001.227671,672,70420-Sep 201014: 34IA-64
Gpprefcl.dll6.0.6002.224901,672,70417-Sep 201017: 25IA-64
Gpprefcl.dll6.0.6001.22767647,16820-Sep 201014: 34X 86
Gpprefcl.dll6.0.6002.22490647,16817-Sep 201017: 51X 86

Abhilfe

Weitere Dateiinformationen für Windows Server 2008


Weitere Dateien für alle unterstützten x 86-basierten Versionen von Windows Server 2008
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameUpdate.mum
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße2,243
Datum (UTC)22-Sep 2010
Zeit (UTC)12: 03
PlattformNicht zutreffend
DateinameX86_6e7ee524caf87ad2631f6425c44f1389_31bf3856ad364e35_6.0.6001.22767_none_cb2cb7d77adf9c1a.Manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße711
Datum (UTC)22-Sep 2010
Zeit (UTC)12: 03
PlattformNicht zutreffend
DateinameX86_bd978781491809c225c10fd2486a86d1_31bf3856ad364e35_6.0.6002.22490_none_d86a8e9f0ea53e3f.Manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße711
Datum (UTC)22-Sep 2010
Zeit (UTC)12: 03
PlattformNicht zutreffend
DateinameX86_microsoft Fenstern der g...pPolicy policymaker_31bf3856ad364e35_6.0.6001.22767_none_3798ffa06243db9d.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße106,474
Datum (UTC)20-Sep 2010
Zeit (UTC)14: 49
PlattformNicht zutreffend
DateinameX86_microsoft Fenstern der g...pPolicy policymaker_31bf3856ad364e35_6.0.6002.22490_none_3957ffbe5f88d333.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße106,474
Datum (UTC)17-Sep 2010
Zeit (UTC)18: 18
PlattformNicht zutreffend
Weitere Dateien für alle unterstützten x 64-basierten Versionen von Windows Server 2008
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameAmd64_7d39d4e2ad2d56e60238b2baeaffb69c_31bf3856ad364e35_6.0.6001.22767_none_d8ea4f5ffe3276d5.Manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße1,072
Datum (UTC)22-Sep 2010
Zeit (UTC)12: 03
PlattformNicht zutreffend
DateinameAmd64_c442849b5abd2e5f95b742176ee89134_31bf3856ad364e35_6.0.6002.22490_none_0e38eadb3a45cca0.Manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße1,072
Datum (UTC)22-Sep 2010
Zeit (UTC)12: 03
PlattformNicht zutreffend
DateinameAmd64_microsoft Fenstern der g...pPolicy policymaker_31bf3856ad364e35_6.0.6001.22767_none_93b79b241aa14cd3.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße106,510
Datum (UTC)20-Sep 2010
Zeit (UTC)15: 16
PlattformNicht zutreffend
DateinameAmd64_microsoft Fenstern der g...pPolicy policymaker_31bf3856ad364e35_6.0.6002.22490_none_95769b4217e64469.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße106,510
Datum (UTC)17-Sep 2010
Zeit (UTC)17: 46
PlattformNicht zutreffend
DateinameUpdate.mum
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße2,259
Datum (UTC)22-Sep 2010
Zeit (UTC)12: 03
PlattformNicht zutreffend
DateinameWow64_microsoft Fenstern der g...pPolicy policymaker_31bf3856ad364e35_6.0.6001.22767_none_9e0c45764f020ece.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße66,987
Datum (UTC)20-Sep 2010
Zeit (UTC)14: 41
PlattformNicht zutreffend
DateinameWow64_microsoft Fenstern der g...pPolicy policymaker_31bf3856ad364e35_6.0.6002.22490_none_9fcb45944c470664.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße66,987
Datum (UTC)17-Sep 2010
Zeit (UTC)18: 02
PlattformNicht zutreffend
Weitere Dateien für alle unterstützten IA-64-basierten Versionen von Windows Server 2008
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameIa64_a1184f43e9c146a1cabee9c76d1336d2_31bf3856ad364e35_6.0.6001.22767_none_831aa9566bb7d944.Manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße1,070
Datum (UTC)22-Sep 2010
Zeit (UTC)12: 03
PlattformNicht zutreffend
DateinameIa64_c028a66a9136a1e9982162859bc1f53e_31bf3856ad364e35_6.0.6002.22490_none_d1610cbeed689513.Manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße1,070
Datum (UTC)22-Sep 2010
Zeit (UTC)12: 03
PlattformNicht zutreffend
DateinameIa64_microsoft Fenstern der g...pPolicy policymaker_31bf3856ad364e35_6.0.6001.22767_none_379aa3966241e499.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße106,492
Datum (UTC)20-Sep 2010
Zeit (UTC)14: 48
PlattformNicht zutreffend
DateinameIa64_microsoft Fenstern der g...pPolicy policymaker_31bf3856ad364e35_6.0.6002.22490_none_3959a3b45f86dc2f.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße106,492
Datum (UTC)17-Sep 2010
Zeit (UTC)17: 45
PlattformNicht zutreffend
DateinameUpdate.mum
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße2,249
Datum (UTC)22-Sep 2010
Zeit (UTC)12: 03
PlattformNicht zutreffend
DateinameWow64_microsoft Fenstern der g...pPolicy policymaker_31bf3856ad364e35_6.0.6001.22767_none_9e0c45764f020ece.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße66,987
Datum (UTC)20-Sep 2010
Zeit (UTC)14: 41
PlattformNicht zutreffend
DateinameWow64_microsoft Fenstern der g...pPolicy policymaker_31bf3856ad364e35_6.0.6002.22490_none_9fcb45944c470664.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße66,987
Datum (UTC)17-Sep 2010
Zeit (UTC)18: 02
PlattformNicht zutreffend

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Beziehen sich auf" aufgeführt sind.

Eigenschaften

Artikel-ID: 2414013 - Geändert am: Donnerstag, 14. Oktober 2010 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Server 2008 Datacenter
  • Windows Server 2008 Enterprise
  • Windows Server 2008 Standard
Keywords: 
kbautohotfix kbqfe kbhotfixserver kbfix kbsurveynew kbexpertiseadvanced kbgpo kbmt KB2414013 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2414013
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com